Börse-Intern

Ihr täglicher und kostenloser Börsen-Newsletter mit den besten Prognosen für die Aktienmärkte

sven-weisenhaus

Börse-Intern

Ihr täglicher und kostenloser Börsen-Newsletter mit den besten Prognosen für die Aktienmärkte

Die New-Economy trotzt Zöllen und steigenden Zinsen

Ausgabe vom 21.06.2018


Zunächst ein wichtiger Hinweis:
Am morgigen Freitag erscheint keine Börse-Intern. Die nächste Ausgabe erhalten Sie somit am kommenden Montag.


Immer mehr Länder steigen in den Zollstreit mit den USA ein. Nach der EU, China, Mexico und Russland verhängen nun auch die Türkei und Indien Gegenzölle auf Produkte aus den USA. Indien erhöht seine Zölle auf Stahl und Eisen sowie auf Agrarprodukte aus den USA. Und das Volumen der türkischen Zölle entspricht mit 267 Millionen Dollar der Belastung, die durch die neuen US-Abgaben auf türkische Produzenten voraussichtlich zukommt.

Nasdaq100 erreicht neues Allzeithoch

Während sich die Aktienindizes der Old-Economy vom Handelskrieg oder von steigenden Zinsen schon mehr oder weniger stark belastet zeigen, halten sich die Indizes mit den Technologiewerten, die nicht so stark von Zöllen oder steigenden Zinsen betroffen sind, deutlich besser. Der Nasdaq100 zum Beispiel markierte gestern mit 7.309,992 Punkten sogar noch ein neues Allzeithoch (siehe folgender Chart).

Nasdaq100 - langfristige Chartanalyse

Doch auch hier drohen inzwischen wieder Rücksetzer.

Nasdaq100 am oberen Ende seines Aufwärtstrendkanals

Denn während Dow Jones und S&P 500 jeweils eine Seitwärtsrange zu etablieren scheinen, zeichnet sich im Nasdaq100 derzeit noch ein klarer Aufwärtstrendkanal nach der Target-Trend-Methode ab (grün im folgenden Chart). Und hier wurde nun das obere Ende dessen innerer Range (dunkelgrüner Bereich) erreicht.

Nasdaq100 - Aufwärtstrendkanal

Dieser innere Bereich entspricht dabei dem alten Aufwärtstrendkanal, der sich von November 2016 bis Anfang 2018 etabliert hatte. Er wurde lediglich durch die hohe Volatilität der vergangenen Monate ausgeweitet, ohne dabei seine eigentliche Aufwärtsdynamik zu verlieren, so dass die Begrenzungen der neuen Hochs und Tief genau parallel zum alten Aufwärtstrendkanal verlaufen.

Setzten sich also die allgemeinen Kursverluste fort, dann dürften sich auch die Technologiewerte dem nicht ewig entziehen können. Und aus charttechnischer Sicht wäre genau jetzt der Zeitpunkt, an dem der Nasdaq100 wieder in Richtung seiner runden Marke von 7.000 Punkten drehen könnte. Dort träfe der Index dann unter Umständen auch auf die untere Linie seines inneren Aufwärtstrendkanals und dürfte hier einen ersten Halt finden.


Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Geldanlage
Ihr
Sven Weisenhaus
www.stockstreet.de


{loadposition inline-werbung}

Die New-Economy trotzt Zöllen und steigenden Zinsen

von Sven Weisenhaus


Zunächst ein wichtiger Hinweis:
Am morgigen Freitag erscheint keine Börse-Intern. Die nächste Ausgabe erhalten Sie somit am kommenden Montag.


Immer mehr Länder steigen in den Zollstreit mit den USA ein. Nach der EU, China, Mexico und Russland verhängen nun auch die Türkei und Indien Gegenzölle auf Produkte aus den USA. Indien erhöht seine Zölle auf Stahl und Eisen sowie auf Agrarprodukte aus den USA. Und das Volumen der türkischen Zölle entspricht mit 267 Millionen Dollar der Belastung, die durch die neuen US-Abgaben auf türkische Produzenten voraussichtlich zukommt.

