Börse-Intern

Ihr täglicher und kostenloser Börsen-Newsletter mit den besten Prognosen für die Aktienmärkte

sven-weisenhaus

Börse-Intern

Ihr täglicher und kostenloser Börsen-Newsletter mit den besten Prognosen für die Aktienmärkte

So bringt die extreme Volatilität Gewinne

Ausgabe vom 21.03.2023

So bringt die extreme Volatilität Gewinne

von Sven Weisenhaus

Die Volatilität an den Börsen ist auch in dieser Woche sehr hoch, um nicht zu sagen extrem. Das gilt vor allem auch für die Kurskapriolen, die der DAX gestern und heute geschlagen hat. Eigentlich sollte die am Wochenende unter Hochdruck vereinbarte Übernahme der angeschlagenen Bank Credit Suisse durch die UBS die Märkte beruhigen und stabilisieren. Doch das gelang zunächst nicht. Denn am Montag brach der deutsche Leitindex zunächst noch einmal deutlich ein. Er verlor 2,1 % und erreichte mit 14.458 Punkten sehr dynamisch ein neues Tief in der aktuellen Korrektur, wie der folgende 5-Minuten-Chart zeigt, so wie er regelmäßig im „Target-Trend-Spezial“ analysiert wird.

Der DAX brach am gestrigen Montag zunächst weiter ein, erholte sich dann aber und schaffte es sogar deutlich ins Plus

Wie der Chart auch zeigt, drehte die Stimmung aber wenig später. Schnäppchenjäger witterten ihre Chance und stiegen ein. So schnell, wie es abwärts ging, liefen die Kurse zurück nach oben. Und dabei wurden nicht nur die anfänglichen Kursverluste aufgeholt, sondern der DAX lief so stark und fast so weit ins Plus, wie er zuvor ins Minus gelaufen war. Vom Tagestief aus legte der Index bis zum Tageshoch von 14.968 Punkten 3,61 % zu. Und er machte damit aus dem Minus von 2,1 % einen Gewinn von 1,44 %.

Inklusive der Gewinne vom heutigen Dienstag hat der DAX vom gestrigen Korrekturtief um 5,5 % zugelegt

Und mit den heutigen Kursgewinnen kam der DAX vom Korrekturtief aus zwischenzeitlich sogar auf ein Plus von 5,5 %. – Wahnsinn!

Extreme Volatilität bietet hervorragende Gewinnchancen

Für erfahrene Trader bieten solche extremen Kursbewegungen hervorragende Chancen. Einige Beispiele:

Am Freitag hatte ich geschrieben, dass ich verbliebene Short-Trades per Stop-Loss so absichern würde, dass sie nicht mehr in den Verlust laufen können, wenn „der DAX jetzt noch ein kleines Stückchen weiter fällt“. Den gleichen Tipp hatte ich im Börsenbrief „Target-Trend-Spezial“ gegeben, wo ich bereits im Januar eine Short-Position besprochen hatte, eingegangen bei 14.650 Punkten. Diese lief gestern (endlich) ausreichend weit in den Gewinn, so dass sie wie beschrieben auf Einstiegskurs abgesichert werden konnte. Und aufgrund der schnellen und starken Kurserholung wurde der Trade letztlich im schlimmsten Fall ohne Verlust beendet.

3 Short-Trades, 2 Gewinne, kein Verlust

Jetzt werden Sie vielleicht fragen, was an einem auf Einstiegskurs ausgestoppten Trade so toll ist. Dazu verweise ich auf die beiden Short-Trades, über die ich am Freitag und Dienstag berichtet habe. Aus insgesamt 3 Short-Trades konnten die Leser des Target-Trend-Spezial also immerhin 2 Gewinne erzielen. Möglich war dies, weil ich in die charttechnisch massiv überkaufte Marktlage hinein quasi zu gestaffelten Short-Einstiegen und danach zu gestaffelten Ausstiegen geraten hatte.

Weitere Gewinne mit Short-Trades

Im Börsenbrief „Target-Trend-CFD“, der auf den Analysen des Target-Trend-Spezial aufbaut, hatte ich den Short-Trade vom Januar übrigens in ähnlicher Weise umgesetzt. Hier nahm ich allerdings gestern bei 14.480 Punkten und damit nahe des Tagestiefs einen Verkauf vor und realisierte damit für die Leser 135 € Gewinn je CFD-Kontrakt.

Darüber hinaus hatte ich im Target-Trend-Spezial am 20. Februar einen Short-Trade auf den Euro STOXX 50 besprochen. Ein Einstieg war hier bei 4.250 Punkten möglich. Das Kursziel hatte ich mit 4.057 Zählern angegeben. Dieses wurde bereits am vergangenen Mittwoch erreicht (siehe grüner Pfeil im folgenden Chart).

