Börse-Intern

Ihr täglicher und kostenloser Börsen-Newsletter mit den besten Prognosen für die Aktienmärkte

sven-weisenhaus

Börse-Intern

Ihr täglicher und kostenloser Börsen-Newsletter mit den besten Prognosen für die Aktienmärkte

USD/JPY: Der nächste fahnenstangenartige Anstieg

Ausgabe vom 09.09.2022

USD/JPY: Der nächste fahnenstangenartige Anstieg

von Sven Weisenhaus

In den USA trat die Wirtschaft im Juli und August unter dem Strich auf der Stelle. Das teilte die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) in ihrem am Mittwoch veröffentlichten Konjunkturbericht „Beige Book“ mit. Im Detail haben 5 Bezirke ein leichtes bis moderates Wachstum gemeldet, während 5 weitere Bezirke über eine geringe bis mäßige Abschwächung berichteten.

Auch der Ausblick blieb im Allgemeinen düster. Die Nachfrage dürfte sich in den nächsten 6 bis 12 Monaten abschwächen, hieß es weiter in dem Bericht. Immerhin habe es aber auf dem Arbeitsmarkt in fast allen Bezirken eine moderate Entspannung gegeben. Und das Preisniveau sei zwar insgesamt hoch geblieben, in 9 Bezirken habe sich die Beschleunigung der Teuerung aber zumindest verringert. Dennoch erwarten die meisten im Rahmen des Konjunkturberichts befragten Wirtschaftskontakte, dass der Preisdruck bis mindestens Ende des Jahres anhalten werde.

Starker Dollar trotz schwacher Wirtschaft

Angesichts dieser Aussichten für die US-Wirtschaft überrascht die enorme Stärke des US-Dollar fast ein wenig. Doch lässt sich diese recht einfach erklären – insbesondere mit drei Faktoren:

  1. Die steigenden Zinsen in den USA locken Anleger in den Dollar-Raum. Der Fed bereitet die hohe Inflation Sorgen. Und sie will den rasanten Preisanstieg bekämpfen, indem sie den Leitzins kräftig anhebt und damit den Preis des Geldes verteuert. Dabei nimmt sie in Kauf, dass die Wirtschaft darunter leidet. Fed-Chef Jerome Powell sprach jüngst sogar davon, dass der straffe Kurs voraussichtlich mit „einigen Schmerzen“ für Haushalte und Firmen verbunden sein wird.
  2. Die Wirtschaft der USA befindet sich aber nicht als einzige unter enormen Druck. Auch andere Währungsräume haben mit den aktuellen Problemen wie der ausufernden Inflation und gestörten Lieferketten zu kämpfen.
  3. Die US-Währung gilt als sicherer Hafen und ist daher im aktuellen wirtschaftlichen Umfeld gefragt.

USD/JPY: Der nächste fahnenstangenartige Anstieg

Besonders stark zeigt sich die Dollar gegenüber dem japanischen Yen. Jüngst ist der Wechselkurs USD/JPY wieder in einen fahnenstangenartigen Anstieg gegangen (siehe dunkelgrünes Rechteck im folgenden Chart).

Dabei hatte der Dollar zuvor schon zwei Mal im laufenden Jahr äußerst kräftig gegenüber dem Yen zugelegt (hellgrüne Rechtecke).

Japan äußert erneut Sorgen bezüglich der Kursentwicklung

Darüber hatte ich auch schon berichtet, unter anderem in der Börse-Intern-Ausgabe vom 14. Juni. Schon damals zeigte sich die japanische Regierung besorgt über die Yen-Schwäche. Und nachdem sich der Yen am Dienstag zum ersten Mal seit August 1998 auf mehr als 141 je Dollar abschwächte, bezeichnete Finanzminister Shunichi Suzuki die starken Kursbewegungen als „unerwünscht“. Die zunehmenden Schwankungen am Devisenmarkt würden nun mit „großer Dringlichkeit“ beobachtet. 

