In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Schwanungen von rund 1.000 Punkten im Dow Jones scheinen derzeit an der Tagesordnung. An den Aktienmärkten herrscht derzeit ein absoluter Zockermarkt. ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Die Nervosität der Anleger ist in diesen Tagen extrem hoch. Und es kommt immer wieder Panik auf. Dabei schwankt die Stimmung zwischen Kauf-Panik – man will keine Kurserholung verpassen – und Verkauf-Panik – man will in der nächsten crashartigen Abwärtswelle keine Verluste erleiden. Dadurch entsteht ein absoluter Zockermarkt.

Über den jüngsten Einbruch des Dow Jones um 6,8 % hatte ich bereits am vergangenen Donnerstag berichtet. Vom Hoch am Dienstag vergangener Woche bei mehr als 27.600 Punkten im CFD-Handel (der mit die längsten Handelszeiten hat) bis zum gestrigen Tief bei weniger als 24.600 verlor der Index allerdings sogar fast 11 %. Und bis zum heutigen Hoch bei rund 26.800 Zählern haben die Anleger ihn binnen nur zwei Tagen (!) schon wieder um rund 9 % (!) nach oben geprügelt.

Notenbanken legen noch einmal nach

Für die schnelle Erholung kann man wieder einmal Meldungen von Seiten der Notenbanken verantwortlich machen. So erklärte die US-Notenbank zu Beginn der Woche, sie werde heute unter anderem mit dem Kauf von Unternehmensanleihen beginnen und das Programm mit einer zusätzlichen Struktur ergänzen. Ebenso kündigte sie an, ihr Kreditprogramm auf gemeinnützige Organisationen auszuweiten. Und wie die japanische Zentralbank heute mitteilte, wird ihr Kreditpaket für Firmen von umgerechnet rund 700 Milliarden auf eine Billion Dollar erhöht.

Mehr als 300 Punkte konnte der Dow Jones heute draufsatteln, als um 14:30 Uhr die Meldung über die Nachrichtenticker lief, dass die US-Einzelhändler im Mai 17,7 % mehr eingenommen haben als im Vormonat. Dies ist der höchste Anstieg seit Beginn der Statistik im Jahr 1992. Von Reuters befragte Ökonomen hatten für Mai lediglich mit einem Plus von 8,0 Prozent gerechnet. Allerdings hatten die Geschäfte im April auch einen heftigen Einbruch erlitten – mit 14,7 % weniger Einnahmen.

Einzelhandelsumsatz in den USA

Auch die US-Industrie konnte ihre Produktion wieder steigern, allerdings nur moderat. Die Unternehmen stellten im Mai 3,8 % mehr her als im Vormonat. Von Reuters befragte Ökonomen hatten mit einem Anstieg von 4,6 % gerechnet, nach einem Rekord-Rückgang von 15,5 % im April.

Dow Jones bricht um 1.000 Punkte ein

Die nahm der Markt mit Enttäuschung auf. Mit Beginn des offiziellen Handels verlor der Dow Jones ab 15:30 Uhr von etwa 26.650 Zählern bis im Tief bei 25.800 Zählern ganze 850 Punkte binnen 1,5 Stunden (!). Anschließend erholte er sich um rund 500 Punkte.

Bei solchen Kursbewegungen kann einem einfach nur schwindelig werden. Und daher sollte man sich aktuell, wenn möglich, aus diesem Markt heraushalten.


Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Geldanlage
Ihr
Sven Weisenhaus
www.stockstreet.de


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren bis zum Premium Trader und Allstar Trader für schnelle Gewinne. Die sehr spekulativen Optionsscheine Expert Trader und Target-Trend-CFD sowie die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot - hier geht es zur Übersicht!


§ 34b Wertpapierhandelsgesetz
Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Wertpapierhandelsgesetz zu den besprochenen Wertpapieren: Wir weisen Sie darauf hin, dass Redakteure und Mitarbeiter der Stockstreet GmbH jederzeit eigene Positionen in den zum Teil hier vorgestellten Wertpapieren eingehen und diese auch wieder veräußern können.

Haftungsausschluss:
Die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autoren, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Die Informationen in diesem Börsendienst stellen wir Ihnen im Rahmen Ihrer eigenen Recherche und Informationsbeschaffung zur Verfügung. Wir empfehlen Ihnen deshalb, vor jedem Kauf oder Verkauf Ihren Bankberater zu konsultieren, und weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei diesen Informationen nicht um eine Anlage- oder Vermögensberatung handelt. Des Weiteren gelten die AGB und die datenschutzrechtlichen Hinweise auf www.stockstreet.de.

Urheberrecht
Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung/Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Stockstreet GmbH gestattet.

Quelle der Charts: (sofern nicht anders angegeben)
Tradesignal Online – Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Rohstoffe & Devisen News
  • Logo Stockstreet Marktberichte
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Optionsscheine-Expert-Trader
  • Logo Geldanlage-Brief
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Geldanlage-Brief

Das erwartet Sie

Geldanlage-Brief Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Jochen Steffens

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Optionsscheine-Expert-Trader

Das erwartet Sie

Optionsscheine-Expert-Trader Cover

Der Börsendienst für volatile Zeiten

Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!