Bitte hier klicken zum weiterlesen...!

Es gibt neue Anzeichen, dass die Erholung der Wirtschaft in der Eurozone immer mehr ins Stocken gerät. So hat Eurostat, das statistische Amt der Europäischen Union, heute gemeldet, dass die saisonbereinigte Arbeitslosenquote des Euroraums im Juli 2016 bei 10,1 Prozent und damit unverändert gegenüber dem Vormonat lag. Das ist zwar nach wie vor die niedrigste Quote, die seit Juli 2011 im Euroraum verzeichnet wurde, doch ein Blick auf die folgende...

Bitte hier klicken zum weiterlesen...!

Ich greife die gestrige Ankündigung von Torsten Ewert direkt auf und gehe heute ausführlicher auf den DAX ein. Am vergangenen Freitag hatten wir einen Blick auf das langfristige Kursmuster geworfen und dabei die mögliche SKS-Formation identifiziert (siehe „Eine Warnung: Die mögliche, große SKS im DAX“). Aber auch den kurzfristigen Bereich sollten Sie nicht aus den Augen verlieren. Denn hier zeichnet sich eine dynamische...

Bitte hier klicken zum weiterlesen...!

Sehr verehrte Leserinnen und Leser, Ende vergangener Woche fand die alljährliche Notenbankerkonferenz in Jackson Hole statt. Diese erlangte auch unter weniger börsenaffinen Beobachtern eine gewisse Berühmtheit, als 2010 der damalige Fed-Chef Ben Bernanke die erste große Runde des Quantitative Easing ankündigte. Wieder mal Jackson Hole! Diese Ankündigung war damals eine faustdicke Überraschung. Seitdem wird die für...

Bitte hier klicken zum weiterlesen...!

In den vergangenen Wochen konnten Sie wiederholt in der Börse-Intern lesen, dass ab August/September mit einer saisonal schwächeren Phase im DAX zu rechnen ist. Sollte es zu dieser Schwäche kommen, wird das langfristige Bild im DAX schnell bearish. Denn wenn der DAX seine Abwärtsbewegung kurzfristig wieder aufnimmt, besteht die Gefahr, dass sich eine große Schulter-Kopf-Schulterformation (SKS) im DAX ausbildet. Und das ist eine sogenannte...

Bitte hier klicken zum weiterlesen...!

Das nachlassende Wirtschaftswachstum in Deutschland (siehe gestrige Börse-Intern) wird sich natürlich auch auf den deutschen Staatshaushalt auswirken. Derzeit spürt dieser noch die gute Wirtschaftslage aus dem ersten Halbjahr. Denn die öffentlichen Kassen erzielten in diesem Zeitraum einen Überschuss in Höhe von 18,5 Milliarden Euro. Dies entspricht 1,2 Prozent des BIP, womit sich Deutschland in komfortabler Entfernung zur Defizitgrenze...

Bitte hier klicken zum weiterlesen...!

Heute wurde gemeldet, dass die deutsche Wirtschaft im zweiten Quartal 2016 um 0,4 Prozent gewachsen ist. Neu ist diese Information nicht, denn dies ist die zweite Veröffentlichung des Statistischen Bundesamtes, das damit lediglich seine ersten Berechnungen bestätigt. Allerdings wurden nun auch Detaildaten geliefert, die aufzeigen, wie es zu diesem Wachstum gekommen ist. So wurde die Wirtschaftsentwicklung von sinkenden Investitionen der Unternehmen...

Bitte hier klicken zum weiterlesen...!

Der DAX hat gestern von oben auf seinem Ausbruchsniveau aufgesetzt (grüner Pfeil im folgenden Chart) und ist dann wieder angestiegen. Heute setzt sich die Erholung fort. Damit könnte das Ende der mehrmonatigen Konsolidierung (gelbes Rechteck) bestätigt worden sein und sich die Aufwärtsbewegung nach der Konsolidierung der vergangenen Tage fortsetzen. Geholfen hat dabei eine solide Unterstützung. Knapp über der Rechteckgrenze bei 10.46...

Bitte hier klicken zum weiterlesen...!

Sehr verehrte Leserinnen und Leser, vor einiger Zeit verwies ich darauf, dass „die Flut alle Boote heben muss“, damit die Rally weitergeht, die mit den Allzeithochs in Dow Jones und S&P 500 begonnen hat. Vor zwei Wochen zeigten sich vielversprechende Ansätze dazu in den NASDAQ-Indizes – mit einem neuen Allzeithoch des NASDAQ Composite und dem höchsten Stand des NASDAQ 100 seit dem Jahr 2000. In der vorigen Woche wurde eine weitere...

