Börse-Intern

Ihr täglicher und kostenloser Börsen-Newsletter mit den besten Prognosen für die Aktienmärkte

sven-weisenhaus

Börse-Intern

Ihr täglicher und kostenloser Börsen-Newsletter mit den besten Prognosen für die Aktienmärkte

US-Indizes mit planmäßigem Verlauf

Ausgabe vom 05.12.2018

Inhaltsverzeichnis

Die fantastische Weihnachts-Aktion von Stockstreet 2018

Bevor wir zum eigentlichen Text kommen, hier noch einmal der Hinweis auf unser neues Weihnachts-Special:

Wenn Sie jetzt schnell sind, können Sie unsere Börsenbriefe ein viertel Jahr lang zum Preis für einen Monat testen!

Sparen Sie somit satte 66,6 Prozent!

Warum Sie dafür schnell sein müssen?

Weihnachts-SpecialNatürlich müssen wir dieses einzigartige Angebot streng limitieren! Nur die ersten 200 erhalten dieses Vorzugsangebot. Danach müssen wir die Weihnachts-Aktion beenden.

Beeilen Sie sich also, um noch rechtzeitig dabei zu sein!

Diese Aktion ist das besondere Weihnachtsgeschenk von uns an Sie!

Warum ist gerade jetzt die richtige Zeit für einen Börsenbrief?

Die neun Jahre andauernde Rally könnte erst einmal vorbei sein – sofern das folgende Szenario nicht noch eine Verlängerung bringt. Mit hoher Wahrscheinlichkeit werden dann vor allem die US-Indizes in eine große Seitwärtsbewegung übergehen.

Traden oder anlegen wird schwieriger. Und genau in so einer Situation kann Ihnen die Erfahrung unserer Trader helfen, auch in dieser Phase noch die großen Gewinne einzufahren.

Nutzen Sie also jetzt diese einzigartige Chance, drei Monate zu testen, wie gut wir wirklich sind und das zu diesem einmalig günstigen Preis!

Hier kommen Sie auf die Übersichtsseite (klicken Sie hier). Dort können Sie sich dieses Angebot noch schnell sichern. Klicken Sie dazu bei der Bestellung auf „Weinachts-Aktion“.

Ihr Stockstreet-Team


PS: Dieses Angebot ist natürlich auch perfekt als Geschenk geeignet!


{loadposition inline-werbung}

US-Indizes mit planmäßigem Verlauf

Nachdem wir uns gestern angesehen haben, welche fundamentalen Ergebnisse der G20-Gipfel gebracht hat (bzw. dessen „Nebenkriegsschauplätze“), blicken wir heute auf die charttechnischen Konsequenzen. Und hier haben sich die Kurse erwartungsgemäß entwickelt.

Mearured Move im Nasda100 kein Thema mehr

Bevor die Aktienkurse gestern wieder deutlich abgerutscht sind, hatten sie sich infolge der G20-Entwicklungen zum Wochenstart weiter nach oben gearbeitet. Dies hatte im Nasdaq 100 den Effekt, dass sich der mögliche „Measured Move“ (rote Rechtecke im folgenden Chart) tatsächlich wie erwartet nicht durchsetzen konnte.

Nasdaq 100 - Chartanalyse

Stattdessen hat das „Auspendeln“ weiter Form angenommen. Denn das jüngste Hoch lag unterhalb des vorangegangenen Hochs. Bleibt der Technologieindex nun mit dem neuen Tief oberhalb des vorangegangenen Tiefs, werden damit die Amplituden kürzer und der Oktober-Einbruch wird tatsächlich über eine Seitwärtstendenz mit langsam abnehmender Volatilität verdaut.

S&P 500 und Dow Jones mit höherem Tief und tieferem Hoch

In dieser Hinsicht ist der S&P 500 schon ein Stück weiter. Denn hier hatte es bereits ein höheres Tief gegeben (siehe grüner Pfeil im folgenden Chart). Und auf dieses folgte nun ein tieferes Hoch (roter Pfeil).

S&P 500 - Chartanalyse

Ganz ähnlich ist das Bild im Dow Jones (siehe folgender Chart). Auch hier folgte auf ein höheres Tief ein tieferes Hoch.

Dow Jones - Chartanalyse

Was liegt da näher, als weiterhin an eine Kursberuhigung und eine anhaltende Seitwärtskonsolidierung zu glauben! Und ich könnte mir durchaus vorstellen, dass diese Entwicklung bis zum Jahresende anhält. Denn je näher die Feiertage und der Jahreswechsel rücken, desto geringer sind regelmäßig die Kursausschläge.

