Börse-Intern

Ihr täglicher und kostenloser Börsen-Newsletter mit den besten Prognosen für die Aktienmärkte

sven-weisenhaus

Börse-Intern

Ihr täglicher und kostenloser Börsen-Newsletter mit den besten Prognosen für die Aktienmärkte

In mehrfacher Hinsicht ist beim Nasdaq 100 ein Rücksetzer zu erwarten

Ausgabe vom 15.02.2024

Elliott-Wellen und Saisonalität: Dem Nasdaq 100 droht jetzt ein Rücksetzer

von Sven Weisenhaus

 Zu meiner Analyse vom 2. Februar mit dem Titel „Der Markt steuert in eine KI-Blase!“ erhielt ich noch am selben Tag eine E-Mail, mit der mir ein Leser schrieb, „der heutige Rebound könnte bei S&P und NDX doch evtl. als eine abschließende Welle 5 von 3 gesehen werden. Die Welle 3 ist am 1.Febr. gestartet. Und demzufolge ginge es ab nächster Woche mal deutlicher abwärts!

Leider ist mir nicht ganz klar, wie der Leser den Kursverlauf der US-Indizes betrachtet hat. Wahrscheinlich meinte er mit „Rebound“ die starke Aufwärtskerze vom 2. Februar, mit der beim Nasdaq 100 sogar das Hoch vom 24. Januar bei 17.665,26 Punkten übertroffen wurde, wenn auch mit 17.682,29 Zählern nur knapp und nicht auf Schlusskursbasis (17.642,73).

Mit einem starken Anstieg konnte der Nasdaq 100 am 2. Februar die vorherigen Kursverluste wettmachen und auf neue Hochs steigen

Ein knappes neues Hoch reicht aber theoretisch für die Vollendung einer Welle 5. Und letztlich ist der Technologieindex noch weiter gestiegen, so dass man die Wellen aus meiner Sicht nun wie folgt zählen kann:

Chartanalyse Nasdaq 100: Beim jüngsten Anstieg kann man wieder einen 5-gliedrigen Verlauf zählen, so dass der aktuelle Rücksetzer womöglich der Auftakt einer ABC-Korrektur war

Unklar ist, welche Welle 3 aus Sicht des Lesers am 1. Februar gestartet sein könnte. In meinem Elliott-Wellen-Szenario endete mit dem Tief vom 31. Januar die Welle 4 und startete die Welle 5.

Diese erreichte aus aktueller Sicht ihr Hoch am vergangenen Montag, so dass es nicht schon in der vergangenen Woche abwärts ging, wie es der Leser annahm, sondern erst in dieser. Aber insgesamt wies mich der Leser auf ein interessantes Szenario hin. Denn tatsächlich könnte es, wenn auch mit leichter Verspätung, nun „mal deutlicher abwärts“ gehen, wie es der Leser schrieb. Schließlich folgt aus Elliott-Wellen-Sicht nach einem 5-gliedrigen Aufwärtstrend regelmäßig eine ABC-Korrektur. Und von dieser haben wir womöglich erst die Wellen A und B gesehen.

Chartanalyse: Aus Sicht der Elliott-Wellen sollte nach dem ersten Rücksetzer noch ein zweiter folgen, der die Fibonacci-Retracements der Aufwärtsbewegung erreichen sollte

Vielleicht kommt es also im Rahmen einer Welle C noch zu einem zweiten Kursrutsch, mit dem zumindest insgesamt 38,20 % oder gar 50 % des 5-gliedrigen Aufwärtstrends korrigiert werden. Nachdem der Nasdaq 100 seit dem Tief vom Oktober um mehr als 28 % zulegen konnte, ist ein solcher Rücksetzer längst überfällig.

Eigentlich sollte die Gegenbewegung sogar bedeutend größer ausfallen. In diesem Zusammenhang verweise ich auf mein längerfristiges Elliott-Wellen-Szenario zum Nasdaq 100, an das mich der Leser mit seiner E-Mail erinnerte und über das ich zuletzt am 29. November berichtet hatte (siehe „Die Börse ist zu fokussiert auf Zinssenkungen“).

