Bitte hier klicken zum weiterlesen...!

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat heute verkündet, die Leitzinsen unverändert zu belassen. Auch beim Anleihekaufprogramm wurden keine Änderungen vorgenommen. So werden weiterhin Wertpapiere im Umfang von monatlich 60 Mrd. Euro erworben. Diese Käufe sollen bis Ende Dezember 2017 oder erforderlichenfalls darüber hinaus erfolgen. Auf der Pressekonferenz zum Zinsentscheid wurden keine neuen, relevanten Details verkündet. EZB...

Bitte hier klicken zum weiterlesen...!

Nach dem dynamischen Anstieg der Aktienmärkte zu Wochenbeginn habe ich gestern etwas auf die „Euphoriebremse“ getreten. Wie sich inzwischen an der weiteren Kursentwicklung zeigt, zu Recht. Denn der DAX pendelt seit gestern wieder in genau der gleichen extrem engen Seitwärtsrange wie vor der Wahl in Frankreich (siehe gelbe Rechtecke im Chart). Die Seitwärtsbewegung setzt sich also lediglich auf einer höheren Ebene fort (schwarzer...

Bitte hier klicken zum weiterlesen...!

Es gibt zwei sich ergänzende Aspekte, die sich seit Jahresbeginn wie ein roter Faden durch meine Analysen ziehen. So hatte ich gleich in meinen ersten drei Ausgaben der Börse-Intern einerseits klar gemacht, dass der DAX 2017 noch Potential hat, Aktienanleger auch 2017 beste Chancen auf Rendite haben und das anhaltende Wirtschaftswachstum positiv für den DAX ist. Andererseits hatte ich stets darauf hingewiesen, dass die Kurse bereits relativ wei...

Bitte hier klicken zum weiterlesen...!

Sehr verehrte Leserinnen und Leser, Zwei Ereignisse bremsten in der vergangenen Woche den DAX: der Verfallstag am Freitag und der erste Wahlgang der französischen Präsidentschaftswahl am Sonntag. Nachdem beide nun vorüber sind, lassen sich die weiteren Aussichten für die Aktienmärkte wieder besser beurteilen. Verfallstagsprognose ging erneut punktgenau auf! Vor 14 Tagen nannte ich Ihnen an dieser Stelle als Kursziel für den DAX zum...

Bitte hier klicken zum weiterlesen...!

Zunächst ein wichtiger Hinweis: Wie jedes Jahr macht die Börse-Intern auch im Jahr 2017 über Ostern eine Pause. Daher erhalten Sie die nächste Ausgabe am Montag, den 24.04.2017. Der DAX hat in dieser Woche wieder einmal Bullen und Bären mächtig in die Irre geführt. Am Dienstag brach der DAX mit Eröffnung des US-Handels dynamisch aus seiner kurzfristigen Seitwärtskonsolidierung aus und unterschritt dabei eine...

Bitte hier klicken zum weiterlesen...!

Gestern hatte ich geschrieben, dass die Stimmungsindikatoren zuletzt sehr hohe Werte erreicht haben und damit eine Fortsetzung des Wirtschaftswachstums signalisieren. Als aktuelles Beispiel hatte ich den ZEW-Index für Deutschland genannt. Gleiches gilt auch für die gesamte Eurozone, denn auch der ZEW-Indikator für die aktuelle Konjunkturlage des Währungsraums verbesserte sich im April abermals recht deutlich. Der neue Wert liegt um 4,1 Punkte...

Bitte hier klicken zum weiterlesen...!

Der DAX hat am 3. April sein Allzeithoch getestet und mit dem Hoch bei 12.375,58 Punkten nur knapp verfehlt (siehe auch Börse-Intern vom 4. April). Seitdem befindet er sich in einer kleinen Konsolidierung. Dabei fiel der Index in seine Aufwärtstrendkanäle (grün und gelb im Chart) sowie unter die (blauen) Keillinien und die Mittellinie bei 12.235 Punkten zurück. Damit haben wir zwar einige bearishe Signale gesehen, im Vergleich zur...

Bitte hier klicken zum weiterlesen...!

