Börse-Intern

Ihr täglicher und kostenloser Börsen-Newsletter mit den besten Prognosen für die Aktienmärkte

sven-weisenhaus

Börse-Intern

Ihr täglicher und kostenloser Börsen-Newsletter mit den besten Prognosen für die Aktienmärkte

Pendeln sich die Ölpreise auf neuem Niveau ein?

Ausgabe vom 24.08.2018

Pendeln sich die Ölpreise auf neuem Niveau ein?

von Sven Weisenhaus

Der Ölpreis der US-amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) hat in der vergangenen Woche seinen seit Juni 2017 gültigen Aufwärtstrend gebrochen (siehe rote Ellipse im Chart). Und damit ist nun klar, dass der Anstieg der Ölpreise tatsächlich wie erwartet ein Ende gefunden hat.

Rohöl der Sorte WTI - Trendbruch

Vielleicht erinnern Sie sich noch: Schon am 29. Juni hatte ich darauf hingewiesen, dass der damals fahnenstangenartige Anstieg zur letzten Phase des Preistreibens gehören könnte. Denn die Organisation erdölexportierender Länder (kurz OPEC) wollte ihre Öl-Förderung ausweiten. Bis zum Jahresende sollten es 1,2 Millionen Barrel pro Tag sein. Stand heute ist diese Menge vermutlich noch nicht erreicht und doch hat der Ölpreis mit dem Juni-Kurssprung lediglich die obere Linie des Trendkanals bestätigt und anschließend deutlich nachgegeben - bis hin zum Trendbruch.

Das liegt auch daran, dass vor einigen Wochen noch viel Spekulation im Markt war und die Ölpreise damit nach oben getrieben wurden. Grund dafür war der Ausstieg der USA aus dem Atom-Abkommen mit dem Iran. Dadurch wurde eine Angebotsverknappung befürchtet. Doch bislang haben sich die diese Befürchtungen nicht bewahrheitet. Stattdessen hat sich die Lage deutlich entspannt und die Spekulation ist entsprechend zurückgegangen.

Amerika zapft die strategischen Ölreserven an

Und dabei könnte es auch bleiben, selbst wenn am 4. November die Iran-Sanktionen der USA in Kraft treten, die sich insbesondere gegen den Ölsektor richten. Experten gehen derzeit davon aus, dass ab November ca. 0,7 Mio. Barrel weniger Rohöl pro Tag aus dem Iran geliefert werden. Doch vorsorglich hat das US-Energieministerium bereits vor zwei Tagen mitgeteilt, dass man die strategischen Ölreserven anzapfen und so Lieferausfälle durch die Sanktionen gegen Iran ausgleichen will. Rund 11 Millionen Barrel (Fass zu 159 Liter) sollen in den Monaten Oktober und November (von den insgesamt 660 Millionen Barrel) freigegeben werden.

Pendeln sich die Ölpreise auf neuem Niveau ein?

Am 12. Juli schrieb ich in einem Update, dass „sich die Preise auf dem aktuellen Niveau einpendeln könnten“. Der Preis seinerzeit: rund 70 USD. Und inzwischen zeichnet sich ab, dass die Preise in einer Range von ca. 64 bis 75 USD um diese Marke herumpendeln (blauer Pfeil, gelbes Rechteck).

Rohöl der Sorte WTI - neue Seitwärtsrange?

Und diese Range von ca. 11 USD entspricht auch in etwa der Range, in der sich der Ölpreis zuvor zwei Jahre lang aufgehalten hat (unteres gelbes Rechteck).

Rohöl der Sorte WTI - alte Seitwärtsrange = neue Seitwärtsrange?

Man kann immer wieder erkennen, dass der Ölpreis nach stärkeren Kursbewegungen einen neuen „Gleichgewichtspreis“ ausbildet, um den er dann regelmäßig mehrere Monate herumpendelt.

Rohöl der Sorte WTI - Preis tendiert immer wieder lange seitwärts

Sicherlich mischt dabei die OPEC auch gehörig mit, die nach wie vor großen Einfluss auf die Preisbildung hat. Und wenn ich mich recht erinnere, haben sich einige Staaten (z. B. Saudi Arabien) vor nicht allzu langer Zeit einen Ölpreis von ca. 80 USD gewünscht. Pendelt sich der Kurs nun knapp unterhalb dieser Marke ein, dürften viele Länder der OPEC damit sicherlich gut leben können.

Tradingidee für die Seitwärtsrange

Ich erwarte daher, dass der Preis auf absehbare Zeit wieder seitwärts tendieren wird. Ob die neue Range bereits gefunden wurde, muss sich natürlich noch zeigen. Vielleicht haben wir mit dem jüngsten Trendbruch auch nur eine stärkere Gegenbewegung gesehen, auf die bald wieder steigende Kurse folgen, bis der „Wunschpreis“ der OPEC erreicht ist. Bei ca. 64 USD könnte man bei diesen Aussichten aber gut „long“ gehen und zwischen 75 und 80 USD „short“.


Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Geldanlage
Ihr
Sven Weisenhaus
www.stockstreet.de

Börse - Intern

28. März 2024

Börse - Intern

USD/JPY: Japan droht mit Interventionen

Weiterlesen...

27. März 2024

Börse - Intern

Wie hängen Leitzinsen und Aktienkurse zusammen?

Weiterlesen...

26. März 2024

Börse - Intern

Steht der DAX bald schon bei 19.296 Punkten?

Weiterlesen...

25. März 2024

Börse - Intern

Wenn der letzte Bär zum Bullen wird

Weiterlesen...

22. März 2024

Börse - Intern

Die neue Rally am Aktienmarkt

Weiterlesen...

21. März 2024

Börse - Intern

Die Fed prophezeit den Börsen ein Goldilocks-Szenario

Weiterlesen...

20. März 2024

Börse - Intern

NVIDIA und der Leser-Mail-Indikator

Weiterlesen...

19. März 2024

Börse - Intern

BoJ erhöht die Zinsen – und der Yen schwächelt dennoch

Weiterlesen...

18. März 2024

Börse - Intern

Verfallstag-Nachlese + + + So weit die Kurse tragen

Weiterlesen...

15. März 2024

Börse - Intern

S&P 500: Kurse steigen schneller als die Gewinne

Weiterlesen...

Alle Börsenbriefe von Stockstreet.de

allstar-trader

Allstar-Trader

Vom Traden leben!
Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski
Jetzt informieren und kostenlos testen!

investment-strategie

Geldanlage-Brief

Ihr langfristig orientierter 
Börsendienst 
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

boerse-intern-premium

Börse-Intern Premium

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!
Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-spezial

Target-Trend-Spezial

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

aktien-perlen

Aktien-Perlen

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

optionsscheine-expert-trader

Optionsscheine-Expert-Trader

Der Börsendienst für volatile Zeiten
Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-cfd

Target-Trend-CFD

CFD-Trading mit
der revolutionären Methode!

Schneller Handel, schnelle Gewinne!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

hightech-trader

Hightech-Trader

Profitieren Sie vom Hightech-Boom
Mit Hightech Aktien, Crypto Währungen
und Bio-Techs
von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!