In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Die US-Arbeitsmarktdaten sind derzeit nur interessant, wenn sie stark von den Erwartungen abweichen. Und der heutige Bericht hielt eine Überraschung bereit. ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Der heutige US-Arbeitsmarktbericht war eigentlich kaum dazu geeignet, die Märkte stärker zu bewegen. Denn in den vergangenen Monaten wurden die Erwartungen meist relativ genau getroffen. Das Wirtschaftswachstum wirkte sich positiv auf den Arbeitsmarkt aus und so konnte die US-Notenbank ihren geldpolitischen Pfad wie geplant beschreiten. Eigentlich hätte ich den heutigen Arbeitsmarktbericht daher gar nicht erwähnen wollen, aber er hielt doch eine Überraschung bereit.

Jobwachstum in den USA hält an

Erfreulich war zunächst, dass die wachsende US-Wirtschaft weiterhin viele neue Stellen geschaffen hat. So meldete das Bureau of Labor Statistics für Juni 213.000 neue Arbeitsplätze (außerhalb der Landwirtschaft). Zudem wurden die Werte für April von 159.000 auf 175.000 und für Mai von 223.000 auf 244.000 nach oben korrigiert.

neu geschaffene Stellen in den USA

Insgesamt wurden in den beiden Vormonaten also 37.000 Stellen mehr geschaffen als bislang gemeldet. Und das ist natürlich sehr positiv zu werten. Wohl auch deshalb machten die Aktienmärkte zunächst einen kleinen Satz nach oben.

Überraschender Anstieg der Arbeitslosenquote

Überraschend war allerdings, dass trotz des deutlichen Stellenzuwachses die separat erhobene Arbeitslosenquote um 0,2 Prozentpunkte auf 4,0 % zulegte.

Arbeitslosenquote der USA

Allerdings sollte dieser Fakt nicht überbewertet werden. Man könnte den Kurssprung der Aktienmärkte direkt nach Veröffentlichung der Daten theoretisch auch damit begründen, dass wegen der leicht höheren Arbeitslosigkeit die US-Notenbank vielleicht die Zinsen nicht so schnell anheben wird. Dazu passt auch der Anstieg des Euro zum US-Dollar. Doch realistisch ist das nicht. Denn der hohe Stellenaufbau wiegt den Anstieg der Arbeitslosenquote auf.

Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer

Immerhin wurden in den vergangenen 3 Monaten im Durchschnitt 211.000 und in den vergangenen 12 Monaten insgesamt 2,4 Millionen neue Stellen geschaffen. Und vor einem Jahr lag die Arbeitslosenquote noch bei 4,3 % und erreichte im Mai den niedrigsten Stand seit 2000. Daher sollte zunächst noch abgewartet werden, wie die Daten im kommenden Monat ausfallen. Denn eine Schwalbe macht noch keinen Sommer (ein einmaliger Anstieg der Arbeitslosenquote also noch keinen Trendwechsel).

Hinzu kommt, dass auch der Anstieg der Stundenlöhne unauffällig war. Im Jahresvergleich stiegen die Löhne im Durchschnitt um 2,7 %, genau wie im Vormonat.

Entwicklung der Stundenlöhne in den USA
(Quelle: DekaBank)

Die Notenbank Fed dürfte also in den Zahlen kaum einen Grund sehen, von ihrem geldpolitischen Kurs abzuweichen. Und wohl auch deshalb wurde der erste Kurssprung an den Aktienmärkten auch schon wenige Minuten später wieder egalisiert und die Seitwärtstendenz zunächst fortgesetzt. Der kurzfristig bullishe Ausbruch im DAX war damit immer noch nicht nachhaltig und die US-Indizes Dow Jones und S&P 500 arbeiteten sich weiterhin an ihren Wimpelformationen ab (siehe gestrige Börse-Intern).

US-Indizes brechen nach oben aus

Inzwischen hat es in den US-Indizes aber einen klar bullishen Ausbruch aus ihren Seitwärtsbewegungen gegeben. Rund zwei Stunden nach dem Arbeitsmarktbericht nahmen sich die Anleger ein Herz und trieben die Aktienindizes in den USA schwungvoll nach oben (siehe grüner Pfeil im folgenden Chart des Dow Jones).

Dow Jones - Chartanalyse

Die Bullen sind damit nun kurzfristig klar im Vorteil, auch wenn der Arbeitsmarktbericht trotz der teilweise überraschenden Zahlen letztlich nur ein Non-Event war.


Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Geldanlage
Ihr
Sven Weisenhaus
www.stockstreet.de


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!

Quelle der Charts: (sofern nicht anders angegeben)
Tradesignal Online – Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.

Haftungsausschluss:
Die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autoren, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Die Informationen in diesem Börsendienst stellen wir Ihnen im Rahmen Ihrer eigenen Recherche und Informationsbeschaffung zur Verfügung. Wir empfehlen Ihnen deshalb, vor jedem Kauf oder Verkauf Ihren Bankberater zu konsultieren und weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei diesen Informationen nicht um eine Anlage- oder Vermögensberatung handelt.

Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Stockstreet GmbH gestattet. Des Weiteren gelten die AGB und die datenschutzrechtlichen Hinweise auf www.stockstreet.de


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Geldanlage-Brief
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Geldanlage-Brief

Das erwartet Sie

Geldanlage-Brief Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!