In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Die kurzfristigen Warnsignale mehren sich - insbesondere in den US-Indizes. Wir verraten Ihnen, welche Marken Sie nun ganz genau im Auge behalten sollten. ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Viel bewegt hat sich an den Aktienmärkten weiterhin nicht. Wir befinden uns nach wie vor in recht engen Seitwärtsbewegungen. Allerdings mehren sich im kurzfristigen Bereich derzeit die Schwächesignale – insbesondere in den US-Indizes.

Dow Jones bricht kurzfristige Aufwärtslinie

So war der Dow Jones Mitte Juli dynamisch auf ein neues Allzeithoch gestiegen. Doch Anfang September rutschte er wieder unter das Hoch vom Mai 2015 bei 18.351,36 Punkten (horizontale Linie im folgenden Chart) zurück, und das deutlich. Seitdem konnte er es nicht mehr nachhaltig zurückerobern. Der Ausbruch auf ein neues Allzeithoch galt damit bereits als Fehlsignal. Gestern hat der Dow Jones nun ein neues bearishes Signal gesendet, als er eine kurzfristige Aufwärtslinie (grün) dynamisch unterschritt.

Dow Jones - Chartanalyse

Dramatisch ist die Lage damit noch nicht, weil noch kein neues Korrekturtief markiert wurde. Sollte sich der aktuelle Abwärtsimpuls aber (schwungvoll) fortsetzen und es dabei zu Kursen unterhalb von 18.000 Punkten kommen, könnte die saisonal schwache Phase doch noch zum Tragen kommen.

S&P 500 testet ehemaliges Allzeithoch

Ein ähnlich bearishes Szenario könnte sich im S&P 500 ergeben, wenn es hier zu einer deutlichen Rückkehr unter das ehemalige Allzeithoch bei 2.134,72 Punkten kommt.

S&P 500 - Chartanalyse

Aktuell testet der Kurs diese Marke lediglich von oben. Doch wenn das jüngste Zwischentief bei 2.119 Punkten unterschritten wird, lägen auch hier, genau wie beim Dow Jones, tiefere Hochs und tiefere Tiefs vor, womit sich der Index formell in einem neuen kurzfristigen Abwärtstrend befinden würde. Im Schlimmsten Fall müsste man damit rechnen, dass sogar noch einmal das untere Ende der mehrmonatigen Seitwärtsrange (helles Rechteck) angesteuert wird. Dies würde einen Kursrückgang um rund 15 Prozent bedeuten.

Prallt der Nasdaq100 doch noch am Jahr-2000-Hoch ab?

Und der Nasdaq100 könnte letztlich doch noch am Jahr-2000-Hoch bei 4.816,35 Zählern abprallen.

Nasdaq100 - Chartanalyse

Gestern reichte die Tageskerze bereits mit einem Tief bei 4.804 Punkten bis unter das ehemalige Allzeithoch aus der Neuer-Markt-Blase. Ein Schlusskurs von 4.821 Zählern verhinderte aber Schlimmeres. Setzt sich die dynamische Abwärtswelle aber fort, dann könnte es auch hier zu einem (vorerst) nachhaltigen Fehlausbruch kommen.

15-Prozent-Korrektur ist nicht unrealistisch

Angesichts der fundamental recht hohen Bewertung der US-Aktien (siehe gestrige Börse-Intern) wäre ein 15-prozentiger Kursrückgang, wie er im S&P 500 droht, sogar durchaus realistisch. Laut einer aktuellen Analyse von Sal. Oppenheim liegt das das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) auf Basis der durchschnittlichen Gewinnschätzungen der Analysten für die kommenden zwölf Monate für den MSCI USA bei rund 17,5.

Kurs-Gewinn-Verhältnis der Aktienmärkte in Europa und den USA

In Europa fällt die Bewertung mit einem KGV von rund 15 zwar etwas moderater aus, ist aber laut Sal. Oppenheim angesichts der aktuell fehlenden Gewinndynamik und eines hohen Optimismus (siehe dazu auch die jüngste Analyse von Torsten Ewert) ebenfalls tendenziell beunruhigend.

Insbesondere vor dem Hintergrund, dass für die Unternehmen im S&P 500 im Durchschnitt ein Gewinnrückgang um 2,9 Prozent im dritten Quartal erwartet wird, sind derartige Bewertungen einfach zu ambitioniert. Eine Herbstkorrektur könnte daher die Überbewertungen bereinigen.

Dabei würde ein Kursrutsch in den US-Indizes um 15 Prozent die US-Aktien lediglich auf das heutige Bewertungsniveau europäischer Werte bringen. Der Bewertungsunterschied zwischen den USA und Europa beträgt nämlich zufällig rund 15 Prozent.

Nur ein Extrem-Szenario

Natürlich ist der Kurseinbruch um 15 Prozent nur ein extremes Szenario. Und aktuell haben wir lediglich im sehr kurzfristigen Bereich bearishe Signale. Werden in den US-Indizes die jüngsten Hochs überschritten, sehen die Chartbilder schon wieder sehr viel bullisher aus. Dennoch weisen wir in der Börse-Intern gewohnt frühzeitig auf alle möglichen Risiken hin. Und in der nächsten Zeit sollte man eben sehr genau auf die oben genannten charttechnischen Marken in den US-Indizes achten.


Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Geldanlage
Ihr
Sven Weisenhaus
www.stockstreet.de


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!

Quelle der Charts: (sofern nicht anders angegeben)
Tradesignal Online – Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.

Haftungsausschluss:
Die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autoren, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Die Informationen in diesem Börsendienst stellen wir Ihnen im Rahmen Ihrer eigenen Recherche und Informationsbeschaffung zur Verfügung. Wir empfehlen Ihnen deshalb, vor jedem Kauf oder Verkauf Ihren Bankberater zu konsultieren und weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei diesen Informationen nicht um eine Anlage- oder Vermögensberatung handelt.

Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Stockstreet GmbH gestattet. Des Weiteren gelten die AGB und die datenschutzrechtlichen Hinweise auf www.stockstreet.de


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Geldanlage-Brief
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Geldanlage-Brief

Das erwartet Sie

Geldanlage-Brief Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!