In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Das Kursziel des DAX zum Verfallstag und was der Plan B der Stillhalter für den Kursverlauf bedeuten würde. ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Sehr verehrte Leserinnen und Leser,

bevor wir zu der aktuellen Verfallstagsanalyse kommen, vor ab mal eine gute Nachricht: Das Musterdepot des Geldanlage-Briefs hat in der vergangenen Woche die 100%-Performance-Marke geknackt. Das klingt wenig spektakulär angesichts von Aktien, die in der gegenwärtigen Übertreibung mal eben mehrere 100% in wenigen Wochen schaffen.

Doch der Geldanlage-Brief ist ein konservativer und sicherheitsorientierter Börsenbrief. Er setzt eben nicht nur auf Aktien, sondern auch auf Anleihen und andere Anlagen und ist – wie jedes reale Depot auch – nie zu 100 % investiert. Daher ist das eine wirklich erfreuliche Leistung, die schwer zu toppen ist.

Wenn auch Sie langfristig stressfrei, aber trotzdem erfolgreich anlegen wollen, dann testen Sie doch einfach mal unseren Geldanlage-Brief, bei dem Ihre Geldanlage zudem einen „Wohlfühl-Faktor“ bekommt. Wie bei allen unseren Börsenbriefen gibt es auch beim Geldanlage-Brief ein kostenloses 30-tägiges Probe-Abo!

Der Blick auf das aktuelle Verfallstagsdiagramm des DAX

Für die langfristige Geldanlage ist ein Verfallstag zwar nur ein Wimpernschlag im mehrjährigen Börsengeschehen, aber viele Trader achten sehr genau auf die Positionierungen an den Terminmärkten. Und da in dieser Woche wieder ein (kleiner) Verfallstag vor der Tür steht, hier die aktuelle Einschätzung für den DAX.

Wie immer beginnen wir mit dem Blick auf das Verfallstagsdiagramm:

Verfallstagsdiagramm DAX Juli 2021

Was regelmäßigen Lesern unserer Verfallstagsanalysen sofort auffallen dürfte: Es gibt erstmals seit Längerem wieder einen Kursbereich, in dem größere Call- (blaue Balken) und Put-Positionen (rote Balken liegen (siehe gelbe Markierung). Es sind zudem jeweils sehr große Positionen, die für die entsprechenden Stillhalter sehr wichtig sind, so dass sie daher stark daran interessiert sein dürften, diese nicht ins Geld laufen zu lassen.

Denn der DAX bewegte sich zuletzt genau in diesem Kursbereich, so dass die Stillhalter beider Seiten bei den jüngsten Kursausschlägen immer wieder Anlass hatten einzugreifen. Und vielleicht ist genau das der Grund, warum in den vergangenen Wochen weder die Bullen noch die Bären einen Vorteil erlangen konnten.

Die Charttechnik passt perfekt zur Verfallstagskonstellation

Im folgenden Chart habe ich daher den gelben Kursbereich aus dem Verfallstagsdiagramm ebenfalls gelb markiert. Und es ist schön zu sehen, dass dieser Kursbereich sehr gut die jüngste Kursspanne des DAX beschreibt. „Ausflüge“ jenseits dieses Bereichs konnten die Stillhalter – gemeinsam mit den Bullen bzw. Bären schnell wieder einfangen.

DAX - Tageschart seit März 2021

Für die verbleibenden Tage bis zum Verfallstermin am Freitag dieser Woche bedeutet das, dass weiterhin damit zu rechnen ist, dass der DAX in dieser Spanne verharrt – auch wenn er heute erneut einen Versuch unternimmt, nach oben durchzustarten (dazu gleich mehr). Falls er aber tatsächlich erneut zurückfällt und bis Freitag in dem gelben Rechteck verharrt, ist ein konkretes Kursziel schwer zu nennen: Aus übergeordneter Sicht kommt die 15.500-Punkte-Marke in Frage, weil bei diesem Niveau das Minimum der Max-Pain-Kurve (siehe unterer Teil des Verfallstagsdiagramms) liegt. Und nach dieser Kurve wären auch generell niedrige Kurswerte als Ziel wahrscheinlicher, weil die Kurve in Richtung dieses Minimumwerts fällt.