Chartanalyse Nasdaq 100: Auch eine Elliott-Wellen-Analyse der gesamten Aufwärtsbewegung seit Oktober 2023 lässt eine Korrektur des Nasdaq 100 erwarten

Die aktuelle Aufwärtswelle, die im Oktober begann, ist deutlich weiter gelaufen als erwartet. Dadurch ändert sich aber wenig. Eine größere Korrektur ist überfällig. Ob diese nun, wie im Chart oben, im Rahmen einer Welle 4 stattfindet oder, wie im folgenden Chart dargestellt, sogar im Rahmen einer großen ABC-Korrektur, weil aktuell bereits die dunkelgrüne Welle 5 läuft, ist dabei zunächst unerheblich.

Chartanalyse Nasdaq 100: Die Aufwärtsbewegung seit Oktober 2023 kann man 5-gliedrig zählen, so dass nun eine große ABC-Korrektur ansteht

Darüber kann man streiten, wenn die aktuelle Rally eindeutig durch eine größere Korrektur abgelöst wurde. Ein Rücksetzer ist jedenfalls auch aus saisonaler Sicht fällig, wie der folgende Chart zeigt, der uns im vergangenen Jahr bereits hervorragend den Weg gewiesen hat.

Denn demnach gibt es nach einem sehr starken Jahresstart beim Nasdaq Composite regelmäßig Mitte Februar ein Hoch und anschließend eine kleine Gegenbewegung. Ähnlich dürfte es beim Nasdaq 100 aussehen. Damit sprechen also sowohl die Saisonalität als auch gleich zwei alternative Elliot-Wellen-Szenarien für einen Rücksetzer beim US-Technologeindex.

Sollte das tatsächlich jetzt so kommen, dann geht mein Dank an den Leser für seine E-Mail, da diese zur heutigen Analyse geführt hat und alle Börse-Intern-Leser dadurch rechtzeitig vor einem Rücksetzer gewarnt wurden.

Allerdings sollte man nun nicht alles verkaufen und auf diesen Rücksetzer womöglich sogar mit massiven Short-Positionen setzen. Denn wie ich gestern geschrieben habe, konnten die Bären die Steilvorlage vom Dienstag nicht nutzen. Und bislang fehlen neue Signale für eine Korrektur. Diese sollte man noch abwarten und schrittweise vorgehen, bei erneuten bearishen Signalen also erste Gewinne mitnehmen bzw. erste kleine Short-Positionen eingehen.


Ich wünsche Ihnen jedenfalls weiterhin viel Erfolg an der Börse 
Ihr 
Sven Weisenhaus 
www.stockstreet.de

Börse - Intern

28. März 2024

Börse - Intern

USD/JPY: Japan droht mit Interventionen

Weiterlesen...

27. März 2024

Börse - Intern

Wie hängen Leitzinsen und Aktienkurse zusammen?

Weiterlesen...

26. März 2024

Börse - Intern

Steht der DAX bald schon bei 19.296 Punkten?

Weiterlesen...

25. März 2024

Börse - Intern

Wenn der letzte Bär zum Bullen wird

Weiterlesen...

22. März 2024

Börse - Intern

Die neue Rally am Aktienmarkt

Weiterlesen...

21. März 2024

Börse - Intern

Die Fed prophezeit den Börsen ein Goldilocks-Szenario

Weiterlesen...

20. März 2024

Börse - Intern

NVIDIA und der Leser-Mail-Indikator

Weiterlesen...

19. März 2024

Börse - Intern

BoJ erhöht die Zinsen – und der Yen schwächelt dennoch

Weiterlesen...

18. März 2024

Börse - Intern

Verfallstag-Nachlese + + + So weit die Kurse tragen

Weiterlesen...

15. März 2024

Börse - Intern

S&P 500: Kurse steigen schneller als die Gewinne

Weiterlesen...

Alle Börsenbriefe von Stockstreet.de

allstar-trader

Allstar-Trader

Vom Traden leben!
Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski
Jetzt informieren und kostenlos testen!

investment-strategie

Geldanlage-Brief

Ihr langfristig orientierter 
Börsendienst 
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

boerse-intern-premium

Börse-Intern Premium

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!
Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-spezial

Target-Trend-Spezial

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

aktien-perlen

Aktien-Perlen

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

optionsscheine-expert-trader

Optionsscheine-Expert-Trader

Der Börsendienst für volatile Zeiten
Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-cfd

Target-Trend-CFD

CFD-Trading mit
der revolutionären Methode!

Schneller Handel, schnelle Gewinne!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

hightech-trader

Hightech-Trader

Profitieren Sie vom Hightech-Boom
Mit Hightech Aktien, Crypto Währungen
und Bio-Techs
von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!