Börse-Intern

Ihr täglicher und kostenloser Börsen-Newsletter mit den besten Prognosen für die Aktienmärkte

sven-weisenhaus

Börse-Intern

Ihr täglicher und kostenloser Börsen-Newsletter mit den besten Prognosen für die Aktienmärkte

US-Indizes erreichen Mindestziel einer Kurserholung

Ausgabe vom 09.01.2019

US-Indizes erreichen Mindestziel einer Kurserholung

von Sven Weisenhaus

Gestern war in der Börse-Intern zu lesen, dass am Aktienmarkt aktuell eine Gegenbewegung läuft. „Und von deren Ausmaß wird es abhängen, ob sich die Seitwärtstendenz etablieren kann oder es doch zu einem Bärenmarkt kommt“, hieß es dazu. Je weiter die Gegenbewegung läuft, desto wahrscheinlicher ist es, dass es zu der von mir erwarteten Seitwärtstendenz auf hohem Niveau kommt. Fällt die Gegenbewegung dagegen relativ kurz aus, spricht dies für eine Schwäche der Bullen bzw. eine Stärke der Bären und damit für wieder stärker fallende Kurse. Grundsätzlich gehören Gegenbewegungen zu den wichtigsten Indikatoren für die Einschätzung der Stärke oder Schwäche des Marktes in Trends.

Schauen wir uns also einmal an, wie weit sich die Indizes bereits erholen konnten. Leser des Target-Trend-Spezial haben bereits erfahren, dass der Nasdaq 100 bereits fast punktgenau 38,20 % seiner gesamten Abwärtsbewegung aufgeholt hat.

Nasdaq 100 - Chartanalyse

Damit wurde bislang das Mindestziel für eine Gegenbewegung erreicht. Zudem ist der Technologieindex wieder tief in die Range zurückgekehrt, die ich für eine mögliche Seitwärtstendenz ausgemacht hatte (gelbes Rechteck im Chart). Aber die Bullen haben dadurch noch nicht viel gewonnen. Denn selbst bei einer 50%-Kurserholung läge noch nur eine normale Gegenbewegung vor. Und erst oberhalb des 61,80%-Fibonacci-Retracements wäre das maximale Ausmaß einer Gegenbewegung überschritten und damit die Korrektur formal beendet.

Ähnliches gilt auch für den S&P 500, der ebenfalls wieder in seine mögliche Seitwärtsrange zurückgekehrt ist und die 38,20er Fibonacci-Marke sogar schon etwas übertroffen hat. Dort trifft er aber auf einen zusätzlichen Widerstand in Form einer Abwärtstrendlinie (siehe roter Pfeil im folgenden Chart).

S&P 500 - Chartanalyse

Und auch im Dow Jones ist die Situation vergleichbar.

Dow Jones - Chartanalyse

Erfreulich ist, dass im S&P 500 und im Dow Jones die 38,20er Marken bereits überwunden wurden und es hier kaum Widerstand gab. Denn damit ist der Weg hier jeweils schon bis zum 50%-Retracement frei. Und so erinnert die aktuelle Kurserholung schon stark an das Kursgeschehen von Anfang 2018. Auch damals lief die Kurserholung nach dem Kurseinbruch sehr dynamisch und weit. Es kam zwar noch zu erneuten Rücksetzern, aber das ist eben typisch für eine Seitwärtstendenz.

Wenn die Kurse auch jetzt wieder weit nach oben laufen, möglichst bis über das jeweilige 61,80%-Fibonacci-Retracement, dann wäre dies ein sehr starkes Indiz dafür, dass wir nach der Übertreibung nach oben tatsächlich nur eine Übertreibung nach unten gesehen haben und sich letztlich die erwarteten Seitwärtstendenzen etablieren.


Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Geldanlage
Ihr
Sven Weisenhaus
www.stockstreet.de

Börse - Intern

15. Mai 2024

Börse - Intern

Die geeignete Taktik für die aktuelle Marktphase

Weiterlesen...

14. Mai 2024

Börse - Intern

Wie man an der Börse kinderleicht steinreich wird

Weiterlesen...

13. Mai 2024

Börse - Intern

Stockstreet gehört jetzt zur stock3 AG

Weiterlesen...

08. Mai 2024

Börse - Intern

Hang Seng +16 %: Wer konnte von dieser Kursexplosion profitieren?

Weiterlesen...

07. Mai 2024

Börse - Intern

DAX: Welle 5 mit Startschwierigkeiten

Weiterlesen...

06. Mai 2024

Börse - Intern

Die Perspektiven der laufenden Korrektur

Weiterlesen...

03. Mai 2024

Börse - Intern

Auch dieser Wechsel von bearish zu bullish dürfte nicht nachhaltig sein

Weiterlesen...

02. Mai 2024

Börse - Intern

Atemberaubender Wechsel zwischen bullishen zu bearishen Signalen

Weiterlesen...

26. April 2024

Börse - Intern

Microsoft und Alphabet drehen den Markt um 180 Grad

Weiterlesen...

25. April 2024

Börse - Intern

DAX und Dow Jones tun, was sie vermeiden sollten

Weiterlesen...

Alle Börsenbriefe von Stockstreet.de

allstar-trader

Allstar-Trader

Vom Traden leben!
Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski
Jetzt informieren und kostenlos testen!

investment-strategie

Geldanlage-Brief

Ihr langfristig orientierter 
Börsendienst 
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

boerse-intern-premium

Börse-Intern Premium

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!
Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-spezial

Target-Trend-Spezial

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

aktien-perlen

Aktien-Perlen

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

optionsscheine-expert-trader

Optionsscheine-Expert-Trader

Der Börsendienst für volatile Zeiten
Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-cfd

Target-Trend-CFD

CFD-Trading mit
der revolutionären Methode!

Schneller Handel, schnelle Gewinne!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

hightech-trader

Hightech-Trader

Profitieren Sie vom Hightech-Boom
Mit Hightech Aktien, Crypto Währungen
und Bio-Techs
von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!