Doch ein Großteil der Positionen, aus denen die Max-Pain-Kurve berechnet wird, ist längst aus dem Spiel. Sie liegen entweder hoffnungslos im oder aus dem Geld und sind demzufolge entweder abgesichert oder uninteressant. Die Entscheidung wird also unter den Stillhaltern fallen, die aktuell im gelben Bereich engagiert sind.

Und hier ist es so, dass die 15.600er Marke die günstigere Abrechnung liefern würde. Dieses Niveau wäre also aus aktueller Sicht das Zielniveau der Stillhalter für den DAX am Freitag.

Was, wenn die Kurse nach oben oder unten ausbrechen?

Allerdings müssen wir stets berücksichtigen, dass nicht nur die Stillhalter den DAX bewegen, sondern viele weitere Bullen und Bären, von denen die meisten sich um den Verfallstermin und seine Zielmarken nicht kümmern.

Und inzwischen „droht“ im DAX tatsächlich ein Ausbruch nach oben über die obere rote Abwärtslinie. Sie stellt die Oberkante des Konsolidierungsbereichs dar, in dem sich der DAX seit Juni bewegt. Ein Sprung über diese Linie – am besten dynamisch und mit einer langen weißen Kerze, so wie sie sich heute andeutet – wäre für die Bullen ein starkes Kaufsignal. Sie könnten danach die Kurse schnell weiter nach oben treiben; das „übliche“ Ziel wäre die runde 16.000-Punkte-Marke oder auch die Oberkante des möglichen neuen Aufwärtstrends (blaue Linien).

Der Blick auf das Verfallstagsdiagramm zeigt: Wenn das geschieht, laufen nicht nur die Call-Positionen im gelben Bereich ins Geld, sondern auch weitere große Positionen. Am kritischsten ist dabei die größte Call-Position überhaupt bei 15.800 Punkten. Bei einer entsprechenden Kursdynamik wird es für die Stillhalter schwer, den DAX unter einem dieser Niveaus zu halten, um zu verhindern, dass die Positionen ins Geld laufen.

Warum Plan B der Stillhalter die Kurse erst richtig explodieren lässt

Dann folgt wie immer Plan B: Die Stillhalter sichern ihre Positionen ab, was in diesem Fall heißt, dass sie selbst Call-Positionen kaufen. Damit verstärken sie aber die Aufwärtsbewegung. Und weil es sich in diesem Fall um viele und sehr große Call-Positionen handelt, die abgesichert werden müssten, könnte auch die Kursdynamik und damit die Volatilität entsprechend groß werden.

Das Gleiche gilt auch bei einem Rückfall nach unten, wobei es erfahrungsgemäß so ist, dass die Stillhalter bei Abwärtsbewegungen nicht genauso stark reagieren wie bei Aufwärtsbewegungen. Aber immerhin liegt bei 15.500 Punkten die zweitgrößte Put-Position überhaupt, die bestimmt nicht ohne Konsequenzen ins Geld läuft. Zudem entfesseln Abwärtsbewegungen stets ihre eigene Dynamik und führen fast immer zu einem starken Anstieg der Volatilität.

In welche Richtung es am Ende geht, dürften – wie so oft – die US-Märkte entscheiden. Und diese zeigen sich nach den Turbulenzen der vergangenen Woche schon wieder in bullisher Verfassung. Daher ist die Wahrscheinlichkeit für einen Aufwärts-Move auch im DAX etwas höher als für einen Rückfall – zumindest bis zum Verfallstag.

