In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Nach dem heutigen US-Arbeitsmarktbericht kann endgültig Entwarnung gegeben werden. Er passt zur aktuell abwartenden Haltung der US-Notenbank. ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Nach dem heutigen US-Arbeitsmarktbericht kann endgültig Entwarnung gegeben werden. Die auffällige Vormonatsschwäche war tatsächlich nur – wie in der Börse-Intern vom 12. März bereits vermutet – ein temporäres Phänomen. Im März kehrte der Beschäftigungsaufbau mit 196.000 Stellen wieder auf das gewohnte Durchschnittniveau der vergangenen Monate bzw. Jahre zurück.

neu geschaffene Stellen in den USA

Die Arbeitslosenquote der USA verharrte auf dem Vormonatsniveau von 3,8 %.

Entwicklung der Arbeitslosenquote in den USA

Erfreulich ist auch zu sehen, dass sich das Lohnwachstum gegenüber dem Vormonat etwas abgeschwächt hat. Die durchschnittlichen Stundenlöhne nahmen lediglich um 0,1 % gegenüber dem Vormonat zu, wodurch die Jahresveränderungsrate von 3,4 % auf 3,2 % sank.

Entwicklung der durchschnittlichen Stundenlöhne in den USA

Erfreulich ist dies, weil es andernfalls Befürchtungen einer zukünftigen Stagflation hätte geben können, also einer zunehmenden Inflation bei einer gleichzeitig stagnierenden Wirtschaft. Ein derartiges Szenario ist zwar aus meiner Sicht für die USA überhaupt nicht zu erwarten, aber auch mehr oder weniger unsinnige Themen können die Märkte negativ beeinflussen, wenn sie nur ausreichend glaubhaft gemacht und möglichst weit verbreitet werden.

Nun aber geben die US-Arbeitsmarktdaten keinen Anlass für derartige Spekulationen. Und sie dürften auch die Zinssenkungsdebatte nicht weiter anheizen. Vielmehr passen sie einfach nur sehr gut zur aktuell abwartenden Haltung der US-Notenbank. Und daher haben die Daten eher einen beruhigenden Einfluss auf die Märkte.

Aktienmärkte zeigen sich noch stark

Diese zeigen weiterhin noch keine Anzeichen von Schwäche. Im Gegenteil: Der Dow Jones konnte das Hoch vom 08.11.2018 bei 26.277,82 Punkten überwinden und läuft nun bereits das sehr wichtige Hoch vom Januar 2018 und damit das mögliche obere Ende der Seitwärtsrange (gelbes Rechteck im Chart) an.

Dow Jones - Chartanalyse

Das vergleichbare Zwischenhoch konnte der S&P 500 mittlerweile überwinden, allerdings nicht die abgeflachte Aufwärtslinie (blau im folgenden Chart).

S&P 500 - Chartanalyse

Und daher bleibe ich bei der Einschätzung, dass die US-Indizes weiterhin reif für eine stärkere Gegenbewegung oder größere bzw. längere Konsolidierung sind.

Bullisher Ausbruch im DAX

Und damit ist der bullishe Ausbruch des DAX über die wichtige Widerstandszone (rotes Rechteck im folgenden Chart, grüner Pfeil) – wie am Dienstag bereits beschrieben – wahrscheinlich noch nicht nachhaltiger Natur.

DAX - Target-Trend-Analyse

Allerdings wird es dem DAX nicht mehr zu nehmen sein, dass er diese extrem wichtige Hürde überwinden konnte. Selbst wenn er sie nun wieder unterschreitet, sehe ich darin keine Bärenfalle, sondern lediglich eine Gegenbewegung auf die vorangegangenen Kursgewinne, die nun durchaus auch etwas größer ausfallen kann.

Stopps erneut nachziehen

Die Stopps zu Long-Positionen können Sie nun im DAX bis unter die Rechteckgrenze bei 11.880 Punkten, im Dow Jones bis an die 26.277er Marke und im S&P 500 bis unter die obere Begrenzung der Seitwärtsrange bei 2.872 Zählern nachziehen.


Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Geldanlage
Ihr
Sven Weisenhaus
www.stockstreet.de


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!

Quelle der Charts: (sofern nicht anders angegeben)
Tradesignal Online – Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.

Haftungsausschluss:
Die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autoren, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Die Informationen in diesem Börsendienst stellen wir Ihnen im Rahmen Ihrer eigenen Recherche und Informationsbeschaffung zur Verfügung. Wir empfehlen Ihnen deshalb, vor jedem Kauf oder Verkauf Ihren Bankberater zu konsultieren und weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei diesen Informationen nicht um eine Anlage- oder Vermögensberatung handelt.

Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Stockstreet GmbH gestattet. Des Weiteren gelten die AGB und die datenschutzrechtlichen Hinweise auf www.stockstreet.de


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Geldanlage-Brief
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Geldanlage-Brief

Das erwartet Sie

Geldanlage-Brief Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Jochen Steffens

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!