In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Die Inflation lag im Mai über den Erwartungen und dem Ziel der EZB. Doch das machte die Anleger nicht mehr nervös. Denn die Kerninflation betrug nur 0,9 %. ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.



Zunächst ein Hinweis:
Da am morgigen Donnerstag in NRW (und einigen anderen Bundesländern) ein Feiertag ist (Fronleichnam), erscheint an diesem Tag keine Börse-Intern. Und auch am Freitag entfällt die Ausgabe. Die nächste Börse-Intern erscheint somit am Montag, den 07.06.2021.


Der DAX müht sich, das Ausbruchsniveau zu halten (siehe grüner Pfeil im folgenden Chart). Eine Entscheidung, ob es doch noch zu einer Bullenfalle kommt oder sich die Ausbruchsbewegung fortsetzt, ist heute nicht gefallen. Denn der DAX pendelte lediglich in sehr engen Bahnen am Ausbruchsniveau seitwärts.

DAX - kurzfristige Chartanalyse

Auch insgesamt herrscht derzeit eher Ruhe an den Börsen. Die Kursausschläge sind sehr gering, insbesondere im Vergleich zu der äußerst volatilen Zeit der vergangenen Wochen. Es scheint, als seien die Märkte aktuell auf einem Niveau, mit dem sich sowohl Bullen als auch Bären zufriedengeben. Und das gilt nicht nur für Aktien.

Einen wichtigen Grund dafür hatte ich bereits genannt: „Die Notenbanken haben jüngst ganze Arbeit geleistet. Die Sorgen der Anleger vor einer zunehmenden Inflation und einem damit notwendigen Eingreifen der Notenbank in Form einer Reduzierung der Anleihekäufe scheinen vollkommen verflogen“, hieß es vor genau einer Woche in der Börse-Intern.

Inflation über den Erwartungen und dem EZB-Ziel

Gestern kamen frische Inflationsdaten zur Eurozone „auf den Tisch“. Demnach stiegen die Lebenshaltungskosten im Mai um 2,0 % gegenüber dem Vorjahresmonat.

Inflation in der Eurozone (jährlich)

Das ist das höchste Niveau seit Oktober 2018. Volkswirte hatten mit einem Anstieg der Verbraucherpreise von 1,9 % gerechnet. Im April lag die jährliche Inflation bei 1,6 %. Und die Europäische Zentralbank (EZB) strebt einen Wert von „unter aber nahe 2 %“ an. Die Inflation lag also über den Erwartungen und dem Ziel der EZB. Doch die Märkte zeigten kaum eine Reaktion.

Kerninflation noch bei nur 0,9 %

Denn die Marktteilnehmer wissen natürlich, dass der Inflationsanstieg insbesondere Basiseffekten geschuldet ist. So legten auch im Mai, wie schon im Vormonat, insbesondere die Energiepreise deutlich zu. Sie verteuerten sich um 13,1 % zum Vorjahr. Zum Vergleich: Preise für Industriegüter ohne Energie nahmen nur um 0,7 % zu. Und für Dienstleistungen mussten Verbraucher lediglich 1,1 % mehr bezahlen.

Komponenten der Inflation in der Eurozone

Dadurch stieg die Kerninflation im Mai auch nur um 0,9 % (siehe helle Balken in der ersten Grafik oben). Und das wird die EZB kaum bewegen, schon auf der anstehenden Ratssitzung am 10. Juni eine Reduzierung der Anleihekäufe verkünden zu müssen. Zumal das Inflationsziel der EZB mittelfristig gilt. Und da dieses mehr als 2,5 Jahre lang nicht erreicht wurde, wird die EZB ein temporäres Überschießen zulassen, was sie bereits mehrfach betont hat.

Die Wirtschaft hat noch Aufholpotential

Dies auch vor dem Hintergrund, dass die Wirtschaftsleistung und die Arbeitslosigkeit in der Eurozone das Vorkrisenniveau noch nicht wieder erreicht haben. Im April ist die Arbeitslosigkeit zwar erneut leicht gesunken, sie liegt aber noch bei 8,0 %, nach 8,1 % im März und 7,3 % im April 2020. Damit sind noch etwa 1,275 Millionen mehr Menschen arbeitslos im Euroraum als vor einem Jahr.

