Börse-Intern

Ihr täglicher und kostenloser Börsen-Newsletter mit den besten Prognosen für die Aktienmärkte

sven-weisenhaus

Börse-Intern

Ihr täglicher und kostenloser Börsen-Newsletter mit den besten Prognosen für die Aktienmärkte

Ist das der finale Sell-Off?

Ausgabe vom 02.09.2022

Ist das der finale Sell-Off?

von Sven Weisenhaus

Die Aktienindizes sind in den vergangenen Tagen förmlich eingebrochen. Und nach dem DAX (siehe Börse-Intern vom vergangenen Freitag) und dem Dow Jones (siehe Börse-Intern von Dienstag) sind nun auch Euro STOXX 50, S&P 500 und Nasdaq 100 unter das jeweilige Hoch der ersten Aufwärtswelle ihrer Kurserholungen (Welle 1) gefallen.

Massive Kursverluste binnen weniger Tage

Der Euro STOXX 50 hat dabei vorgestern zudem das 61,80%-Fibonacci-Retracement der gesamten Kurserholung gerissen. Und er hat in nur 12 Handelstagen fast 10 % verloren.

Das Chartbild ist damit natürlich klar bearish, allerdings auch überverkauft. Insofern verwundert es nicht, dass die Indizes heute in eine Kurserholung gegangen sind. Und anhand deren Ausmaß wird sich nun zeigen, wie stark bzw. schwach der Markt ist.

Gleiches gilt für den Nasdaq 100. Der Technologieindex hat sogar binnen 13 Handelstagen mehr als 12 % verloren.

Etwas besser hat sich der S&P 500 geschlagen (siehe folgender Chart). Zwar sind die Kursverluste mit 9,75 % in 12 Handelstagen ebenfalls erheblich, doch heute früh konnte ich den Lesern des Börsenbriefs „Target-Trend-Spezial“ bereits anhand des folgenden Charts berichten, dass man bei diesem Index sowohl aus Sicht der Fibonacci-Marken als auch der klassischen Charttechnik noch von einer intakten Aufwärtsbewegung sprechen kann. Denn die Korrektur macht hier bislang „nur“ exakt 61,80 % der gesamten Kurserholung aus (siehe graue Linien und grüner Pfeil). Sie hat somit lediglich ihr Maximalziel erreicht.

Dabei stieß der Kurs auch auf eine Aufwärtstrendlinie, die das Korrekturtief mit dem ersten höheren Tief verbindet (dick grün). Und diese diente zusammen mit dem Fibonacci-Retracement als Kreuzunterstützung.

Ein kleiner Sell-Off

Angesichts der herben Kursverluste binnen weniger Tage kann man bei allen Aktienindizes zumindest schon von einem kleinen Sell-Off sprechen. Denn so schnell und weit, wie die Kurse in den vergangenen Tagen eingebrochen sind, war dies im Rahmen der gesamten diesjährigen Korrektur bislang nur sehr selten zu beobachten. Ist dies damit nun auch der finale Sell-Off, der mir noch gefehlt hat (siehe Börse-Intern vom 1. Juli)? Oder benötigt der Markt noch ein neues Korrekturtief, damit er ausreichend bereinigt ist, um als Basis für einen neuen, langanhaltenden Aufwärtstrend dienen zu können?

Die nächste Stufe der Schubumkehr hat gezündet

Ich kann Ihnen diese Frage natürlich nicht beantworten. Jedenfalls ist nicht gesagt, dass der Kurseinbruch gestern endete. Zumal die Aktienmärkte mit Beginn des Septembers einen weiteren guten Grund erhalten haben, noch einmal kräftig nachzugeben. Denn die nächste Stufe der geldpolitischen „Schubumkehr“ hat gezündet. Bislang hat die US-Notenbank (Fed) bei auslaufenden Anleihen die Gelder im Gesamtwert von monatlich 47,5 Milliarden Dollar nicht mehr reinvestiert. Ab sofort beträgt die Summe das Doppelte. Es werden also nun bis auf Weiteres jeden Monat 95 Milliarden US-Dollar an Liquidität aus dem Markt gezogen. – Siehe dazu auch „So abhängig ist der Aktienmarkt von der Notenbankliquidität“. Aus heutiger Sicht ist die damalige Analyse äußerst interessant!