Trader müssen hellwach sein (oder die richtige Strategie wählen)

Trader müssen also in den nächsten Tagen hellwach sein und unter Umständen schnell reagieren. Wer das nicht kann oder will, kann einfach einen sogenannten Long-Straddle eingehen (Long-Call- plus Long-Put-Option) mit Basispreisen z.B. bei 15.600 Punkten. Dabei profitiert man von einem Anstieg der Volatilität, weil die jeweils „falsche“ Position durch einen Anstieg der Volatilitä nicht so stark verliert, aber die „richtige“ sowohl von der Kursbewegung als auch vom Vola-Anstieg profitiert.

Das Schöne dabei: Einen Long-Straddle kann man auch mit Optionsscheinen bilden, muss also nicht unbedingt an die Terminbörse gehen. Allerdings empfiehlt es sich dann, einen späteren Verfallstermin als Juli zu nehmen, weil die Juli-Optionsscheine schon am Donnerstag auslaufen. Das könnte unter Umständen knapp werden. Der Nachteil dabei: Durch die längere Laufzeit schlägt die Volatilität nicht ganz so stark auf die Kurse der Scheine durch.

Wie auch immer Sie versuchen, aus der aktuellen Verfallstagskonstellation Profit zu schlagen – ich wünsche Ihnen in jedem Fall viel Erfolg!

Mit besten Grüßen

Ihr Torsten Ewert

PS: Und nicht vergessen, in unseren Geldanlage-Brief reinzuschnuppern! Hier geht es zur Anmeldung


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht vom Geldanlage-Brief für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Börse-Intern Premium, bis hin zum Allstar Trader und Hightech-Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Optionsscheine-Expert-Trader, sowie die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot - hier geht es zur Übersicht!


§ 34b Wertpapierhandelsgesetz
Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Wertpapierhandelsgesetz zu den besprochenen Wertpapieren: Wir weisen Sie darauf hin, dass Redakteure und Mitarbeiter der Stockstreet GmbH jederzeit eigene Positionen in den zum Teil hier vorgestellten Wertpapieren eingehen und diese auch wieder veräußern können.

Haftungsausschluss:
Die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autoren, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Die Informationen in diesem Börsendienst stellen wir Ihnen im Rahmen Ihrer eigenen Recherche und Informationsbeschaffung zur Verfügung. Wir empfehlen Ihnen deshalb, vor jedem Kauf oder Verkauf Ihren Bankberater zu konsultieren, und weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei diesen Informationen nicht um eine Anlage- oder Vermögensberatung handelt. Des Weiteren gelten die AGB und die datenschutzrechtlichen Hinweise auf www.stockstreet.de.

Urheberrecht
Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung/Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Stockstreet GmbH gestattet.

Quelle der Charts: (sofern nicht anders angegeben)
Tradesignal Online – Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffe & Emerging Markets News

  • Die ganze Welt der Rohstoffe, Emerging Markets und Devisen in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie die Rohstoffe & Emerging Markets News ab der nächsten Ausgabe.

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Rohstoffe & Devisen News
  • Logo Stockstreet Marktberichte
  • Logo Börse-Intern Premium
  • Logo Optionsscheine-Expert-Trader
  • Logo Geldanlage-Brief
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Geldanlage-Brief

Das erwartet Sie

Geldanlage-Brief Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Börse-Intern Premium

Das erwartet Sie

Börse-Intern Premium Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Optionsscheine-Expert-Trader

Das erwartet Sie

Optionsscheine-Expert-Trader Cover

Der Börsendienst für volatile Zeiten

Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-CFD

Das erwartet Sie

Target-Trend-CFD Cover

CFD-Trading mit
der revolutionären Methode!

Schneller Handel, schnelle Gewinne!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Hightech-Trader

Das erwartet Sie

Hightech-Trader Cover

Profitieren Sie vom Hightech-Boom

Mit Hightech Aktien, Crypto Währungen und Bio-Techs

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und Beispiele lesen!