Symmetrische Dreiecke als Trendfortsetzungsformationen?

Sollte es so kommen, dann würden sich im S&P 500 und Dow Jones symmetrische Dreiecke ausbilden. Und dabei handelt es sich um Trendfortsetzungsformationen. Ein Ausbruch nach unten wäre also zu erwarten - und damit, nach dem Oktober-Kursrutsch, noch eine zweite große Abwärtswelle. Diese könnte die beiden Indizes dann jeweils bis an das untere Ende der Seitwärtsrange (gelbe Rechtecke) führen - und sogar darüber hinaus.

Ob sich daraus dann eine Bärenfalle entwickelt oder ein endgültiger Trendwechsel hin zu einem Abwärtstrend, kann man diskutieren, wenn sich die Dreiecke tatsächlich voll ausgebildet und als Trendfortsetzungsformation herausgestellt haben. Noch sind dies frühzeitige Überlegungen. Aber schon oft sind derartige Prognosen hier am Ende aufgegangen.


Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Geldanlage
Ihr
Sven Weisenhaus
www.stockstreet.de


PS: Wie man die recht volatile Seitwärtskonsolidierung an den Aktienmärkten nutzt, zeigen wir regelmäßig in unseren Stockstreet-Börsenbriefen. Bernd Raschkowski zum Beispiel konnte für die Leser des Allstar-Traders gestern Aktien von Heidelberger Druck (WKN 731400) verkaufen und damit einen Gewinn in Höhe von 7 % erzielen - nach nur zwei Wochen. Im Target-Trend-CFD waren wir derweil im S&P 500 rechtzeitig vor den aktuellen Kursverlusten nahe des Hochs vom Montag bei 2.811 Punkten short gegangen, so dass hier aktuell schon ein schöner Gewinn von rund 100 Zählern je Kontrakt aufgelaufen ist. Wollen Sie auch solche Gewinne erzielen? Dann nutzen Sie doch das Weihnachts-Angebot und melden Sie sich hier an!


Kostenloses Seminar zum Thema Börse

Morgen wird unser Chefredakteur Sven Weisenhaus in den Räumen der Börse Düsseldorf wieder ein kostenloses Seminar geben. Der Titel „Blick auf den Markt - Was die Börsen aktuell bewegt“ wird hier Programm sein. Sven Weisenhaus wird wieder einen aktuellen und umfangreichen Blick auf den Finanzmarkt werfen und im Detail erläutern, was die Börsen aktuell bewegt.

Sven Weisenhaus, Chefredakteur Geldanlage-BriefDas Seminar findet statt
am Donnerstag, 06. Dezember 2018, ab 18:00 Uhr
bei der Börse Düsseldorf
Ernst-Schneider-Platz 1, 40212 Düsseldorf
und dauert ca. 90 bis 120 Minuten.

Anmeldung

Die Anmeldung zu dem Seminar ist über die Internetseite der Börse Düsseldorf im Bereich „Veranstaltungen“ möglich. Am 06.12.2018 um 15:30 Uhr wird die Anmeldefunktion automatisch geschlossen. Die Seminare sind einer begrenzten Teilnehmerzahl vorbehalten.

Inhalt

Die Finanzmärkte notieren inzwischen deutlich unter den letzten Höchstständen. Erklärungsansätze gibt es viele - auch wenn sich manche davon widersprechen. Sven Weisenhaus nimmt eine Einordnung der aktuellen Themen vor und zeigt sowohl Chancen als auch Risiken für die Anleger. Dabei schaut er nicht isoliert auf die Aktienmärkte, sondern bezieht auch Rohstoffe etc. mit ein.


Die fantastische Weihnachts-Aktion von Stockstreet 2018

von Stockstreet-Team

Bevor wir zum eigentlichen Text kommen, hier noch einmal der Hinweis auf unser neues Weihnachts-Special:

Wenn Sie jetzt schnell sind, können Sie unsere Börsenbriefe ein viertel Jahr lang zum Preis für einen Monat testen!

Sparen Sie somit satte 66,6 Prozent!

Warum Sie dafür schnell sein müssen?

Weihnachts-SpecialNatürlich müssen wir dieses einzigartige Angebot streng limitieren! Nur die ersten 200 erhalten dieses Vorzugsangebot. Danach müssen wir die Weihnachts-Aktion beenden.

Beeilen Sie sich also, um noch rechtzeitig dabei zu sein!

Diese Aktion ist das besondere Weihnachtsgeschenk von uns an Sie!

Warum ist gerade jetzt die richtige Zeit für einen Börsenbrief?

