In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Der DAX hat seit dem Trendhoch eine kleine ABC-Korrektur ausgebildet. Diese ist noch nicht bearish zu werten, sondern eher sogar noch bullish. ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Der DAX hat sich heute zwischen 12.340,11 und 12.211,67 Punkten bewegt. In der gesamten Woche lagen das Hoch bei 12.465 und das Tief bei 12,172 Punkten. Die Handelsspanne betrug also wieder nur rund 300 Zähler. Ähnliches hatte ich schon am vergangenen Dienstag über den deutschen Leitindex berichtet – Stichwort „Sommerloch“.

DAX zum Verfallstag in der prognostizierten Spanne

Und einen Tag zuvor hatte Torsten Ewert dem DAX eine gewisse „Bewegungsarmut“ prognostiziert – im Hinblick auf die Positionierung der Stillhalter zum heutigen Verfallstag. Er lag damit offensichtlich wieder einmal genau richtig. Denn der DAX blieb, genau wie in der Verfallstagsanalyse beschrieben, am Ende unterhalb des Trendhochs vom 3. Mai bzw. des Zwischenhochs vom 21.09.2018 bei 12.458,30 und oberhalb des Zwischentiefs vom 26. Juni bei 12.189,49 Punkten.

DAX - Target-Trend-Analyse

Insgesamt befindet sich der DAX aber seit dem Trendhoch von Mitte Juni in einer Abwärtsbewegung, die am Kreuzwiderstand aus der rot gestrichelten Konsolidierungslinie und der Rechteckgrenze bei 12.590 Punkten begonnen und sich mit dem gestrigen Kursrutsch fortgesetzt hat.

Kleine ABC-Korrektur im Aufwärtstrend

Dadurch kann man nun von einer kleinen ABC-Korrektur sprechen (siehe Kleinbuchstaben im folgenden Chart).

ABC-Korrektur im DAX?

Nach dem Bruch des jüngsten Aufwärtstrendkanals (dunkelgrün), der bearish zu werten war, ist diese Konsolidierungsformation durchaus bullish. Denn gewöhnlich steigen die Kurse nach einer solchen Zwischenkorrektur wieder – siehe auch roter Abwärtstrendkanal.

Kursverläufe ähneln sich

Und einen ähnlichen Kursverlauf haben wir auch am Beginn des Aufwärtstrends zum Jahreswechsel gesehen. Damals wurde ebenfalls ein steiler Aufwärtstrend gebrochen (dunkelgrün im folgenden Chart). Die Aufwärtsbewegung ging aber nach einem Rücksetzer weiter. Und interessanterweise ist der dunkelgrüne Aufwärtstrendkanal, den ich im folgenden Chart auf die steile Aufwärtsbewegung vom Jahreswechsel 2018/2019 gelegt habe, eine exakte Kopie des jüngsten Aufwärtstrendkanals. Ein Phänomen, das wir von der Target-Trend-Methode her kennen.

Kursverläufe wiederholen sich

Und weil sich Kursverläufe eben immer wieder ähneln, versucht man aus den Kursmustern vergangener Zeiten Prognosen für die Zukunft abzuleiten.

Natürlich ist damit nun nicht gesagt, dass der DAX auch dieses Mal weiter aufwärts tendieren wird. – Die Saisonalität spricht ja auch eher dagegen. – Aber was man aus dem bisherigen Kursverlauf eben immerhin herauslesen kann, ist, dass dieser bislang nicht bearish zu werten ist, sondern aus den oben genannten Gründen eher sogar bullish.

Was aus Sicht der Bullen nun im DAX nicht passieren darf

Das ändert sich nur, wenn der DAX in Kürze weiter nachgibt. Wird die Unterstützung aus dem Zwischentief vom 26. Juni bei 12.189,49 Punkten nachhaltig unterschritten, ist aus Sicht der Target-Trend-Methode die Rechteckgrenze bei 11.880 Punkten das Kursziel. Wird diese erreicht, hat der DAX mehr als 61,80 % des Anfang Juni begonnenen Aufwärtstrends korrigiert, womit dieser als beendet gilt. Das kurzfristige Chartbild ist in diesem Fall nicht mehr bullish, sondern neutral – die Börsenampel schaltet von Grün auf Gelb. Und wenn das Tief von Anfang Juni unterschritten wird, schaltet die kurzfristige Börsenampel auf Rot.


Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Geldanlage
Ihr
Sven Weisenhaus
www.stockstreet.de

 

PS: In der Börse-Intern vom 5. Juli hatte ich geschrieben, dass ich neue Positionen nur punktuell bei neuen Kaufsignalen eingehen würde. Und am vergangenen Dienstag schrieb ich, dass gerade jetzt der richtige Zeitpunkt sein könnte, schon an erste Gewinnmitnahmen zu denken.
Wie diese Aussagen zu verstehen waren, hat Bernd Raschkowski heute eindrucksvoll in seinem Stockstreet-Börsendienst Allstar-Trader aufgezeigt. Er hatte am 11. Juli ein Kaufsignal bei Tesla gesehen und mit einem Hebelzertifikat auf steigende Kurse gesetzt. Heute hat er die Position verkauft und Gewinne in Höhe von satten 21,80 % nach nur einer Woche mitgenommen.
Wollen auch Sie solche Gewinne erzielen? Dann melden Sie sich hier zum Allstar-Trader an.


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!

Quelle der Charts: (sofern nicht anders angegeben)
Tradesignal Online – Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.

Haftungsausschluss:
Die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autoren, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Die Informationen in diesem Börsendienst stellen wir Ihnen im Rahmen Ihrer eigenen Recherche und Informationsbeschaffung zur Verfügung. Wir empfehlen Ihnen deshalb, vor jedem Kauf oder Verkauf Ihren Bankberater zu konsultieren und weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei diesen Informationen nicht um eine Anlage- oder Vermögensberatung handelt.

Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Stockstreet GmbH gestattet. Des Weiteren gelten die AGB und die datenschutzrechtlichen Hinweise auf www.stockstreet.de


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Geldanlage-Brief
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Geldanlage-Brief

Das erwartet Sie

Geldanlage-Brief Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Jochen Steffens

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!