Nasdaq100 erreicht neues Allzeithoch

Während sich die Aktienindizes der Old-Economy vom Handelskrieg oder von steigenden Zinsen schon mehr oder weniger stark belastet zeigen, halten sich die Indizes mit den Technologiewerten, die nicht so stark von Zöllen oder steigenden Zinsen betroffen sind, deutlich besser. Der Nasdaq100 zum Beispiel markierte gestern mit 7.309,992 Punkten sogar noch ein neues Allzeithoch (siehe folgender Chart).

Nasdaq100 - langfristige Chartanalyse

Doch auch hier drohen inzwischen wieder Rücksetzer.

Nasdaq100 am oberen Ende seines Aufwärtstrendkanals

Denn während Dow Jones und S&P 500 jeweils eine Seitwärtsrange zu etablieren scheinen, zeichnet sich im Nasdaq100 derzeit noch ein klarer Aufwärtstrendkanal nach der Target-Trend-Methode ab (grün im folgenden Chart). Und hier wurde nun das obere Ende dessen innerer Range (dunkelgrüner Bereich) erreicht.

Nasdaq100 - Aufwärtstrendkanal

Dieser innere Bereich entspricht dabei dem alten Aufwärtstrendkanal, der sich von November 2016 bis Anfang 2018 etabliert hatte. Er wurde lediglich durch die hohe Volatilität der vergangenen Monate ausgeweitet, ohne dabei seine eigentliche Aufwärtsdynamik zu verlieren, so dass die Begrenzungen der neuen Hochs und Tief genau parallel zum alten Aufwärtstrendkanal verlaufen.

Setzten sich also die allgemeinen Kursverluste fort, dann dürften sich auch die Technologiewerte dem nicht ewig entziehen können. Und aus charttechnischer Sicht wäre genau jetzt der Zeitpunkt, an dem der Nasdaq100 wieder in Richtung seiner runden Marke von 7.000 Punkten drehen könnte. Dort träfe der Index dann unter Umständen auch auf die untere Linie seines inneren Aufwärtstrendkanals und dürfte hier einen ersten Halt finden.


Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Geldanlage
Ihr
Sven Weisenhaus
www.stockstreet.de

Börse - Intern

31. Januar 2023

Börse - Intern

Abwarten statt Gewinnmitnahmen

Weiterlesen...

30. Januar 2023

Börse - Intern

Nächster Halt: Schuldenstreit?

Weiterlesen...

27. Januar 2023

Börse - Intern

DAX und Nasdaq 100 stehen an wichtigen Chartmarken

Weiterlesen...

26. Januar 2023

Börse - Intern

USA: BIP-Daten passen weiterhin nicht zur Stimmung

Weiterlesen...

25. Januar 2023

Börse - Intern

Was die relative Schwäche des S&P 500 erklärt

Weiterlesen...

24. Januar 2023

Börse - Intern

Eine perfekte Grundlage für weitere Leitzinsanhebungen

Weiterlesen...

23. Januar 2023

Börse - Intern

S&P 500: Es geht um die Wurst

Weiterlesen...

20. Januar 2023

Börse - Intern

DAX läuft ins Verfallstags-Kursziel – und nun?

Weiterlesen...

19. Januar 2023

Börse - Intern

Dow Jones: Jetzt läuft die Welle C der ABC-Korrektur

Weiterlesen...

18. Januar 2023

Börse - Intern

USD/JPY: Was wurde aus einem möglichen Long-Trade?

Weiterlesen...

Alle Börsenbriefe von Stockstreet.de

allstar-trader

Allstar-Trader

Vom Traden leben!
Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski
Jetzt informieren und kostenlos testen!

investment-strategie

Geldanlage-Brief

Ihr langfristig orientierter 
Börsendienst 
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

boerse-intern-premium

Börse-Intern Premium

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!
Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-spezial

Target-Trend-Spezial

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

aktien-perlen

Aktien-Perlen

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

optionsscheine-expert-trader

Optionsscheine-Expert-Trader

Der Börsendienst für volatile Zeiten
Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-cfd

Target-Trend-CFD

CFD-Trading mit
der revolutionären Methode!

Schneller Handel, schnelle Gewinne!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

hightech-trader

Hightech-Trader

Profitieren Sie vom Hightech-Boom
Mit Hightech Aktien, Crypto Währungen
und Bio-Techs
von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!