In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Nach einigem Gerangel um wichtige Chartmarken konnten sich die Bullen im Dow Jones und im DAX heute durchsetzen. Geholfen haben auch positive US-Daten. ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Die Anleger wurden heute wieder zwischen bullishen und bearishen Signalen hin und her gerissen. Für Trader war es dadurch ein schwieriger Tag. Das gilt sowohl für Trades auf den DAX als auch auf den Dow Jones.

Dow Jones: Nach einem Hin und Her gelingt der bullishe Ausbruch

Schauen wir uns zunächst den Dow Jones an: Dem US-Index gelang im CFD-Handel heute Nacht (MESZ) mit einem dynamischen Anstieg der bullishe Ausbruch aus seinem abwärts gerichteten Trendkanal (siehe grüne Ellipse im folgenden Chart), der sich gestern bereits andeutete (siehe „Dow Jones arbeitet am bullishen Ausbruch“). Doch es gab zunächst keine Anschlussgewinne. Und gegen Mittag (MESZ) zeigte der Index Schwäche und drohte in den Trendkanal zurückzufallen (roter Kreis). Letztlich stellte sich dieser Rücksetzer bisher aber als Test des Ausbruchsniveaus heraus, der zugunsten der Bullen ausging. Damit scheint die Konsolidierung im Dow Jones ein Ende gefunden zu haben – zumal der Kurs auch schon ein neues Zwischenhoch erreicht hat.

Dow Jones - kurzfristige Chartanalyse
(Quelle: Comdirect)

Auch das übergeordnete Chartbild sieht aktuell sehr bullish aus. So wurde mit dem Tief vom vergangenen Freitag nicht nur die untere Linie des kurzfristigen Abwärtstrendkanals bestätigt (Chart oben), sondern auch eine übergeordnete Aufwärtstrendlinie (grün im folgenden Chart).

Dow Jones - Chartanalyse

Zugleich wurde eine Linie des moderat steigenden Trendkanals (grüner Bereich) als Unterstützung erneut bestätigt, genau dort, wo sie sich mit der steileren Aufwärtstrendlinie kreuzt (Kreuzunterstützung, siehe grüner Pfeil). Und mit den Tiefs von Mitte Juni ergibt sich nun eine Art Doppelboden. Der Dow Jones hat damit eine solide Basis für den nächsten Anstieg gelegt.

Ganz über den Berg ist der Index allerdings noch nicht. Denn noch drückt eine Abwärtstrend(kanal)linie auf den Kurs. Und es liegen noch tiefere Hochs vor. Letzteres ändert sich erst, wenn der Dow Jones das Zwischenhoch vom 16. Juni bei 26.611,03 Punkten überwinden kann.

DAX: Bärenfalle am Aufwärtstrend

Im DAX kam es zu ganz ähnlichen Entwicklungen. Auch der deutsche Leitindex lief mit einer Konsolidierung (gelber Pfeil im folgenden Chart) eine übergeordnete Aufwärtstrendlinie an (grün).

DAX - Chartanalyse

Mit dem heutigen Tagestief wurde diese Linie nach unten gebrochen, so dass sich zunächst die Bären im Vorteil sehen konnten. Doch durch eine Kurserholung stellte sich der Ausbruch als Bärenfalle heraus, womit sich nun die Bullen Hoffnungen auf eine Fortsetzung des Aufwärtstrend(kanal)s machen können und sie aktuell, wie im Dow Jones, im Vorteil sind.

Die Frage vom vergangenen Freitag, für welche Richtung sich der DAX entscheiden wird, scheint damit beantwortet. Doch auch hier liegen noch, genau wie im Dow Jones, tiefere Hochs vor. Und so haben die Bullen auch im DAX noch eine Abwärtstrendlinie (rot) vor sich.

US-Konjunkturdaten helfen den Bullen

Die Bullen erhalten allerdings derzeit Hilfe durch positive Konjunkturdaten. So haben die Aktienkurse heute auch deshalb zugelegt, weil der private Arbeitsmarktdienstleister ADP heute um 14:15 Uhr (MESZ) für den Juni einen Aufbau von knapp 2,4 Millionen Stellen meldete. Das waren zwar weniger als erwartet, aber dennoch ein positives Vorzeichen für den morgigen offiziellen Arbeitsmarktbericht.

ADP-Arbeitsmarktbericht

Sehr positiv fiel zudem wenig später (16:00 Uhr MESZ) der Einkaufsmanagerindex vom Institute for Supply Management (ISM) aus. Demnach befindet sich die Industrie der USA schon wieder im Wachstum. Der Index für das Verarbeitende Gewerbe stieg im Juni auf 52,6 Punkte (Mai: 43,1) und damit über die Schwelle von 50 Zählern zurück, ab der eine Expansion signalisiert wird.

ISM-Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe USA

Diese Entwicklung ist schon beeindruckend. Denn die US-Wirtschaft scheint die Coronavirus-Krise ähnlich schnell wie die chinesische und scheinbar deutlich schneller als unsere europäische überwinden zu können. Allerdings wird dieser Erfolg auch durch weniger Restriktionen und deutlich mehr Infektionen und Tote erkauft. Und die Neuinfektionen, die in den USA aktuell täglich ein neues Rekordhoch erreichen, könnten dazu führen, dass die US-Wirtschaft in einen zweiten Lockdown muss.

Wie gestern in der Börse-Intern zu lesen war, haben einige US-Bundesstaaten bereits Lockerungen zurückgenommen. Sollte sich dieser Trend verschärfen, könnten auch sehr schnell die Bären wieder in einen Vorteil kommen. Bleiben Sie daher vorsichtig!


Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Geldanlage
Ihr
Sven Weisenhaus
www.stockstreet.de


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren bis zum Premium Trader und Allstar Trader für schnelle Gewinne. Die sehr spekulativen Optionsscheine Expert Trader und Target-Trend-CFD sowie die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot - hier geht es zur Übersicht!


§ 34b Wertpapierhandelsgesetz
Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Wertpapierhandelsgesetz zu den besprochenen Wertpapieren: Wir weisen Sie darauf hin, dass Redakteure und Mitarbeiter der Stockstreet GmbH jederzeit eigene Positionen in den zum Teil hier vorgestellten Wertpapieren eingehen und diese auch wieder veräußern können.

Haftungsausschluss:
Die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autoren, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Die Informationen in diesem Börsendienst stellen wir Ihnen im Rahmen Ihrer eigenen Recherche und Informationsbeschaffung zur Verfügung. Wir empfehlen Ihnen deshalb, vor jedem Kauf oder Verkauf Ihren Bankberater zu konsultieren, und weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei diesen Informationen nicht um eine Anlage- oder Vermögensberatung handelt. Des Weiteren gelten die AGB und die datenschutzrechtlichen Hinweise auf www.stockstreet.de.

Urheberrecht
Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung/Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Stockstreet GmbH gestattet.

Quelle der Charts: (sofern nicht anders angegeben)
Tradesignal Online – Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Rohstoffe & Devisen News
  • Logo Stockstreet Marktberichte
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Optionsscheine-Expert-Trader
  • Logo Geldanlage-Brief
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Geldanlage-Brief

Das erwartet Sie

Geldanlage-Brief Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Jochen Steffens

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Optionsscheine-Expert-Trader

Das erwartet Sie

Optionsscheine-Expert-Trader Cover

Der Börsendienst für volatile Zeiten

Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!