Sehr verehrte Leserinnen und Leser, am 21. April ist der nächste Verfallstag. Und wie immer werfen wir daher rechtzeitig einen Blick auf die aktuelle Verfallstagsprognose für den DAX. Diesmal ist sie besonders interessant, und zwar aus drei Gründen: Ein ungewöhnlich eindeutiges Kursziel Erstens ist das Kursziel diesmal völlig eindeutig. Zweitens ist es für den DAX problemlos erreichbar. Und drittens sind die bevorstehenden...

Bitte hier klicken zum weiterlesen...!

Der heutige US-Arbeitsmarktbericht fiel gemischt aus. So lag die Zahl der neu geschaffenen Stellen außerhalb der Landwirtschaft im März lediglich bei 98.000. Erwartet wurden hingegen 185.000. Zudem wurden die beiden Vormonatswerte um zusammen 38.000 reduziert. Eigentlich also eine klare Enttäuschung. Doch Berechnungen der regionalen Fed Cleveland war der Beschäftigungsaufbau im Februar witterungsbedingt um ca. 160.000 Stellen nach oben verzerrt....

Bitte hier klicken zum weiterlesen...!

Gestern habe ich die Frage aufgeworfen, was eine größere Korrektur an den Aktienmärkten auslösen könnte. Kurze Antwort: die Verschuldung der Staaten und Unternehmen weltweit. Allerdings hat diese - vor allem in einem Niedrigzinsumfeld, wie wir es bisher erlebten - auch durchaus positive Effekte. Das generelle Problem bleibt aber bestehen. Gefahren drohen vor allem dann, wenn sich das Problem verschärft. Zu den möglichen...

Bitte hier klicken zum weiterlesen...!

Gestern hatte ich geschrieben, dass es bislang nur wenige Argumente für eine größere Korrektur oder gar eine Trendwende gibt. Allerdings zeigen die Elliott-Wellen an, dass wir uns in der letzten Welle eines Aufwärtstrends befinden (Welle 5). Und so könnte es bald dennoch zu einer größeren Korrektur kommen. Doch es besteht ein Dissens zwischen der Chartsituation und dem aktuell kontinuierlichen Wirtschaftswachstums. Daher muss man...

Bitte hier klicken zum weiterlesen...!

Dem DAX ist es zum Start in die neue Handelswoche gelungen, sein Allzeithoch, das vor ziemlich genau zwei Jahren, am 10. April 2015, bei 12.390,75 Zählern markiert wurde, nahezu exakt zu erreichen. Zwar wurden im Xetra-Handel nach einer Aufwärtslücke zu Handelsbeginn nur 12.375,58 Punkte erzielt und das Allzeithoch damit knapp verfehlt, dennoch gilt es wegen der geringen Differenz als erfolgreich getestet. Damit setzte sich die relative Stärke...

Bitte hier klicken zum weiterlesen...!

Sehr verehrte Leserinnen und Leser, nach der Abstimmungsschlappe über Trumps Gesundheitsreform sorgen sich viele Börsenbeobachter um die Rally an den US-Märkten. Schließlich könnten auch die anderen Pläne der neuen US-Regierung scheitern, sich verzögern oder stark verwässert werden, auf welche die Börsianer scheinbar mit der Rally gesetzt haben. Aber vielleicht ist genau dies das Beste, was aus Börsensicht passieren...

Bitte hier klicken zum weiterlesen...!

Nach den Inflationsdaten aus Deutschland wurden heute auch die ersten Zahlen für den gesamten Euroraum veröffentlicht. Danach ist auch dort die jährliche Inflation erstmals nach zehn Monaten deutlich zurückgegangen, von 2,0 Prozent im Februar auf 1,5 Prozent im März. Dies geht aus einer von Eurostat, dem statistischen Amt der Europäischen Union, veröffentlichten Schnellschätzung hervor. Von der Nachrichtenagentur Reuters...

Bitte hier klicken zum weiterlesen...!

Mit Spannung wurden die heutigen Inflationsdaten für März erwartet. Im Vormonat war die Jahresrate der Konsumentenpreise in Deutschland mit 2,2 Prozent auf den höchsten Stand seit März 2012 angestiegen. Daher verbreitete das Inflationsgespenst angetrieben durch die Berichterstattung in den Medien Angst und Schrecken, insbesondere wegen der anhaltenden Null-Zins-Politik der Europäischen Zentralbank (EZB). Forderungen nach Zinsanhebungen...

Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Angebote von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!