In dieser Ausgabe von Börse - Intern lesen Sie: Donald Trump hat den Bullen mit seiner Absage an weitergehende Verhandlungen einen Strich durch die Rechnung gemacht. Doch entschieden ist noch nichts. ...
Börse - Intern ist ein börsentäglicher Newsletter vom Börsenprofi Sven Weisenhaus. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


Aus dem Krankenhaus heraus hatte US-Präsident Donald Trump die Verhandlungspartner noch aufgefordert, eine Einigung im Streit um das nächste Corona-Hilfspaket zu erzielen. Kaum zurück im Weißen Haus, brach Trump die Verhandlungen mit den oppositionellen Demokraten ab. „Ich habe meine Vertreter angewiesen, die Verhandlungen zu stoppen“, twitterte Trump, einen Tag nachdem er aus dem Krankenhaus entlassen und wieder ins Weiße Haus eingezogen war. „Unmittelbar nachdem ich gewonnen habe, werden wir ein großes Konjunkturpaket verabschieden, das sich auf hart arbeitende Amerikaner und kleine Geschäfte konzentriert.“

Ringen um 600 Milliarden Dollar

Die Demokraten hatten zuletzt noch vorgeschlagen, mit dem neuen Paket rund 2,2 Billionen Dollar auszugeben. Trumps Regierung hat dies jedoch als „unseriös“ bezeichnet und ihr Angebot zuletzt auf 1,6 Billionen Dollar erhöht. Vorgesehen ist damit unter anderem eine wöchentliche Arbeitslosenunterstützung von 400 Dollar. Die Demokraten wollen 600 Dollar pro Woche durchsetzen.

Zur Erinnerung: Bis Ende Juli erhielten Arbeitslose in den USA noch eine zusätzliche temporäre Arbeitslosenunterstützung in Höhe von 600 Dollar. Damit erhielten viele Arbeitslose mehr Geld als in den Jobs, die sie zuvor verloren hatten.

Börsen reagierten erwartungsgemäß

Auf den Abbruch der Verhandlungen reagierten die Aktienmärkte natürlich „allergisch“. Insbesondere die US-Indizes erlitten einen steilen Kursrutsch, während sich die europäischen und asiatischen Märkte deutlich weniger beeindruckt zeigten. Das ist aus meiner Sicht auch eine absolut rationale Reaktion. Denn schließlich hätten ja auch insbesondere US-Firmen von den Staatshilfen profitiert. Und so leiden diese nun natürlich am meisten darunter, dass diese vorerst nicht kommen.

Buy the dip

Auch die Kurserholungen, die wenig später einsetzten, sind verständlich. Denn wieder einmal haben vermutlich als erstes die Computerprogramme Orders in den Markt gegeben, die darauf programmiert waren, eine Absage der Verhandlungen mit Verkäufen zu quittieren. Doch letztlich sollte jedem klar sein, dass das geplante Hilfspaket spätestens nach den Präsidentschaftswahlen kommen wird. Die Frage ist lediglich, ob es dann 1,6 oder 2,2 Billionen Dollar schwer sein wird, ob es also von einem republikanischen oder demokratischen Präsidenten unterschrieben wird. Und weil dies wohl vielen Tradern klar war, nutzten sie die gefallenen Kurse für Käufe. Zumal auch Hilfen vor der Wahl angesichts der Sprunghaftigkeit Trumps noch nicht gänzlich ausgeschlossen sind. Womöglich ist die Absage von Verhandlungen auch nur Verhandlungstaktik.

Fehlsignal oder nur ein Rücksetzer in der Welle 3?

Für Trader kam die Absage Trumps an weitergehende Verhandlungen allerdings leider zur Unzeit. Denn der DAX (siehe folgender Chart) hatte gerade das Hoch der Welle 1 sowie das 50%-Fibonacci-Retracement der September-Korrektur bei 12.899,81 Punkten überwunden und damit klar bullishe Signale gesendet. Die Bullen konnten somit ihre zweite Chancen nutzen (siehe „DAX: Erste Chance vertan, zweite Chance vorhanden“). Doch die bullishen Signale stellten sich nun als Fehlsignal heraus (rote Ellipse).

DAX - kurzfristige Chartanalyse

Nach der klassischen Charttechnik ist dieses Fehlsignal ein bearishes Signal. Aus Sicht der Elliott-Wellen ist dieses allerdings noch nicht dramatisch. Denn es kann sich nach den jüngsten steilen Kursgewinnen lediglich um einen Rücksetzer innerhalb der dynamisch angelaufenen Welle 3 handeln.

Bestätigt wird dies, wenn das Hoch des vermeintlichen Fehlausbruchs in Kürze überwunden wird und sich die mögliche Welle 3 damit fortsetzt. Kritischer wird es, wenn die Kurse bis in die kleine Aufwärtslücke vom Montag zurückfallen. Dann kann es allerdings noch lediglich darum gehen, dass diese Lücke geschlossen wird, bevor der DAX nach oben durchstartet. Eindeutig hinfällig ist das bullishe Elliott-Wellen-Szenario erst, wenn das Tief der Welle 2 unterschritten wird.


Ich wünsche Ihnen viel Erfolg beim Trading
Ihr
Sven Weisenhaus
www.stockstreet.de


Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren bis zum Premium Trader und Allstar Trader für schnelle Gewinne. Die sehr spekulativen Optionsscheine Expert Trader und Target-Trend-CFD sowie die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot - hier geht es zur Übersicht!


§ 34b Wertpapierhandelsgesetz
Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Wertpapierhandelsgesetz zu den besprochenen Wertpapieren: Wir weisen Sie darauf hin, dass Redakteure und Mitarbeiter der Stockstreet GmbH jederzeit eigene Positionen in den zum Teil hier vorgestellten Wertpapieren eingehen und diese auch wieder veräußern können.

Haftungsausschluss:
Die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autoren, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Die Informationen in diesem Börsendienst stellen wir Ihnen im Rahmen Ihrer eigenen Recherche und Informationsbeschaffung zur Verfügung. Wir empfehlen Ihnen deshalb, vor jedem Kauf oder Verkauf Ihren Bankberater zu konsultieren, und weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei diesen Informationen nicht um eine Anlage- oder Vermögensberatung handelt. Des Weiteren gelten die AGB und die datenschutzrechtlichen Hinweise auf www.stockstreet.de.

Urheberrecht
Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung/Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Stockstreet GmbH gestattet.

Quelle der Charts: (sofern nicht anders angegeben)
Tradesignal Online – Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Rohstoffe & Devisen News
  • Logo Stockstreet Marktberichte
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Optionsscheine-Expert-Trader
  • Logo Geldanlage-Brief
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Geldanlage-Brief

Das erwartet Sie

Geldanlage-Brief Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Jochen Steffens

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Optionsscheine-Expert-Trader

Das erwartet Sie

Optionsscheine-Expert-Trader Cover

Der Börsendienst für volatile Zeiten

Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!