Bitte hier klicken zum weiterlesen...!

Der Dax kam heute erneut unter Druck und bildete sein bisheriges Wochentief bei 10.500 Punkten. Als Grund für den schwachen Kursverlauf des Dax in dieser Woche (nachdem er am Montag noch ein neues Jahreshoch markiert hatte) wird in den Medien unter anderem auch die starke Entwicklung des Euro genannt, der wieder auf 1,1366 Dollar anstieg. Damit erreichte er ein Niveau, bei dem er kurz vor dem Brexit bereits gestanden hatte. Dazu der Chart: Doch das Argument is...

Bitte hier klicken zum weiterlesen...!

Der Ölpreis erlebt gerade kurzfristig ein fulminantes Comeback. Von einem Zwischentief bei 41,51 USD stieg der Ölpreis der Nordsee-Sorte Brent innerhalb von zwei Wochen um mehr als 20 Prozent auf fast 50 USD an (grüner Pfeil). Zuvor hatte der Ölpreis etwas mehr als 50 Prozent seiner vorangegangenen Aufwärtsbewegung korrigiert (blaue Linien) und war dabei von 54,24 USD auf das Tief bei 41,51 USD um 23,5 Prozent gefallen. Er bestätig...

Bitte hier klicken zum weiterlesen...!

Am 6. Juli war in der „Börse-Intern“ zu lesen, dass der Goldpreis seinen Aufschwung fortsetzte und mit 1.375 US-Dollar je Feinunze auf dem höchsten Stand seit zwei Jahren notierte. Seitdem konsolidiert der Kurs auf dem erreichten Niveau seitwärts (gelbes Rechteck). Insgesamt lässt sich feststellen, dass der Aufwärtsdrang bei Gold nachgelassen hat. Stieg der Preis zu Jahresbeginn noch binnen drei Monaten von ca. 1.050 USD auf 1...

Bitte hier klicken zum weiterlesen...!

In den vergangenen beiden Ausgaben der Börse-Intern haben wir uns genauer angesehen, wie die Berichtssaison für die Unternehmen im US-amerikanischen Aktienindex S&P 500 und im europaweiten STOXX-600-Index ausgefallen ist. Es dürfte aber viele Leser interessieren, welche Zahlen denn unsere heimischen DAX-Unternehmen vorgelegt haben. DAX-Unternehmen erleiden Umsatz- und Gewinnrückgänge Nach Berechnungen der Unternehmensberatung EY...

Bitte hier klicken zum weiterlesen...!

Sehr verehrte Leserinnen und Leser, wie Sven Weisenhaus schon am Freitag festgestellt hat, sind die Ergebnisse der Quartalsberichtssaison in den USA eher durchwachsen ausgefallen. Aber Sie kennen inzwischen die Börse: Selten ist auf den ersten Blick alles so, wie es scheint. Wieder einmal folgt die Börse ihrer eigenen, aber dennoch klaren Logik. Ernüchternde Bilanz der US-Quartalsberichtssaison? Zunächst nochmals kurz die Fakten: Rund 92 % aller...

Bitte hier klicken zum weiterlesen...!

Die Berichtsaison in Europa ist bislang besser als erwartet verlaufen. Allerdings nur, weil die niedrigen Analystenschätzungen übertroffen wurden. Die Analysten erwarteten für die europäischen Unternehmen aus dem STOXX 600 im Durchschnitt einen Gewinnrückgang von elf Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Soweit nichts Neues, denn diese Informationen haben Sie bereits mit der „Börse-Intern“ vom 3. August erhalten....

Bitte hier klicken zum weiterlesen...!

Immer wieder tauchen gerade am Anfang einer Rally Kommentare zur Umsatzentwicklung auf. In einigen Büchern über Charttechnik ist zu lesen, der Anfang einer Rally sei daran zu erkennen, dass die Umsätze mit steigenden Kursen ebenfalls ansteigen. Wie wir schon früher hier in der Börse-Intern an zahlreichen Beispielen belegt haben, ist dies eine falsche Annahme. Tatsächlich starten die meisten großen (!) Trends bei eher geringen...

Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Angebote von Stockstreet.de

  • Logo Steffes Daily
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!