In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Der DAX ist aus seiner Seitwärtsbewegung nach unten ausgebrochen. Doch der Index dürfte die Russland-Krise aufgrund einer starken Wirtschaft gut wegstecken ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Leser des Target-Trend-Spezial erhielten von mir in den vergangenen Tagen den Rat, beim Eingehen von Long-Trades die Bereitschaft zu haben, bei weiter fallenden Kursen weitere Long-Positionen nachzukaufen, um dann beim nächsten Aufwärtstrend Gewinne zu erzielen. Denn es war zu erwarten, dass der DAX aus seiner monatelangen Seitwärtsbewegung nach unten ausbrechen würde. Und genau dies ist nun unter hoher Dynamik geschehen.

DAX - Chartanalyse

Mein Hauptgrund für diese Erwartung war: US-Aktien haben für eine Marktbereinigung noch nicht ausreichend korrigiert. Und es war klar, dass weitere Kursverluste an den US-Märkten den DAX mit nach unten ziehen würden (siehe dazu unter anderem auch die Börse-Intern vom 8. Februar). Dass nun die Aktionen Russlands den bearishen Ausbruch initiiert haben, ist charttechnisch irrelevant.

Der DAX dürfte die Russland-Krise gut wegstecken

Ich sehe darin übrigens kein Problem, das einen Crash auslösen könnte. Denn der deutsch-russische Warenhandel summierte sich 2021 auf lediglich knapp 60 Milliarden Euro. Das entspricht nur etwa 2 % des gesamten deutschen Warenaustauschs mit anderen Ländern. Russland belegt damit Rang 13 der wichtigsten Handelspartner Deutschlands. Sanktionen gegen Russland sollte die deutsche Wirtschaft daher relativ problemlos wegstecken – und somit auch der DAX.

Deutsche Wirtschaft hat Rückenwind

Zumal die deutsche Wirtschaft wieder stärker in Schwung kommt. Darauf deuten zumindest aktuelle Stimmungsumfragen hin. Der heute veröffentlichte ifo-Geschäftsklimaindex stieg den zweiten Monat in Folge – sogar überraschend deutlich auf 98,9 Punkte, nach 96,0 Zählern im Januar. Mehrheitlich wurde nur mit einem Anstieg auf 96,5 Punkte gerechnet.  

ifo-Geschäftsklimaindex

Dabei schätzten die rund 9.000 befragten Unternehmen sowohl ihre aktuelle Lage als auch die Aussichten für die kommenden sechs Monate deutlich besser ein als zuvor. Grund dafür dürfte insbesondere das Überwinden der Omikron-Welle sein. Denn damit gehen Öffnungsschritte einher, von denen Sektoren wie Handel, Gastronomie und Reisen profitieren.

Der ifo-Geschäftsklimaindex bestätigt dabei die gestrigen Einkaufsmanagerdaten. Zwar gab der Stimmungsindikator für die Industrie in Deutschland von 59,8 auf 58,5 Punkte leicht nach, er liegt damit aber noch weit oberhalb der Schwelle von 50 Zählern, ab der Wachstum signalisiert wird. Und der Service-Index legte von 52,2 auf 56,6 Punkte kräftig zu, was den Wert für die Gesamtwirtschaft von 53,8 auf einen aktuellen Stand von 56,2 trieb.

IHS Markit Gesamt-Einkaufsmanagerindex Deutschland

Auf das kurzfristige Kursgeschehen haben diese positiven Frühindikatoren wenig Einfluss. Denn die Börsenstimmung wird derzeit von der Russland-Krise dominiert. Und da wären steigende Energiepreise eine mögliche Belastung, sollte Russland die Belieferung mit Öl und Gas (weiter) einschränken. Allerdings zeigen die Stimmungsumfragen, dass die deutsche Wirtschaft mit Rückenwind aus der Omikron-Krise herauskommt und in die Russland-Krise hineingeht. Und das gibt dem DAX eine solide Basis, die allzu tief fallende Kurse verhindern dürfte.

Keine Panik!

In der heutigen Ausgabe des Target-Trend-Spezial schrieb ich daher auch, dass man jetzt nicht in Panik geraten sollte. Im Gegenteil: Sehr wahrscheinlich können wir den DAX nie wieder zu so günstigen Kursen kaufen. Wie günstig die Kaufkurse noch werden, bleibt allerdings abzuwarten. Zunächst ist eine Beruhigung der Situation abzuwarten, um nicht ins „fallende Messer“ zu greifen!

War es das schon?

