Börse-Intern

Ihr täglicher und kostenloser Börsen-Newsletter mit den besten Prognosen für die Aktienmärkte

sven-weisenhaus

Börse-Intern

Ihr täglicher und kostenloser Börsen-Newsletter mit den besten Prognosen für die Aktienmärkte

Alle Augen sind auf Großbritannien gerichtet

Ausgabe vom 23.06.2016

Alle Augen sind auf Großbritannien gerichtet

von Sven Weisenhaus

Zum Markt:

Heute stimmt Großbritannien über den Verbleib in der EU ab. Und wie angekündigt wird es volatil: So sprang der DAX heute Vormittag innerhalb von 30 Minuten um rund 200 Punkte auf 10.340 Punkte nach oben. Anschließend setzte er über 200 Punkte auf knapp 10.129 Zähler zurück, nur um dann wieder auf über 10.200 Punkte zuzulegen.

Hintergrund des ersten Kursanstiegs waren neuste Umfragen und Quoten der englischen Wettbüros. Nach der letzten Umfrage, die in der Nacht zum heutigen Donnerstag erhoben und heute veröffentlich wurde, sind inzwischen wieder 52 Prozent der Briten für einen Verbleib in der EU, 48 Prozent dagegen. 12 Prozent der Befragten waren noch unentschlossen. Und laut den Wettquoten stieg die Wahrscheinlichkeit für einen Verbleib in der EU von 75 auf 85 Prozent an.

Mit der heutigen Aufwärtsbewegung hat der DAX nun das Kursziel der jüngsten Insel-Umkehr erreicht (siehe Börse-Intern vom 21. Juni 2016).  

Zugleich steht er wieder dicht unterhalb der oberen Begrenzung der aktuellen Seitwärtsbewegung (rotes Rechteck) sowie der die Oberkante des aktuellen (dunkelblauen) Rechtecks nach der Target-Trend-Methode.

Das Ende der Seitwärtsbewegung

Und somit können wir es uns einfach machen:

Sollten die Briten für einen Verbleib in der EU stimmen, dürfte der DAX aus der Seitwärtsbewegung nach oben ausbrechen. Eventuell sogar mit einer Aufwärtslücke (Gap Up), da die Wahllokale erst um 23.00 Uhr (MEZ) schließen und das offizielle Ergebnis erst gegen Freitagmorgen erwartet wird.

Sollten die Briten gegen einen Verbleib stimmen, wird der Markt nach der eindrucksvollen Rally der vergangenen Tage eindeutig auf dem falschen Fuß erwischt. Immer dann, wenn so etwas geschieht, wird es unangenehm, weil in einem solchen Fall zu viele Anleger gleichzeitig aus dem Markt wollen und auf der anderen Seite die Käufer fehlen. Die Folge wäre, dass der DAX morgen mit hoher Wahrscheinlichkeit mit einer großen Abwärtslücke nach unten in den Handel startet. Das erste Kursziel läge dann wieder an der unteren Begrenzung der Seitwärtsbewegung bei ca. 9.470 Punkten.

Da der Markt aber, wie gesagt, damit auf dem falschen Fuß erwischt würde und die Seitwärtsbewegung quasi als eine Art „Warteschleife“ vor dieser Abstimmung interpretiert werden muss, kann es sogar sein, dass diese Seitwärtsbewegung im weiteren Verlauf auch noch nach unten aufgelöst wird. Dann wäre das Februartief bei 8.700 Punkten das nächste Kursziel.

Der Markt wird aufatmen

Dass aus diesem Einbruch jedoch ein nachhaltiger Abwärtstrend wird, ist eher unwahrscheinlich. Die Gründe dafür wurden in den vorangegangenen Ausgaben ausführlich besprochen. Der Markt mag keine Unsicherheiten. Und sobald das Ergebnis vorliegt, ist die Unsicherheit erst einmal vorbei. Nichts ist an den Börsen älter, als die Nachricht von gerade eben. Die Anleger werden sich nach der Abstimmung daher wieder anderen Themen zuwenden. Und damit sind wir schnell wieder bei der Frage: Welche Anlageklasse bietet die besten Renditen? Und das sind zurzeit zweifelsohne Aktien.


Viele Grüße

Ihr

Sven Weisenhaus

Börse - Intern

15. Mai 2024

Börse - Intern

Die geeignete Taktik für die aktuelle Marktphase

Weiterlesen...

14. Mai 2024

Börse - Intern

Wie man an der Börse kinderleicht steinreich wird

Weiterlesen...

13. Mai 2024

Börse - Intern

Stockstreet gehört jetzt zur stock3 AG

Weiterlesen...

08. Mai 2024

Börse - Intern

Hang Seng +16 %: Wer konnte von dieser Kursexplosion profitieren?

Weiterlesen...

07. Mai 2024

Börse - Intern

DAX: Welle 5 mit Startschwierigkeiten

Weiterlesen...

06. Mai 2024

Börse - Intern

Die Perspektiven der laufenden Korrektur

Weiterlesen...

03. Mai 2024

Börse - Intern

Auch dieser Wechsel von bearish zu bullish dürfte nicht nachhaltig sein

Weiterlesen...

02. Mai 2024

Börse - Intern

Atemberaubender Wechsel zwischen bullishen zu bearishen Signalen

Weiterlesen...

26. April 2024

Börse - Intern

Microsoft und Alphabet drehen den Markt um 180 Grad

Weiterlesen...

25. April 2024

Börse - Intern

DAX und Dow Jones tun, was sie vermeiden sollten

Weiterlesen...

Alle Börsenbriefe von Stockstreet.de

allstar-trader

Allstar-Trader

Vom Traden leben!
Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski
Jetzt informieren und kostenlos testen!

investment-strategie

Geldanlage-Brief

Ihr langfristig orientierter 
Börsendienst 
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

boerse-intern-premium

Börse-Intern Premium

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!
Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-spezial

Target-Trend-Spezial

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

aktien-perlen

Aktien-Perlen

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

optionsscheine-expert-trader

Optionsscheine-Expert-Trader

Der Börsendienst für volatile Zeiten
Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-cfd

Target-Trend-CFD

CFD-Trading mit
der revolutionären Methode!

Schneller Handel, schnelle Gewinne!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

hightech-trader

Hightech-Trader

Profitieren Sie vom Hightech-Boom
Mit Hightech Aktien, Crypto Währungen
und Bio-Techs
von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!