Der Euro STOXX 50 hat nach einem 5-gliedrigen Aufwärtstrend scharf zurückgesetzt. Das ermöglichte einen Gewinn mit einem Short-Trade.

Viel besser hätte man das Hoch des 5-gliedrigen Aufwärtsbewegung kaum treffen und von dem anschließenden Rücksetzer profitieren können.

So konnten also sowohl die Leser des Target-Trend-CFD als auch die des Target-Trend-Spezial von den jüngsten Korrekturbewegungen der Aktienindizes, die angesichts der zuvor überkauften Marktlage erwartbar und überfällig waren, profitieren und Gewinne erwirtschaften.

Nach extremen Erholungen erneut auf fallende Kurse setzen?

Und angesichts der äußerst starken Kurserholungen, mit denen die Aktienindizes kurzfristig nun schon wieder überkauft sind, besteht die Möglichkeit, die Short-Positionen auf einem höheren Niveau zurück ins Depot zu holen, um von erneuten Rücksetzern noch einmal zu profitieren.

Schließlich besteht im DAX aktuell die Möglichkeit, dass der Index seine verlassene Seitwärtsrange (gelb im folgenden Chart) nur noch einmal von unten testet und dabei von ihr abprallt (siehe roter Pfeil).

DAX läuft seine gebrochene Seitwärtsspanne von unten an. Prallt er nun davon ab?

Allerdings sind solche Short-Trades aktuell besonders spekulativ. Denn einerseits sind die Kursausschläge im aktuellen Marktumfeld gigantisch. Wer weiß schon, wo DAX & Co. morgen stehen – oder auch in nur einer Stunde?! Bei einer derart hohen Volatilität sind grundsätzlich alle Trades sehr spekulativ, es sei denn, man verfolgt bei Long-Positionen einen langfristigen Tradingansatz. Andererseits sind DAX und Euro STOXX 50 fundamental günstig bewertet. Daher sollte man hier grundsätzlich eher zu Long-Positionen greifen.

Beim Short-Trading sollte man also aktuell nur kurzzeitig darauf setzen, dass sich die Märkte noch nicht vollständig beruhigt haben und die Verunsicherung noch einmal durchschlägt, womit es nach dem Kursanstieg um 5,5 % im DAX noch einmal zu einem Rücksetzer kommt.


Ich wünsche Ihnen dabei viel Erfolg
Ihr 
Sven Weisenhaus 
www.stockstreet.de


PS: Falls Sie im aktuellen unsicheren Umfeld Unterstützung beim Börsenhandel brauchen, dann melden Sie sich doch einfach zum „Target-Trend-Spezial“, dem „Target-Trend-CFD“ oder einem anderen Stockstreet-Börsenbrief an.

Börse - Intern

12. Juni 2024

Börse - Intern

Der fahnenstangenartige Anstieg hatte noch gefehlt

Weiterlesen...

11. Juni 2024

Börse - Intern

Seitwärtstendenzen wegen Unsicherheit oder Sicherheit?

Weiterlesen...

10. Juni 2024

Börse - Intern

Schwieriges Verfallstags-Gerangel im DAX

Weiterlesen...

07. Juni 2024

Börse - Intern

Gamestop - Der Irrsinn an den Börsen geht in eine neue Runde

Weiterlesen...

06. Juni 2024

Börse - Intern

Völlig vorhersehbar

Weiterlesen...

05. Juni 2024

Börse - Intern

Steigen die Kurse wirklich wegen Zinssenkungshoffnungen?

Weiterlesen...

04. Juni 2024

Börse - Intern

Warum brechen die Ölpreise ein?

Weiterlesen...

03. Juni 2024

Börse - Intern

Das Diesmal-ist-es-anders-Syndrom ist wieder da!

Weiterlesen...

29. Mai 2024

Börse - Intern

Steigende Renditen vermiesen Aktien-Party

Weiterlesen...

28. Mai 2024

Börse - Intern

DAX: Bleibt die Seitwärtskonsolidierung trendbestätigend?

Weiterlesen...

Alle Börsenbriefe von Stockstreet.de

allstar-trader

Allstar-Trader

Vom Traden leben!
Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski
Jetzt informieren und kostenlos testen!

investment-strategie

Geldanlage-Brief

Ihr langfristig orientierter 
Börsendienst 
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

boerse-intern-premium

Börse-Intern Premium

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!
Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-spezial

Target-Trend-Spezial

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

aktien-perlen

Aktien-Perlen

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

optionsscheine-expert-trader

Optionsscheine-Expert-Trader

Der Börsendienst für volatile Zeiten
Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-cfd

Target-Trend-CFD

CFD-Trading mit
der revolutionären Methode!

Schneller Handel, schnelle Gewinne!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

hightech-trader

Hightech-Trader

Profitieren Sie vom Hightech-Boom
Mit Hightech Aktien, Crypto Währungen
und Bio-Techs
von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!