In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Der S&P 500 hat stärker zugelegt als die Unternehmensgewinne bzw. die Gewinnerwartungen. Er ist daher charttechnisch überkauft und fundamental überbewertet ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


In der gestrigen Börse-Intern war zu lesen, dass ein möglicher Crash an den Aktienmärkten charttechnisch zu einer Trompetenformation im Dow Jones passen würde. Aber würde ein Crash auch zur aktuellen fundamentalen Situation der Märkte passen?

Laufende Berichtssaison überdurchschnittlich gut

Mit Blick auf die laufende Berichtssaison muss die Antwort klar „Nein!“ lauten. Bis gestern haben laut Daten von Refinitiv 159 Unternehmen aus dem S&P 500 ihre Geschäftszahlen zum 4. Quartal 2020 vorgelegt. Das sind 32 % bzw. knapp ein Drittel. Man kann aufgrund dieser Menge also schon eine klare Tendenz ableiten, ob die Bilanzsaison gut oder schlecht läuft. Und ich nehme es vorweg: Sie läuft bislang sehr gut.

Denn 83 % der Unternehmen konnten die durchschnittlichen Gewinnerwartungen des Marktes schlagen. Und dabei lagen die Gewinne im Durchschnitt um 17,6 % über den Prognosen. Beim Umsatz konnten 76 % der Unternehmen die Erwartungen schlagen, und zwar um durchschnittlich bzw. 3,4 %.

Nimmt man die bereits vorliegenden Bilanzen und die Analystenerwartungen für die noch ausstehenden Geschäftsberichte zusammen, so kommen die Unternehmen des S&P 500 aktuell auf einen Rückgang der Unternehmensgewinne im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von -2 % (Umsatz: +0,1 %). Anfang des Jahres waren Analysten noch davon ausgegangen, dass die Gewinne um -10,3 % eingebrochen sind, nach sogar -13,6 % am 1. Oktober 2020. Die Erwartungen wurden also vor der Berichtssaison bereits um 3,3 Prozentpunkte angehoben, aber selbst diese Prognose wird aktuell um satte 8,3 Prozentpunkte geschlagen.

Am Ende könnte sogar ein Gewinnwachstum stehen

Grundsätzlich kennen wir dieses Phänomen aber bereits aus vorangegangenen Berichtszeiträumen. In den vergangenen 5 Jahren wurden die Gewinnerwartungen im Durchschnitt immerhin von 74% der Unternehmen übertroffen. Und dabei wurden die Gewinnerwartungen typischerweise um 6,3 % geschlagen.
Im Vergleich zu den Zahlen oben zeigt sich aber, dass die aktuelle Berichtssaison, wie schon die zum 3. Quartal 2020, überdurchschnittlich gut verläuft. Und FactSet rechnet damit, dass der S&P 500 letztlich sogar zum ersten Mal seit dem 4. Quartal 2019 ein Gewinnwachstum gegenüber dem Vorjahr ausweisen könnte, wenn auch die noch ausstehenden Bilanzen die Schätzungen im aktuellen Ausmaß übertreffen.

S&P 500 schneller als die Gewinnschätzungen gestiegen

Als Grund für einen Crash können derart positive Zahlen natürlich nicht herhalten. Man muss sie allerdings noch ins Verhältnis zur Kursentwicklung der einzelnen Aktien bzw. des S&P 500 insgesamt setzen. Zum S&P 500 hatte ich am Dienstag bereits mit Hilfe zweier Grafiken der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) auf das hohe Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) und die niedrige Dividendenrendite des Index hingewiesen. Die Helaba hat aber noch eine dritte interessante Grafik im Köcher:

S&P 500: Kursentwicklung vs. Gewinnschätzungen

Und hier zeigt sich, dass der Kursanstieg des S&P 500 zwar durchaus mit den steigenden Gewinnerwartungen Hand in Hand gegangen, ihnen aber dennoch vorausgelaufen ist. Der S&P 500 müsste eigentlich um ca. 17 % tiefer stehen, um sich der Entwicklung der Gewinnschätzungen anzunähern.

