Börse-Intern

Ihr täglicher und kostenloser Börsen-Newsletter mit den besten Prognosen für die Aktienmärkte

sven-weisenhaus

Börse-Intern

Ihr täglicher und kostenloser Börsen-Newsletter mit den besten Prognosen für die Aktienmärkte

Welcher Markt hat Recht?

Ausgabe vom 17.01.2024

Welcher Markt hat Recht?

von Sven Weisenhaus

Bei den Anlegern scheint sich nun doch langsam die Erkenntnis durchzusetzen, dass die Zinssenkungserwartungen jüngst überzogen waren. Die Reaktionen an den Aktienmärkten halten sich aber nach wie vor in Grenzen. Zwar zeigten die Kurse heute Schwäche, es setzten aber auch schon wieder deutliche Erholungen ein.

Am Anleihemarkt findet bereits eine deutliche Korrektur statt

Am Anleihemarkt sieht es anders aus. Dort hat sich bereits eine Trendwende etabliert – hin zu wieder höheren Zinsen. Unterbrochen von einem kleinen Rücksetzer, zieht die Rendite der 10-jährigen US-Staatsanleihe inzwischen mit einer zweiten dynamischen Aufwärtsbewegung an.

Nach einem kurzen Rücksetzer zieht die Rendite der 10-jährigen US-Staatsanleihe mit einer zweiten dynamischen Aufwärtsbewegung an

Noch etwas dynamischer stellt sich der Renditeanstieg bzw. der Rückgang der Anleihekurse hierzulande dar. Der Bund-Future hat mit dem heutigen Tage exakt 38,20 % seines äußerst starken Kursanstiegs korrigiert, wobei die Abwärtsbewegung in einem ähnlich hohen Tempo wie die Aufwärtsbewegung erfolgt.

Chartanalyse: Der Bund-Future hat exakt 38,20 % seiner vorherigen starken Aufwärtsbewegung korrigiert

Es scheint also, als wäre es der Europäischen Zentralbank (EZB) besser gelungen, die Zinssenkungsspekulationen zu dämpfen.

Der Devisenmarkt entwickelt sich konträr zum Aktienmarkt

Schaut man allerdings auf den Devisenmarkt, dann scheint das Gegenteil der Fall zu sein. Denn der Dollar zeigt sich gegenüber diversen Währungen sehr stark – auch gegenüber dem Euro. Zeitgleich mit der Trendwende am Anleihemarkt hat es eine Trendwende beim EUR/USD gegeben (siehe roter Pfeil im folgenden Chart).

Chartanalyse: Der EUR/USD hat etwas mehr als 38,20 % seiner vorherigen Aufwärtsbewegung korrigiert

Und der EUR/USD hat sogar schon etwas mehr als 38,20 % der vorherigen Aufwärtsbewegung korrigiert.

Ein Grund dafür dürften die schwächeren Wirtschaftsdaten der Eurozone gegenüber den starken US-Zahlen sein. Ein anderer Grund könnte aber auch die Zinsdifferenz zwischen den beiden Währungsgebieten sein. Höhere Zinsen in den USA machen den Dollar als Anlage attraktiver als den Euro. Und aktuell setzen die Anleger offensichtlich darauf, dass sich die Zinsdifferenz zugunsten des Dollars entwickelt, die US-Notenbank (Fed) also weniger früh oder stark die Leitzinsen senkt als die EZB. Und damit hat der Devisenmarkt offenbar eine völlig andere Meinung als der Aktienmarkt, der nach wie vor auf schnelle Zinssenkungen setzt.

Welcher Markt hat Recht?

Stellt sich nur die Frage, welcher Markt nun eigentlich richtig liegt: Der Aktienmarkt mit seinen hohen Zinssenkungserwartungen? Oder der Anleihemarkt, der vor allem von der EZB eine zögerliche Vorgehensweise erwartet? Oder der Devisenmarkt, der davon ausgeht, dass die Fed die Zinsen weniger schnell senken wird als die EZB?

Ich persönlich glaube, dass Fed und EZB in etwa ein gleiches Tempo an den Tag legen werden. Denn in den USA ist der Leitzins zwar höher als in der Eurozone, weshalb sich eine Zinssenkung eher anbieten könnte, in der Eurozone verläuft die Konjunktur aber schwächer, weshalb das Inflationsziel schneller erreicht und die Wirtschaft mit Zinssenkungen gestützt werden könnte. Aber ich glaube auch, dass beide Notenbanken erst im 2. Quartal erste Zinsschritte vornehmen werden, wahrscheinlich im Mai bzw. Juni. Und daher sehe ich vor allem, dass der Aktienmarkt seine Erwartungen korrigieren muss, was wohl mit entsprechenden Kursentwicklungen einhergehen wird – also mit fallenden Kursen.


Ich wünsche Ihnen jedenfalls weiterhin viel Erfolg an der Börse 
Ihr 
Sven Weisenhaus 
www.stockstreet.de

Börse - Intern

28. März 2024

Börse - Intern

USD/JPY: Japan droht mit Interventionen

Weiterlesen...

27. März 2024

Börse - Intern

Wie hängen Leitzinsen und Aktienkurse zusammen?

Weiterlesen...

26. März 2024

Börse - Intern

Steht der DAX bald schon bei 19.296 Punkten?

Weiterlesen...

25. März 2024

Börse - Intern

Wenn der letzte Bär zum Bullen wird

Weiterlesen...

22. März 2024

Börse - Intern

Die neue Rally am Aktienmarkt

Weiterlesen...

21. März 2024

Börse - Intern

Die Fed prophezeit den Börsen ein Goldilocks-Szenario

Weiterlesen...

20. März 2024

Börse - Intern

NVIDIA und der Leser-Mail-Indikator

Weiterlesen...

19. März 2024

Börse - Intern

BoJ erhöht die Zinsen – und der Yen schwächelt dennoch

Weiterlesen...

18. März 2024

Börse - Intern

Verfallstag-Nachlese + + + So weit die Kurse tragen

Weiterlesen...

15. März 2024

Börse - Intern

S&P 500: Kurse steigen schneller als die Gewinne

Weiterlesen...

Alle Börsenbriefe von Stockstreet.de

allstar-trader

Allstar-Trader

Vom Traden leben!
Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski
Jetzt informieren und kostenlos testen!

investment-strategie

Geldanlage-Brief

Ihr langfristig orientierter 
Börsendienst 
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

boerse-intern-premium

Börse-Intern Premium

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!
Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-spezial

Target-Trend-Spezial

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

aktien-perlen

Aktien-Perlen

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

optionsscheine-expert-trader

Optionsscheine-Expert-Trader

Der Börsendienst für volatile Zeiten
Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-cfd

Target-Trend-CFD

CFD-Trading mit
der revolutionären Methode!

Schneller Handel, schnelle Gewinne!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

hightech-trader

Hightech-Trader

Profitieren Sie vom Hightech-Boom
Mit Hightech Aktien, Crypto Währungen
und Bio-Techs
von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!