Die neun Jahre andauernde Rally könnte erst einmal vorbei sein – sofern das folgende Szenario nicht noch eine Verlängerung bringt. Mit hoher Wahrscheinlichkeit werden dann vor allem die US-Indizes in eine große Seitwärtsbewegung übergehen.

Traden oder anlegen wird schwieriger. Und genau in so einer Situation kann Ihnen die Erfahrung unserer Trader helfen, auch in dieser Phase noch die großen Gewinne einzufahren.

Nutzen Sie also jetzt diese einzigartige Chance, drei Monate zu testen, wie gut wir wirklich sind und das zu diesem einmalig günstigen Preis!

Hier kommen Sie auf die Übersichtsseite (klicken Sie hier). Dort können Sie sich dieses Angebot noch schnell sichern. Klicken Sie dazu bei der Bestellung auf „Weinachts-Aktion“.

Ihr Stockstreet-Team


PS: Dieses Angebot ist natürlich auch perfekt als Geschenk geeignet!

US-Indizes mit planmäßigem Verlauf

von Sven Weisenhaus

Nachdem wir uns gestern angesehen haben, welche fundamentalen Ergebnisse der G20-Gipfel gebracht hat (bzw. dessen „Nebenkriegsschauplätze“), blicken wir heute auf die charttechnischen Konsequenzen. Und hier haben sich die Kurse erwartungsgemäß entwickelt.

Mearured Move im Nasda100 kein Thema mehr

Bevor die Aktienkurse gestern wieder deutlich abgerutscht sind, hatten sie sich infolge der G20-Entwicklungen zum Wochenstart weiter nach oben gearbeitet. Dies hatte im Nasdaq 100 den Effekt, dass sich der mögliche „Measured Move“ (rote Rechtecke im folgenden Chart) tatsächlich wie erwartet nicht durchsetzen konnte.

Nasdaq 100 - Chartanalyse

Stattdessen hat das „Auspendeln“ weiter Form angenommen. Denn das jüngste Hoch lag unterhalb des vorangegangenen Hochs. Bleibt der Technologieindex nun mit dem neuen Tief oberhalb des vorangegangenen Tiefs, werden damit die Amplituden kürzer und der Oktober-Einbruch wird tatsächlich über eine Seitwärtstendenz mit langsam abnehmender Volatilität verdaut.

S&P 500 und Dow Jones mit höherem Tief und tieferem Hoch

In dieser Hinsicht ist der S&P 500 schon ein Stück weiter. Denn hier hatte es bereits ein höheres Tief gegeben (siehe grüner Pfeil im folgenden Chart). Und auf dieses folgte nun ein tieferes Hoch (roter Pfeil).

S&P 500 - Chartanalyse

Ganz ähnlich ist das Bild im Dow Jones (siehe folgender Chart). Auch hier folgte auf ein höheres Tief ein tieferes Hoch.

Dow Jones - Chartanalyse

Was liegt da näher, als weiterhin an eine Kursberuhigung und eine anhaltende Seitwärtskonsolidierung zu glauben! Und ich könnte mir durchaus vorstellen, dass diese Entwicklung bis zum Jahresende anhält. Denn je näher die Feiertage und der Jahreswechsel rücken, desto geringer sind regelmäßig die Kursausschläge.

Symmetrische Dreiecke als Trendfortsetzungsformationen?

Sollte es so kommen, dann würden sich im S&P 500 und Dow Jones symmetrische Dreiecke ausbilden. Und dabei handelt es sich um Trendfortsetzungsformationen. Ein Ausbruch nach unten wäre also zu erwarten - und damit, nach dem Oktober-Kursrutsch, noch eine zweite große Abwärtswelle. Diese könnte die beiden Indizes dann jeweils bis an das untere Ende der Seitwärtsrange (gelbe Rechtecke) führen - und sogar darüber hinaus.

Ob sich daraus dann eine Bärenfalle entwickelt oder ein endgültiger Trendwechsel hin zu einem Abwärtstrend, kann man diskutieren, wenn sich die Dreiecke tatsächlich voll ausgebildet und als Trendfortsetzungsformation herausgestellt haben. Noch sind dies frühzeitige Überlegungen. Aber schon oft sind derartige Prognosen hier am Ende aufgegangen.


Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Geldanlage
Ihr
Sven Weisenhaus
www.stockstreet.de


PS: Wie man die recht volatile Seitwärtskonsolidierung an den Aktienmärkten nutzt, zeigen wir regelmäßig in unseren Stockstreet-Börsenbriefen. Bernd Raschkowski zum Beispiel konnte für die Leser des Allstar-Traders gestern Aktien von Heidelberger Druck (WKN 731400) verkaufen und damit einen Gewinn in Höhe von 7 % erzielen - nach nur zwei Wochen. Im Target-Trend-CFD waren wir derweil im S&P 500 rechtzeitig vor den aktuellen Kursverlusten nahe des Hochs vom Montag bei 2.811 Punkten short gegangen, so dass hier aktuell schon ein schöner Gewinn von rund 100 Zählern je Kontrakt aufgelaufen ist. Wollen Sie auch solche Gewinne erzielen? Dann nutzen Sie doch das Weihnachts-Angebot und melden Sie sich hier an!

Kostenloses Seminar zum Thema Börse

von Stockstreet-Team

Morgen wird unser Chefredakteur Sven Weisenhaus in den Räumen der Börse Düsseldorf wieder ein kostenloses Seminar geben. Der Titel „Blick auf den Markt - Was die Börsen aktuell bewegt“ wird hier Programm sein. Sven Weisenhaus wird wieder einen aktuellen und umfangreichen Blick auf den Finanzmarkt werfen und im Detail erläutern, was die Börsen aktuell bewegt.

Sven Weisenhaus, Chefredakteur Geldanlage-BriefDas Seminar findet statt
am Donnerstag, 06. Dezember 2018, ab 18:00 Uhr 
bei der Börse Düsseldorf
Ernst-Schneider-Platz 1, 40212 Düsseldorf 
und dauert ca. 90 bis 120 Minuten.

Anmeldung

Die Anmeldung zu dem Seminar ist über die Internetseite der Börse Düsseldorf im Bereich „Veranstaltungen“ möglich. Am 06.12.2018 um 15:30 Uhr wird die Anmeldefunktion automatisch geschlossen. Die Seminare sind einer begrenzten Teilnehmerzahl vorbehalten.

Inhalt

Die Finanzmärkte notieren inzwischen deutlich unter den letzten Höchstständen. Erklärungsansätze gibt es viele - auch wenn sich manche davon widersprechen. Sven Weisenhaus nimmt eine Einordnung der aktuellen Themen vor und zeigt sowohl Chancen als auch Risiken für die Anleger. Dabei schaut er nicht isoliert auf die Aktienmärkte, sondern bezieht auch Rohstoffe etc. mit ein.

Börse - Intern

26. Januar 2023

Börse - Intern

USA: BIP-Daten passen weiterhin nicht zur Stimmung

Weiterlesen...

25. Januar 2023

Börse - Intern

Was die relative Schwäche des S&P 500 erklärt

Weiterlesen...

24. Januar 2023

Börse - Intern

Eine perfekte Grundlage für weitere Leitzinsanhebungen

Weiterlesen...

23. Januar 2023

Börse - Intern

S&P 500: Es geht um die Wurst

Weiterlesen...

20. Januar 2023

Börse - Intern

DAX läuft ins Verfallstags-Kursziel – und nun?

Weiterlesen...

19. Januar 2023

Börse - Intern

Dow Jones: Jetzt läuft die Welle C der ABC-Korrektur

Weiterlesen...

18. Januar 2023

Börse - Intern

USD/JPY: Was wurde aus einem möglichen Long-Trade?

Weiterlesen...

17. Januar 2023

Börse - Intern

So hängen US-Schuldengrenze und BoJ-Meeting zusammen

Weiterlesen...

16. Januar 2023

Börse - Intern

Der DAX zum Januar-Verfallstag

Weiterlesen...

13. Januar 2023

Börse - Intern

Der Ukraine-Krieg ist vollständig ausgepreist – zu Recht?

Weiterlesen...

Alle Börsenbriefe von Stockstreet.de

allstar-trader

Allstar-Trader

Vom Traden leben!
Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski
Jetzt informieren und kostenlos testen!

investment-strategie

Geldanlage-Brief

Ihr langfristig orientierter 
Börsendienst 
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

boerse-intern-premium

Börse-Intern Premium

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!
Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-spezial

Target-Trend-Spezial

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

aktien-perlen

Aktien-Perlen

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

optionsscheine-expert-trader

Optionsscheine-Expert-Trader

Der Börsendienst für volatile Zeiten
Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-cfd

Target-Trend-CFD

CFD-Trading mit
der revolutionären Methode!

Schneller Handel, schnelle Gewinne!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

hightech-trader

Hightech-Trader

Profitieren Sie vom Hightech-Boom
Mit Hightech Aktien, Crypto Währungen
und Bio-Techs
von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!