In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Im Hinblick auf die morgige Entscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) wird es auch sehr spannend, wie sie die Entwicklung der Ölpreise einschätzt. ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Im Hinblick auf die morgige Entscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) über ihr weiteres Vorgehen in Sachen Geldpolitik wird es auch sehr spannend, wie sie die Entwicklung der Ölpreise einschätzt. Denn die US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) hat Anfang Juni das bisherige Trendhoch vom 8. März bei 68,21 US-Dollar überwunden und befindet sich nun mit mehr als 70 US-Dollar auf einem Preisniveau, welches zuletzt am 8. Januar 2020 gezahlt werden musste.

Ölpreis der Sorte West Texas Intermediate (WTI)

Morgen wird die EZB neue Projektionen ihrer Ökonomen vorlegen. Neben den Prognosen zum Arbeitsmarkt, dem Wirtschaftswachstum und der Inflation, werden dabei auch aktualisierte Annahmen zur Ölpreisentwicklung veröffentlicht.

EZB lag meilenweit daneben

Und hierzu möchte ich aus aktuellem Anlass an die bisherigen Annahmen aus der Sitzung vom 11. März erinnern, über die ich am selben Tag auch in der Börse-Intern berichtet hatte (siehe „EZB stemmt sich gegen steigende Anleiherenditen“):

Annahmen der Europäischen Zentralbank (EZB)
(Quelle: Europäische Zentralbank)

Für 2021 geht die EZB von Ölpreisen in Höhe von 59,3 Dollar aus. Über dann 55,7 Dollar in 2022 sollen diese bis 2023 auf 53,7 Dollar sinken“, hieß es dazu in der damaligen Börse-Intern. Zu dieser Zeit stand der Preis der Ölsorte WTI aber bei rund 65 Dollar. Und der russische Außenminister Sergej Lawrow hatte tags zuvor bei einer Pressekonferenz mit seinem Kollegen aus Saudi-Arabien erklärt, „der gegenwärtige Preis spiegele mehr oder weniger das Gleichgewicht zwischen Anbietern und Konsumenten wider“, wie es auch in der Börse-Intern zu lesen war. Es war also absehbar, dass die Annahmen des EZB-Mitarbeiterstabs zu niedrig sein würden.

Die EZB-Volkswirte gingen davon aus, dass die Inflation im letzten Quartal 2021 einen Höchststand von 2,0 % erreichen wird. Inzwischen wissen wir, dass dieses Niveau bereits im Mai erreicht wurde (siehe auch Börse-Intern vom Mittwoch vergangener Woche):

Inflation in der Eurozone (jährlich)

Es steht also außer Frage, dass die EZB morgen deutlich höhere Inflationsdaten zu Grunde legen wird und muss.

EZB wagt einen gefährlichen Spagat

Dass die EZB wohl sehr bewusst „tiefgestapelt“ hat, begründete ich März damit, dass die Währungshüter vermutlich die Inflationserwartungen nicht weiter anheizen wollen. Das ist auch durchaus legitim. Aber die Notenbank riskiert damit natürlich, an Glaubwürdigkeit zu verlieren. Und womöglich zweifelt man irgendwann sogar die Kompetenz an. Die EZB versucht also derzeit einen gefährlichen Spagat.

Ölpreise könnten bald wieder deutlich zurückkommen

Am Ende könnte die Zentralbank aber Glück haben, dass die Ölpreise wieder deutlich sinken und sich der aktuelle und absehbar fortsetzende Anstieg der Inflation damit tatsächlich noch als vorrübergehend herausstellt, wie es die Notenbanken immer wieder propagiert haben. Denn aus Sicht der Elliott-Wellen kann man die Ölpreise derzeit in einer Welle 5 sehen (siehe blaue Ziffern im Chart der Ölsorte WTI):

Ölpreis der Sorte West Texas Intermediate (WTI)

Man sieht hier seit dem Corona-Crash drei starke Kursanstiege (Wellen 1, 3 und 5), unterbrochen von zwei deutlichen Rücksetzern (Wellen 2 und 4). Wie weit die Welle 5 noch laufen wird, ist schwer zu prognostizieren. Womöglich endet diese dort, wo der Ölpreis auch zwischen April 2019 und Januar 2020 drei Mal ein Hoch markiert hat (roter Bereich). Und wenn die Ölpreise dann wieder nachgeben, könnten sie wieder in den „Wohlfühlbereich“ von rund 60 US-Dollar zurückfallen (roter Pfeil).

