In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Heute startet die US-Berichtssaison. Sie wird von den Anlegern mit Spannung erwartet. Denn es ist das erste volle Quartal nach der US-Steuerreform. ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Ende März hatte ich Sie auf die Saisonalität und damit die Möglichkeit eines starken Aprils hingewiesen. Und tatsächlich macht der April seinem Namen als guter Börsenmonat bislang alle Ehre. So zeigt die Tendenz im DAX zum Beispiel seit dem 4. April klar nach oben. Von weniger als 12.100 Punkten Ende März hat der deutsche Leitindex binnen 10 Handelstagen bereits bis auf über 12.500 Zähler zugelegt - ein Plus von knapp 3,3 %. Seit 1988 schaffte er im Durchschnitt 2,44 %. In diesem Jahr liegt er also sehr gut im Rennen.

Ohne Rally-Ambitionen

Und auch die US-Indizes zeigen sich aktuell relativ stark. Von Rally-Ambitionen ist dabei allerdings nicht viel zu spüren. Stattdessen geht es eher in einem gemächlichen Tempo aufwärts. Dies birgt jedoch die Gefahr, dass es sich dabei wieder nur um eine Erholungsbewegung handelt, auf die dann bald erneut fallende Kurse folgen. Letztlich passt das aber zu meiner Erwartung einer anhaltenden Seitwärtstendenz.

Hohe Erwartungen an die Berichtssaison

Für etwas mehr Schwung könnte die heute startende Berichtssaison sorgen, die von den Anlegern mit Spannung erwartet wird. Denn es ist das erste volle Quartal nach der US-Steuerreform. Experten rechnen dank der Steuerreform insgesamt mit furiosen Gewinnsteigerungen. Mitte Januar lagen die Schätzungen für das Gewinnwachstum bereits bei +12,0 % und für das Umsatzwachstum bei +6,8 % - wie die folgende Grafik aus der Börse-Intern vom 16.01.2018 zeigt.

Gewinnerwartungen S&P 500 für das Jahr 2018

Seitdem wurden die Gewinnerwartungen sogar noch etwas angehoben (siehe dunkle Linie in der folgenden Grafik). Bis zum 26. Januar (senkrechte Linie) führte dies auch noch zu weiter steigenden Aktienkursen (im S&P 500, gestrichelte Linie).

S&P 500 und Gewinnerwartungen für das 1. Quartal 2018

Doch damit waren die hohen Erwartungen wohl in den Kursen eingepreist. Denn seitdem die Gewinnerwartungen nicht mehr nach oben angepasst wurden, konnten auch die Aktienkurse nicht weiter zulegen. Stattdessen kam es Ende Januar / Anfang Februar zu einer Korrektur, die bis heute anhält. Und wenn die hohen Erwartungen an die Geschäftszahlen zum 1. Quartal 2018 enttäuscht werden, dann dürfte sich diese Korrektur fortsetzen oder - je nach Entwicklung der Bilanzsaison - sogar ausweiten.

S&P 500 soll binnen 12 Monaten um 16 % zulegen

Wie hoch die Erwartungen aktuell sind, zeigt auch die folgende Grafik. Laut Erhebungen von FactSet prognostizieren Branchenanalysten, dass der S&P 500 in den nächsten 12 Monaten einen Preisanstieg von 16,2% verzeichnen wird (gestrichelte Linie).

Erwarung an die Kursentwicklung des S&P 500

Dabei kann ich die Erwartungen an den Kursverlauf sogar durchaus teilen. Denn demnach wird es erst nach erneuten Kursverlusten bzw. einer Fortsetzung der aktuellen Seitwärtskonsolidierung wieder aufwärts gehen und erst mit einer Jahresendrally zu neuen Hochs kommen.

Einigkeit beim Kursverlauf

Vielleicht erinnern Sie sich: Schon am Jahresbeginn hatte ich die Befürchtung geäußert, dass die Aktienmärkte 2018 zunächst ausgedehnt korrigieren werden und sich erst im weiteren Jahresverlauf von diesen Verlusten erholen können. Im DAX hatte ich dies neben dem saisonalen Muster mit der Elliott-Wellen-Analyse (siehe folgender Chart) begründet, wonach die Kurse im Rahmen der (schwarzen) Welle 4 korrigieren und dann im Rahmen der (schwarzen) Welle 5 wieder ein neues Hoch erreichen können.

DAX - Elliott-Wellen-Analyse

Insofern gehe ich mit den von FactSet befragten Branchenanalysten konform, was den Kursverlauf angeht. Zumal sich der DAX nach wie vor an das Elliott-Wellen-Szenario hält.

16 % Kursgewinn erscheint sehr ambitioniert

Allerdings wage ich zu bezweifeln, dass es der S&P 500 in 12 Monaten insgesamt auf einen Anstieg von 16 % bringen wird. Denn US-Aktien sind nach wie vor fundamental einfach noch zu hoch bewertet. Das Kurspotential dürfte daher geringer sein.

Aber warten wir einfach erst einmal den Verlauf der Berichtssaison ab. Danach wird man sehen, wo die Aktienindizes stehen, inwieweit die Kursanstiege bis Januar gerechtfertigt waren und ob die Unternehmensgewinne die hohen Erwartungen erfüllt haben. Aktuell jedenfalls machen gerade die US-Indizes einen schwächlichen Eindruck.


Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Geldanlage
Ihr
Sven Weisenhaus
www.stockstreet.de


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!