3.200 Punkte: Ein optimales Kursziel für den S&P 500

Und mit Blick auf den folgenden Chart zeigt sich, dass der S&P 500 im Falle einer 17-prozentigen Korrektur lediglich das 38,20%-Fibonacci-Retracement der gesamten Aufwärtsbewegung seit dem März-Tief ansteuern würde (dicke graue horizontale Linien, 3.229,51 Punkte). Denn vom Hoch bei 3.870,9 Punkten aus gesehen würde der Index bei einer solchen Korrektur bei ca. 3.212 Zählern landen.

S&P 500 - Fibonacci-Retracement

In diesem Bereich von rund 3.200 Punkten hatte der Index im Herbst 2020 auch zwei Tiefs in der (ABC-)Korrektur markiert. Und aus Sicht der Elliott-Wellen-Theorie kommt es nach einem 5-gliedrigen Aufwärtstrend häufig vor, dass im Rahmen einer anschließenden ABC-Korrektur das Tief der Welle 4 angesteuert wird.

Zudem hat der S&P 500 aktuell ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von etwa 22. Mit einer 15-prozentigen Korrektur würde dieses auf unter 19 fallen und sich damit den langjährigen Durchschnitten zumindest annähern.

S&P 500: Kurs-Gewinn-Verhältnis KGV

Damit würde auch beim KGV das Niveau erreicht werden, welches der S&P 500 im Rahmen seiner ABC-Korrektur vom Herbst 2020 angesteuert hatte.

Fazit

Einen Crash erwarte ich weder aus charttechnischer noch aus fundamentaler Sicht. Aber eine 15-prozentige Korrektur halte ich für durchaus wahrscheinlich. Sie würde den S&P 500 aus fundamentaler Sicht auf ein akzeptables Bewertungsniveau und aus charttechnischer Sicht auf ein markantes Kursziel zurückführen.


Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg an den Börsen
Ihr
Sven Weisenhaus
www.stockstreet.de


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht vom Geldanlage-Brief für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Börse-Intern Premium, bis hin zum Allstar Trader und Hightech-Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Optionsscheine-Expert-Trader, sowie die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot - hier geht es zur Übersicht!


§ 34b Wertpapierhandelsgesetz
Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Wertpapierhandelsgesetz zu den besprochenen Wertpapieren: Wir weisen Sie darauf hin, dass Redakteure und Mitarbeiter der Stockstreet GmbH jederzeit eigene Positionen in den zum Teil hier vorgestellten Wertpapieren eingehen und diese auch wieder veräußern können.

Haftungsausschluss:
Die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autoren, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Die Informationen in diesem Börsendienst stellen wir Ihnen im Rahmen Ihrer eigenen Recherche und Informationsbeschaffung zur Verfügung. Wir empfehlen Ihnen deshalb, vor jedem Kauf oder Verkauf Ihren Bankberater zu konsultieren, und weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei diesen Informationen nicht um eine Anlage- oder Vermögensberatung handelt. Des Weiteren gelten die AGB und die datenschutzrechtlichen Hinweise auf www.stockstreet.de.

Urheberrecht
Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung/Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Stockstreet GmbH gestattet.

Quelle der Charts: (sofern nicht anders angegeben)
Tradesignal Online – Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffe & Emerging Markets News

  • Die ganze Welt der Rohstoffe, Emerging Markets und Devisen in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie die Rohstoffe & Emerging Markets News ab der nächsten Ausgabe.

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Rohstoffe & Devisen News
  • Logo Stockstreet Marktberichte
  • Logo Börse-Intern Premium
  • Logo Optionsscheine-Expert-Trader
  • Logo Geldanlage-Brief
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Geldanlage-Brief

Das erwartet Sie

Geldanlage-Brief Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Börse-Intern Premium

Das erwartet Sie

Börse-Intern Premium Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Optionsscheine-Expert-Trader

Das erwartet Sie

Optionsscheine-Expert-Trader Cover

Der Börsendienst für volatile Zeiten

Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-CFD

Das erwartet Sie

Target-Trend-CFD Cover

CFD-Trading mit
der revolutionären Methode!

Schneller Handel, schnelle Gewinne!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Hightech-Trader

Das erwartet Sie

Hightech-Trader Cover

Profitieren Sie vom Hightech-Boom

Mit Hightech Aktien, Crypto Währungen und Bio-Techs

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und Beispiele lesen!