Es ist wichtig, dass sich die Währungen stabil bewegen und die wirtschaftlichen Fundamentaldaten widerspiegeln“, sagte Suzuki vor Journalisten. Exakt dasselbe hatte Kabinettschef Hirokazu Matsuno allerdings auch schon am 13. Juni auf einer Pressekonferenz gesagt, wie in der Börse-Intern-Ausgabe vom 14. Juni berichtet. Daher stellt sich die Frage, wie lange noch tatenlos zugeschaut wird bzw. was die Japaner eigentlich unternehmen können bzw. wollen.

Finanzminister Suzuki sagte dazu lediglich auch noch, Tokio werde bei Bedarf „angemessene“ Maßnahmen ergreifen. Man darf gespannt sein. Zuletzt hat Japan im Juni 1998 durch den Verkauf von Dollar und den Kauf von Yen auf dem Devisenmarkt interveniert.

Ein Short-Trade erscheint nun umso attraktiver

Wie Sie vielleicht noch wissen, lauere ich nur auf eine neue Chance für eine Short-Position auf den USD/JPY. In der Börse-Intern-Ausgabe vom 5. August hatte ich zuletzt berichtet, dass ein Short-Versuch auf Einstiegskurs ausgestoppt wurde. Seitdem ist der Wechselkurs von 135,333 auf 142,524 Yen um weitere 5 % gestiegen. Die „Fallhöhe“ ist also nun noch größer. Denn der Chart zeigt jetzt ein noch stärker überkauftes Bild als bereits nach den ersten beiden rasanten Kursanstiegen des laufenden Jahres.

Leser des „Target-Trend-Spezial“ und „Target-Trend-CFD“ erfahren weiterhin zu allererst, wenn ich einen passenden Short-Einstieg gefunden habe. Aber auch hier im kostenlosen Newsletter werde ich sicherlich weiterhin über die spannende Entwicklung beim Yen berichten.


Ich wünsche Ihnen viel Erfolg an der Börse
Ihr
Sven Weisenhaus
www.stockstreet.de

Börse - Intern

31. Januar 2023

Börse - Intern

Abwarten statt Gewinnmitnahmen

Weiterlesen...

30. Januar 2023

Börse - Intern

Nächster Halt: Schuldenstreit?

Weiterlesen...

27. Januar 2023

Börse - Intern

DAX und Nasdaq 100 stehen an wichtigen Chartmarken

Weiterlesen...

26. Januar 2023

Börse - Intern

USA: BIP-Daten passen weiterhin nicht zur Stimmung

Weiterlesen...

25. Januar 2023

Börse - Intern

Was die relative Schwäche des S&P 500 erklärt

Weiterlesen...

24. Januar 2023

Börse - Intern

Eine perfekte Grundlage für weitere Leitzinsanhebungen

Weiterlesen...

23. Januar 2023

Börse - Intern

S&P 500: Es geht um die Wurst

Weiterlesen...

20. Januar 2023

Börse - Intern

DAX läuft ins Verfallstags-Kursziel – und nun?

Weiterlesen...

19. Januar 2023

Börse - Intern

Dow Jones: Jetzt läuft die Welle C der ABC-Korrektur

Weiterlesen...

18. Januar 2023

Börse - Intern

USD/JPY: Was wurde aus einem möglichen Long-Trade?

Weiterlesen...

Alle Börsenbriefe von Stockstreet.de

allstar-trader

Allstar-Trader

Vom Traden leben!
Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski
Jetzt informieren und kostenlos testen!

investment-strategie

Geldanlage-Brief

Ihr langfristig orientierter 
Börsendienst 
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

boerse-intern-premium

Börse-Intern Premium

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!
Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-spezial

Target-Trend-Spezial

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

aktien-perlen

Aktien-Perlen

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

optionsscheine-expert-trader

Optionsscheine-Expert-Trader

Der Börsendienst für volatile Zeiten
Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-cfd

Target-Trend-CFD

CFD-Trading mit
der revolutionären Methode!

Schneller Handel, schnelle Gewinne!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

hightech-trader

Hightech-Trader

Profitieren Sie vom Hightech-Boom
Mit Hightech Aktien, Crypto Währungen
und Bio-Techs
von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!