In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Die US-Notenbank Fed sieht in den schwachen BIP-Daten des ersten Quartals lediglich eine vorübergehende Wachstumsdelle. ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Bei der gestern angesprochenen Diskrepanz zwischen den „weichen“ Stimmungsindikatoren und den „harten“ Fakten der Realität muss man berücksichtigen, dass es sich bei den umfragebasierten Daten um Frühindikatoren handelt. Wenn also zum Beispiel der ISM-Einkaufsmanagerindex im Februar einen sehr hohen Wert erreicht hat, dann bedeutet dies, dass sich dieser Wert erst innerhalb der darauffolgenden Monate auch in den Daten zum Wirtschaftswachstum widerspiegelt.

US-Wirtschaft könnte im zweiten Quartal deutlich stärker wachsen

Es ist also davon auszugehen, dass die US-Wirtschaft nach dem schwachen Jahresauftakt im zweiten Quartal deutlich stärker wächst. Darauf deutet übrigens auch der Realtime-Indikator der Atlanta Fed hin, der für das zweite Quartal aktuell ein BIP-Wachstum von stolzen 4,3 Prozent sieht.

Und das passt auch zu der Prognose des Internationalen Währungsfonds (IWF), die für die USA ein Wachstum von 2,3 Prozent im gesamten Jahr 2017 und von 2,5 Prozent im kommenden Jahr voraussagt, nach 1,6 Prozent im vergangenen Jahr.

US-Notenbank sieht nur eine vorübergehende Wachstumsdelle

Mit diesen Zahlen relativiert sich das schwache BIP-Wachstum der USA im ersten Quartal bereits sehr deutlich. Und auch die US-Notenbank sieht in den schwachen BIP-Daten des ersten Quartals lediglich eine vorübergehende Wachstumsdelle. Die Fed räumte gestern nach ihrer zweitägigen Sitzung ein, dass sich das Wachstum der US-Wirtschaft in den vergangenen Monaten abgeschwächt hat. Sie betrachtet die Verlangsamung des Wachstums während des ersten Quartals aber „als wahrscheinlich vorübergehend und erwartet weiterhin, dass sich die Wirtschaftsaktivität moderat erhöhen, der Arbeitsmarkt etwas verbessern und die Inflation mittelfristig bei 2 Prozent stabilisieren wird, wenn die Geldpolitik graduell angepasst wird". So hieß es in der gestrigen Presseerklärung.

Die Erwartungen für eine Zinsanhebung tendierten gegen Null

Zudem verkündete die Fed, ihre Geldpolitik unverändert zu belassen. Der Offenmarktausschuss (FOMC) beließ die Fed-Funds-Rate in der Spanne von 0,75 bis 1,00 Prozent. Dies wurde vom Markt auch so erwartet. Die Wahrscheinlichkeit für einen Zinsschritt lag, gemessen an den Fed-Funds-Futures, zuletzt bei deutlich weniger als 10 Prozent. Zu erkennen ist dies an der blauen Linie in der folgenden Grafik, die für den Mai-Termin mit einer Wahrscheinlichkeit von weit über 90 Prozent eine Zinsspanne von 0,75 bis 1,00 Prozent und damit ein unverändertes Zinsniveau vorsah:

Zinserwartungen für die Fed-Sitzung im Mai
(Quelle: CME Group)

Zinsanhebung hätte nicht zum graduellen Zinspfad gepasst

Die Fed hatte ihren Leitzins erst im März um 25 Basispunkte erhöht. Und die im März veröffentlichte Prognose der FOMC-Mitglieder sah für das laufende Jahr zwei weitere Zinserhöhungen vor. Eine erneute Anhebung zum aktuellen Zeitpunkt hätte daher nicht zu dem „graduellen“ Zinspfad gepasst, den die Notenbanker seit einer Weile propagieren. Zumal zum gestrigen Zinsentscheid keine Pressekonferenz stattfand, in der die Fed-Präsidentin Janet Yellen ihre Entscheidung hätte erklären können. Auch gab es dieses Mal keine neuen Projektionen zur Konjunktur- und Zinsentwicklung. Beides ist nur für jede zweite Zinssitzung angesetzt.