Wobei es nur gestern Abend nach einem fallenden Messer aussah. Heute ist die Börsenwelt scheinbar schon wieder eine ganz andere. Denn es ist zu einer kräftigen Erholung gekommen. Interessant ist aus Sicht der Target-Trend-Methode, dass der Kursrutsch im DAX exakt an der Mittellinie bei 14.365 Punkten endete. Dies unterstreicht noch einmal deutlich die Relevanz der Target-Trend-Linien.

DAX - Target-Trend-Analyse

Schwingt der deutsche Leitindex schnell zurück in den Bereich der monatelangen Seitwärtsbewegung, ist bereits Entwarnung angesagt. Dann hat der bekannte Börsenspruch „Kaufen, wenn die Kanonen donnern“ wieder gezogen.

Ein Markt für schnelle Trader und Schnäppchenjäger

Da ich auf eine Korrektur im DAX gewartet habe, freue ich mich natürlich über die tieferen Kurse und die Möglichkeit zu Schnäppchenkäufen. Im Target-Trend-CFD habe ich zum Beispiel gestern noch einen Short-Trade auf den Euro STOXX 50 mit einem Gewinn von 120 Euro beendet. Wenig später stieg ich in einen Long-Trade auf den Nasdaq 100 ein. Bei 13.805 Punkten eröffnet, beendete ich diesen heute bereits – bei 14.115 Zählern. Das brachte für die Leser nach nur einem Tag einen schnellen Gewinn in Höhe von 310 Punkten bzw. 273,59 Euro je CFD-Kontrakt.

Passend dazu lautete die Überschrift der Börse-Intern am Dienstag vergangener Woche „Ein Markt nur für schnelle Trader“. Und das gilt auch aktuell noch. Der Target-Trend-CFD eignet sich für diesen Markt ganz hervorragend. Schnuppern auch Sie doch einmal hinein (HIER KLICKEN)!

Falls Sie hingegen eher längerfristige Trades eingehen, sage ich noch einmal: Sie sollten bei Long-Trades aktuell bereit sein, bei weiter fallenden Kursen weitere Long-Positionen einzugehen. Nachkäufe zu tieferen Kursen reduzieren übrigens den durchschnittliche Einstiegskurs. So gelangt die Gesamt-Position später wesentlich schneller in die Gewinnzone.


Ich wünsche Ihnen viel Erfolg an der Börse
Ihr
Sven Weisenhaus
www.stockstreet.de


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht vom Geldanlage-Brief für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Börse-Intern Premium, bis hin zum Allstar Trader und Hightech-Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Optionsscheine-Expert-Trader, sowie die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot - hier geht es zur Übersicht!


§ 34b Wertpapierhandelsgesetz
Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Wertpapierhandelsgesetz zu den besprochenen Wertpapieren: Wir weisen Sie darauf hin, dass Redakteure und Mitarbeiter der Stockstreet GmbH jederzeit eigene Positionen in den zum Teil hier vorgestellten Wertpapieren eingehen und diese auch wieder veräußern können.

Haftungsausschluss:
Die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autoren, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Die Informationen in diesem Börsendienst stellen wir Ihnen im Rahmen Ihrer eigenen Recherche und Informationsbeschaffung zur Verfügung. Wir empfehlen Ihnen deshalb, vor jedem Kauf oder Verkauf Ihren Bankberater zu konsultieren, und weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei diesen Informationen nicht um eine Anlage- oder Vermögensberatung handelt. Des Weiteren gelten die AGB und die datenschutzrechtlichen Hinweise auf www.stockstreet.de.

Urheberrecht
Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung/Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Stockstreet GmbH gestattet.

Quelle der Charts: (sofern nicht anders angegeben)
Tradesignal Online – Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffe & Emerging Markets News

  • Die ganze Welt der Rohstoffe, Emerging Markets und Devisen in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie die Rohstoffe & Emerging Markets News ab der nächsten Ausgabe.

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Rohstoffe & Devisen News
  • Logo Stockstreet Marktberichte
  • Logo Börse-Intern Premium
  • Logo Optionsscheine-Expert-Trader
  • Logo Geldanlage-Brief
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Geldanlage-Brief

Das erwartet Sie

Geldanlage-Brief Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Börse-Intern Premium

Das erwartet Sie

Börse-Intern Premium Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Optionsscheine-Expert-Trader

Das erwartet Sie

Optionsscheine-Expert-Trader Cover

Der Börsendienst für volatile Zeiten

Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-CFD

Das erwartet Sie

Target-Trend-CFD Cover

CFD-Trading mit
der revolutionären Methode!

Schneller Handel, schnelle Gewinne!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Hightech-Trader

Das erwartet Sie

Hightech-Trader Cover

Profitieren Sie vom Hightech-Boom

Mit Hightech Aktien, Crypto Währungen und Bio-Techs

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und Beispiele lesen!