Freenet - noch Vorsicht walten lassen

 

Nachdem Freenet das obere blaue Rechteck nach unten durchbrach, kam es zu einer deutlichen Verschlechterung der charttechnischen Verfassung bei der Aktie. Durch den negativen Break ist nun das untere der beiden Rechtecke als relevant einzustufen. Das theoretische Abwärtspotenzial reicht zunächst bis 6,4 Euro (untere Rechtecksbegrenzung).

Zwar kann sich die Aktie aktuell über der blauen Trendgerade stabilisieren, noch kann aber keine Entwarnung gegeben werden. Auffällig ist, dass die Kurse bei der letzten größeren Erholung an der Begrenzung zum oberen Rechteck bei 8,7 Euro scheiterten. Darüber hinaus hat sich in den letzten Wochen eine wichtige innere Abwärtstrendlinie (rot) ausgebildet.

freenet

Sollte es zu einem Ausbruch unter die blaue Trendgerade kommen, so sind weitere Abgaben bis 6,4 Euro wahrscheinlich. Positiv wäre hingegen ein Ausbruch über die rote Abwärtstrendlinie. Damit würde die Aktie den ersten Grundstein für eine Verbesserung der charttechnischen Verfassung legen. Anschließend ist dann aber noch ein signifikanter Anstieg über den Widerstand bei 8,7 Euro notwendig. Aktuell sollte man bei Freenet somit noch vorsichtig sein.

Mehr über dieses Thema

Sie suchen mehr Informationen zu diesem und anderen Themen an der Börse? Jochen Steffens und die Redakteure von Stockstreet informieren Sie täglich nach Börsenschluss über alles, was die Börse wirklich bewegt - ganz einfach und unverbindlich direkt an Ihre E-Mailadresse. Tragen Sie sich hier ein, und schon der nächste Steffens Daily geht bei Erscheinen direkt an Sie.

Nur wer gut informiert ist, kann an der Börse bestehen, und wirklich gute Informationen sind rar. Der Steffens Daily blickt immer hinter das Einerlei des Mainstream, der so oft falsch liegt, und informiert Sie täglich kostenlos über die wirklich wichtigen Entwicklungen an der Börse, lange bevor es andere tun.


Datenschutzhinweise anzeigen...


Steffens Daily Kurz-Info

Steffens Daily

Der Steffens Daily ist ein kostenloser Börsen-Newsletter von Stockstreet.de. Jochen Steffens und die Redakteure von Stockstreet informieren Sie täglich nach Börsenschluss über alle wichtigen Themen, die die Märkte bewegen.



Datenschutzhinweise anzeigen...


Der Steffens Daily blickt dabei immer hinter das Einerlei des Mainstream, der so oft falsch liegt, und informiert Sie über die wirklich wichtigen Entwicklungen an der Börse, lange bevor es andere tun.

Dieser Wissensvorsprung ist entscheidend für Ihren Börsenerfolg und natürlich für den Schutz Ihres Kapitals.

Wenn Sie von nun an immer rechtzeitig wissen wollen, wohin sich die Märkte bewegen und welche Anlage-Strategie im Moment die beste ist, tragen Sie sich gleich jetzt für den kostenlosen Börsen-Newsletter ein.

Die hohe Kunst des
(Day-) Tradens

Die hohe Kunst des (Day-) Tradens

von Jochen Steffens
und Torsten Ewert

Bestellen Sie jetzt das Buch
das Ihren Trading-Erfolg
revolutionieren wird.

Mehr dazu hier!