Und so liegt die Wahrscheinlichkeit für eine Zinsanhebung um 25 Basispunkte auf der nächsten Sitzung am 14. Juni derzeit auch bei rund 70 Prozent - wie die graue Linie in der folgenden Grafik zeigt:

Zinserwartungen für die Fed-Sitzung im Juni
(Quelle: CME Group)

(Noch) keine Verkleinerung der Bilanzsumme

Interessant war, dass die Fed gestern auch erklärte, Erträge aus fällig werdenden Anleihen so lange zu reinvestieren, bis die Normalisierung der Fed-Funds-Rate relativ weit fortgeschritten ist. Denn bereits bei ihrer Sitzung am 14. und 15. März hatten die US-Währungshüter über eine Verkleinerung der Fed-Bilanz gesprochen, die durch den Kauf von Staatsanleihen und Hypothekenpapieren auf 4,5 Billionen US-Dollar aufgebläht wurde. Aus dem damaligen Protokoll der Sitzung ging hervor, dass eine Verkleinerung der Bilanz der US-Notenbank wahrscheinlich im Laufe dieses Jahres beginnen werde.

Offen blieben dabei bereits diverse Fragen, zum Beispiel wie schnell und auf welche Größe die Bilanz geschrumpft werden soll und ob die Praxis, das Geld aus fällig werdenden Wertpapieren zu reinvestieren, abrupt oder langsam aufgegeben werden soll. Nun ist fraglich, ob es in diesem Jahr überhaupt dazu kommen wird.

Aber vielleicht erfahren wir auf der Sitzung im Juni mehr, wenn Janet Yellen dann wieder die Möglichkeit hat, in einer Pressekonferenz Antworten zu liefern…


Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Geldanlage
Ihr
Sven Weisenhaus
www.stockstreet.de


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht vom Geldanlage-Brief für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Börse-Intern Premium, bis hin zum Allstar Trader und Hightech-Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Optionsscheine-Expert-Trader, sowie die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot - hier geht es zur Übersicht!


§ 34b Wertpapierhandelsgesetz
Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Wertpapierhandelsgesetz zu den besprochenen Wertpapieren: Wir weisen Sie darauf hin, dass Redakteure und Mitarbeiter der Stockstreet GmbH jederzeit eigene Positionen in den zum Teil hier vorgestellten Wertpapieren eingehen und diese auch wieder veräußern können.

Haftungsausschluss:
Die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autoren, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Die Informationen in diesem Börsendienst stellen wir Ihnen im Rahmen Ihrer eigenen Recherche und Informationsbeschaffung zur Verfügung. Wir empfehlen Ihnen deshalb, vor jedem Kauf oder Verkauf Ihren Bankberater zu konsultieren, und weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei diesen Informationen nicht um eine Anlage- oder Vermögensberatung handelt. Des Weiteren gelten die AGB und die datenschutzrechtlichen Hinweise auf www.stockstreet.de.

Urheberrecht
Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung/Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Stockstreet GmbH gestattet.

Quelle der Charts: (sofern nicht anders angegeben)
Tradesignal Online – Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffe & Emerging Markets News

  • Die ganze Welt der Rohstoffe, Emerging Markets und Devisen in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie die Rohstoffe & Emerging Markets News ab der nächsten Ausgabe.

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Rohstoffe & Devisen News
  • Logo Stockstreet Marktberichte
  • Logo Börse-Intern Premium
  • Logo Optionsscheine-Expert-Trader
  • Logo Geldanlage-Brief
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Geldanlage-Brief

Das erwartet Sie

Geldanlage-Brief Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Börse-Intern Premium

Das erwartet Sie

Börse-Intern Premium Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Optionsscheine-Expert-Trader

Das erwartet Sie

Optionsscheine-Expert-Trader Cover

Der Börsendienst für volatile Zeiten

Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-CFD

Das erwartet Sie

Target-Trend-CFD Cover

CFD-Trading mit
der revolutionären Methode!

Schneller Handel, schnelle Gewinne!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Hightech-Trader

Das erwartet Sie

Hightech-Trader Cover

Profitieren Sie vom Hightech-Boom

Mit Hightech Aktien, Crypto Währungen und Bio-Techs

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und Beispiele lesen!