Ölpreise oberhalb von den 55,7 bzw. 53,7 Dollar, welche die EZB für 2022 bzw. 2023 erwartet, sind jedenfalls deutlich realistischer. Denn der Ölpreis hat sich in der Vergangenheit im Wesentlichen in Handelsspannen oberhalb von 56 Dollar aufgehalten (siehe gelbe Rechtecke).

Ölpreis der Sorte West Texas Intermediate (WTI)

Und das dürfte sich auch morgen in den aktuellen Projektionen der EZB widerspiegeln. Es wird spannend, wie der Markt darauf reagieren wird. Jubelstürme sind sicherlich weniger wahrscheinlich als leicht nervöse Anleger. Agieren Sie daher entsprechend vorsichtig.


Ich wünsche Ihnen viel Erfolg an der Börse
Ihr
Sven Weisenhaus
www.stockstreet.de


PS: Ich habe zwar nun einige Zeit nicht über Trades aus den Stockstreet-Börsenbriefen berichtet, es hat aber natürlich durchaus Bewegungen gegeben. Erst gestern wurden aus dem Depot des Allstar-Trader die Aktien von Heidelberger Druck mit einem schnellen Gewinn von rund +30 % gegeben – nach nur 3 Wochen. Und beim Optionsscheine-Expert-Trader wurde am Montag ein Teilgewinn bei einem Long-Trade auf Petrobrás mitgenommen – hier waren sogar +84 % Gewinn drin binnen weniger als einem Monat. Am Freitag zuvor wurden ebenfalls beim Optionsscheine-Expert-Trader ein Trade auf Norma mit einem Gewinn von +11 % beendet. Zugleich brachte ein Teilverkauf beim Trade auf Kering einen Gewinn von +48 % ein.
Wenn auch Sie solche Gewinne erzielen möchten, dann melden Sie sich jetzt HIER an! Sie können jetzt noch in aktuelle Trades einsteigen!


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht vom Geldanlage-Brief für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Börse-Intern Premium, bis hin zum Allstar Trader und Hightech-Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Optionsscheine-Expert-Trader, sowie die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot - hier geht es zur Übersicht!


§ 34b Wertpapierhandelsgesetz
Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Wertpapierhandelsgesetz zu den besprochenen Wertpapieren: Wir weisen Sie darauf hin, dass Redakteure und Mitarbeiter der Stockstreet GmbH jederzeit eigene Positionen in den zum Teil hier vorgestellten Wertpapieren eingehen und diese auch wieder veräußern können.

Haftungsausschluss:
Die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autoren, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Die Informationen in diesem Börsendienst stellen wir Ihnen im Rahmen Ihrer eigenen Recherche und Informationsbeschaffung zur Verfügung. Wir empfehlen Ihnen deshalb, vor jedem Kauf oder Verkauf Ihren Bankberater zu konsultieren, und weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei diesen Informationen nicht um eine Anlage- oder Vermögensberatung handelt. Des Weiteren gelten die AGB und die datenschutzrechtlichen Hinweise auf www.stockstreet.de.

Urheberrecht
Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung/Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Stockstreet GmbH gestattet.

Quelle der Charts: (sofern nicht anders angegeben)
Tradesignal Online – Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffe & Emerging Markets News

  • Die ganze Welt der Rohstoffe, Emerging Markets und Devisen in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie die Rohstoffe & Emerging Markets News ab der nächsten Ausgabe.

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Rohstoffe & Devisen News
  • Logo Stockstreet Marktberichte
  • Logo Börse-Intern Premium
  • Logo Optionsscheine-Expert-Trader
  • Logo Geldanlage-Brief
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Geldanlage-Brief

Das erwartet Sie

Geldanlage-Brief Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Börse-Intern Premium

Das erwartet Sie

Börse-Intern Premium Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Optionsscheine-Expert-Trader

Das erwartet Sie

Optionsscheine-Expert-Trader Cover

Der Börsendienst für volatile Zeiten

Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-CFD

Das erwartet Sie

Target-Trend-CFD Cover

CFD-Trading mit
der revolutionären Methode!

Schneller Handel, schnelle Gewinne!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Hightech-Trader

Das erwartet Sie

Hightech-Trader Cover

Profitieren Sie vom Hightech-Boom

Mit Hightech Aktien, Crypto Währungen und Bio-Techs

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und Beispiele lesen!