In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Wie geht es weiter, wenn die Unterstützungen im DAX nach unten brechen? ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Inhaltsverzeichnis

DAX: Das große Bild

Hinweis: Die nächste Börse-Intern erhalten Sie am Dienstag, den 09.02.2016. Wie üblich bleibt unser Büro über die Karnevalstage geschlossen.

Sie kennen unsere Strategie: Nach einem Bewegungstief bewerten wir die Stärke der Gegenbewegung. Und von Stärke kann bei der bisherigen Gegenbewegung im DAX noch nicht die Rede sein:

 

Sie sehen, dass der gesamte Anstieg nur bis zur blau gestichelten Mittellinie bei 9.862 Punkten reichte. Anschließend fiel der DAX wieder dynamisch und nähert sich nun erneut der wichtigen Unterstützung bei 9.379 Punkten und damit der Untergrenze des aktuellen Rechtecks. Wobei es sich mittlerweile mehr um einen Unterstützungsbereich zwischen dem vergangenen Tief bei 9.314 und 9.379 Punkten handelt.

Auf diesem Niveau könnte sich ein Doppelboden ausbilden. Dazu müsste der Kurse im Bereich dieser Unterstützung (eventuell sogar mit einem kleinen Fehlsignal nach unten) drehen und dann dynamisch unter tendenziell steigendem Umsatz nach oben laufen. Ein wichtiges bullishes Signal wäre dann das Überwinden der Mittellinie bei 9.862 Punkten (siehe gelb gestrichelte Prognoselinie).

Geschieht das nicht und wird die Unterstützung nach unten gebrochen, dann sehen wir weiter fallende Kurse. Hier gibt es nun mehrere Betrachtungsweisen, die aber alle ungefähr zum gleichen Ergebnis kommen:

Dazu zunächst der folgende Chart:

 

Wenn die Unterstützung nach unten gebrochen wird, sollte sich eine weitere Abwärtswelle anschließen. Bisher hat es zwei Abwärtswellen gegeben (siehe blaues und hellgraues Rechteck), die unterschiedlich groß gewesen sind. In so einem Fall ist davon auszugehen, dass die dritte Abwärtswelle etwa die gleiche Größe wie die erste haben wird. Daraus ergibt sich ein Kursziel von 8.597 (also 8.600) Punkten.

Zu dem nahezu gleichen Ergebnis gelangt man, wenn man sich das etwas größere Bild anschaut:

 

So kann man zum Beispiel auch davon ausgehen, dass die gesamte Konsolidierung seit April 2015 in zwei Wellen abläuft (siehe gelbe Rechtecke). In diesem Fall sollte die zweite Welle die gleiche Ausdehnung wie die erste haben. Daraus ergibt sich ein Kursziel von 8.364 Punkten, das damit auf dem Niveau des Tiefs liegt, das im Oktobers 2014 (8.354 Punkten) ausgebildet wurde.

Das ganz große Bild

Und wenn es dazu kommt, dann wäre dies ein weiterer Test der ehemaligen Hochs aus den Jahren 2000 und 2007 bei ca. 8.150 Punkten:

 

Hier sollte die Konsolidierung dann erst einmal zu Ende sein. Es wäre das, was Jochen Steffens bereits mehrere Male beschrieben hat: Nach einer langen Seitwärtsbewegung (oder wie hier im DAX eher einem aufsteigenden Dreieck), wird das Ausbruchsniveau gerne noch einmal von oben getestet.

Allerdings muss dieser Test nicht punktgenau verlaufen. Hier ist auch alles andere denkbar. Wir müssen aber davon ausgehen, dass, wenn die oben genannte Unterstützung bei 9.314 Punkten fällt, der DAX zumindest den Versuch machen wird, auch noch diese hier genannten Zielmarken zu erreichen.

Viele Grüße

Ihr

Sven Weisenhaus


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!

Quelle der Charts: (sofern nicht anders angegeben)
Tradesignal Online – Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.

Haftungsausschluss:
Die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autoren, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Die Informationen in diesem Börsendienst stellen wir Ihnen im Rahmen Ihrer eigenen Recherche und Informationsbeschaffung zur Verfügung. Wir empfehlen Ihnen deshalb, vor jedem Kauf oder Verkauf Ihren Bankberater zu konsultieren und weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei diesen Informationen nicht um eine Anlage- oder Vermögensberatung handelt.

Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Stockstreet GmbH gestattet. Des Weiteren gelten die AGB und die datenschutzrechtlichen Hinweise auf www.stockstreet.de


US-Konjunkturdaten

Der ISM-Dienstleistungsindex ist von zuvor 55,8 auf jetzt 53,5 zurückgegangen. Das ist der niedrigste Wert seit März 2014. Analysten hatten mit einem Wert von 55,1 gerechnet. Aber auch der Preisindex ist von zuvor 51,0 auf jetzt 46,4 Punkte gefallen. Das lässt bei den Anlegern Befürchtungen aufkommen, dass das US-Wirtschaftswachstum nachlässt. Auf der anderen Seite ist der starke Rückgang des Preisindex ein Hinweis darauf, dass der Preisdruck nachlässt. Beides könnte die Fed in Begrängnis bringen. Und so rauschten sowohl die US-Indizes als auch der DAX in den Keller.


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Rohstoffe & Devisen News
  • Logo Stockstreet Marktberichte
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Optionsscheine-Expert-Trader
  • Logo Geldanlage-Brief
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Geldanlage-Brief

Das erwartet Sie

Geldanlage-Brief Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Jochen Steffens

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!