Arbeitslosenquote der Eurozone und der EU

Vollbeschäftigung ist zwar kein offizielles Ziel der EZB, im Gegensatz zur US-Notenbank, doch es steht außer Frage, dass auch die Euro-Währungshüter die Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt in ihre Entscheidungen mit einbeziehen. Denn für eine nachhaltige Inflation braucht es meist auch steigende Löhne. Und diese sind bei einer Unterauslastung des Arbeitsmarktes weniger wahrscheinlich bzw. die Lohnsteigerungen fallen zumindest moderater aus.

Börsen können ruhig auf das typische Sommerloch zusteuern

Die EZB kann sich daher am 10. Juni noch gelassen geben. Und sie wird wahrscheinlich auch weiterhin beruhigend auf die Märkte einwirken. So könnten sich auch die Börsenkurse weiterhin in eher ruhigen Bahnen bewegen. Womöglich kommen wir also langsam im typischen Sommerloch an.

Allerdings sollte man damit rechnen, dass die EZB die Märkte behutsam auf ein zukünftiges Auslaufen des PEPP-Programms vorbereitet, welches bislang bis März 2022 läuft. Und das könnte zumindest kurzzeitig noch für Volatilität sorgen.


Ich wünsche Ihnen viel Erfolg an der Börse
Ihr
Sven Weisenhaus
www.stockstreet.de


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht vom Geldanlage-Brief für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Börse-Intern Premium, bis hin zum Allstar Trader und Hightech-Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Optionsscheine-Expert-Trader, sowie die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot - hier geht es zur Übersicht!


§ 34b Wertpapierhandelsgesetz
Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Wertpapierhandelsgesetz zu den besprochenen Wertpapieren: Wir weisen Sie darauf hin, dass Redakteure und Mitarbeiter der Stockstreet GmbH jederzeit eigene Positionen in den zum Teil hier vorgestellten Wertpapieren eingehen und diese auch wieder veräußern können.

Haftungsausschluss:
Die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autoren, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Die Informationen in diesem Börsendienst stellen wir Ihnen im Rahmen Ihrer eigenen Recherche und Informationsbeschaffung zur Verfügung. Wir empfehlen Ihnen deshalb, vor jedem Kauf oder Verkauf Ihren Bankberater zu konsultieren, und weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei diesen Informationen nicht um eine Anlage- oder Vermögensberatung handelt. Des Weiteren gelten die AGB und die datenschutzrechtlichen Hinweise auf www.stockstreet.de.

Urheberrecht
Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung/Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Stockstreet GmbH gestattet.

Quelle der Charts: (sofern nicht anders angegeben)
Tradesignal Online – Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffe & Emerging Markets News

  • Die ganze Welt der Rohstoffe, Emerging Markets und Devisen in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie die Rohstoffe & Emerging Markets News ab der nächsten Ausgabe.

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Rohstoffe & Devisen News
  • Logo Stockstreet Marktberichte
  • Logo Börse-Intern Premium
  • Logo Optionsscheine-Expert-Trader
  • Logo Geldanlage-Brief
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Geldanlage-Brief

Das erwartet Sie

Geldanlage-Brief Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Börse-Intern Premium

Das erwartet Sie

Börse-Intern Premium Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Optionsscheine-Expert-Trader

Das erwartet Sie

Optionsscheine-Expert-Trader Cover

Der Börsendienst für volatile Zeiten

Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-CFD

Das erwartet Sie

Target-Trend-CFD Cover

CFD-Trading mit
der revolutionären Methode!

Schneller Handel, schnelle Gewinne!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Hightech-Trader

Das erwartet Sie

Hightech-Trader Cover

Profitieren Sie vom Hightech-Boom

Mit Hightech Aktien, Crypto Währungen und Bio-Techs

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und Beispiele lesen!