Übertreiben die Märkte noch nach unten?

Und es dürfte spannend werden, wie die Börsen und insbesondere der Aktienmarkt auf diesen erhöhten Liquiditätsentzug reagiert. Vielleicht setzt sich der finale Sell-Off noch fort – womöglich bis hin zu einer Übertreibung. Erst eine solche markiert häufig das Ende eines Trends – im aktuellen Fall also das Ende eines Abwärtstrends bzw. einer monatelangen Korrektur.

Die Basis dafür haben die Aktienindizes jedenfalls bereitet. Denn die vielen bearishen Signale sprechen für weiter fallende Kurse. Doch wie oben bereits geschrieben, sind die Aktienindizes inzwischen kurzfristig überverkauft. Warten wir also die gestartete Kurserholung ab.


Ich wünsche Ihnen viel Erfolg an der Börse
Ihr
Sven Weisenhaus
www.stockstreet.de


PS: Im Börsenbrief „Target-Trend-CFD“ sind wir gestern Long-Positionen auf den DAX, den Dow Jones und den Nasdaq 100 eingegangen, um auf die Kurserholung zu setzen. Heute wurde beim Dow Jones- und beim DAX-Trade bereits der jeweilige Take-Profit erreicht. Das brachte den Lesern nach nur einem Tag rund 900 Euro Gewinn ein.
Wollen auch Sie solche schnellen Gewinne realisieren? Dann melden Sie sich JETZT HIER an!

Börse - Intern

12. Juni 2024

Börse - Intern

Der fahnenstangenartige Anstieg hatte noch gefehlt

Weiterlesen...

11. Juni 2024

Börse - Intern

Seitwärtstendenzen wegen Unsicherheit oder Sicherheit?

Weiterlesen...

10. Juni 2024

Börse - Intern

Schwieriges Verfallstags-Gerangel im DAX

Weiterlesen...

07. Juni 2024

Börse - Intern

Gamestop - Der Irrsinn an den Börsen geht in eine neue Runde

Weiterlesen...

06. Juni 2024

Börse - Intern

Völlig vorhersehbar

Weiterlesen...

05. Juni 2024

Börse - Intern

Steigen die Kurse wirklich wegen Zinssenkungshoffnungen?

Weiterlesen...

04. Juni 2024

Börse - Intern

Warum brechen die Ölpreise ein?

Weiterlesen...

03. Juni 2024

Börse - Intern

Das Diesmal-ist-es-anders-Syndrom ist wieder da!

Weiterlesen...

29. Mai 2024

Börse - Intern

Steigende Renditen vermiesen Aktien-Party

Weiterlesen...

28. Mai 2024

Börse - Intern

DAX: Bleibt die Seitwärtskonsolidierung trendbestätigend?

Weiterlesen...

Alle Börsenbriefe von Stockstreet.de

allstar-trader

Allstar-Trader

Vom Traden leben!
Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski
Jetzt informieren und kostenlos testen!

investment-strategie

Geldanlage-Brief

Ihr langfristig orientierter 
Börsendienst 
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

boerse-intern-premium

Börse-Intern Premium

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!
Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-spezial

Target-Trend-Spezial

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

aktien-perlen

Aktien-Perlen

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

optionsscheine-expert-trader

Optionsscheine-Expert-Trader

Der Börsendienst für volatile Zeiten
Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-cfd

Target-Trend-CFD

CFD-Trading mit
der revolutionären Methode!

Schneller Handel, schnelle Gewinne!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

hightech-trader

Hightech-Trader

Profitieren Sie vom Hightech-Boom
Mit Hightech Aktien, Crypto Währungen
und Bio-Techs
von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!