Börse-Intern

Ihr täglicher und kostenloser Börsen-Newsletter mit den besten Prognosen für die Aktienmärkte

sven-weisenhaus

Börse-Intern

Ihr täglicher und kostenloser Börsen-Newsletter mit den besten Prognosen für die Aktienmärkte

Verfrühte Herbstkorrektur oder Rücksetzer vor neuem Hoch?

Ausgabe vom 30.06.2017

Verfrühte Herbstkorrektur oder Rücksetzer vor neuem Hoch?

von Sven Weisenhaus

Der Rücklauf des DAX an seinen gebrochenen Aufwärtstrendkanal, über den ich vorgestern berichtete, war wohl tatsächlich nur ein Test des Ausbruchs. Denn der Index ist inzwischen dynamisch auf ein neues Korrekturtief gestürzt und hat dabei auch die Seitwärtsrange (gelbes Rechteck im folgenden Chart) verlassen.

DAX - kurzfristige Chartanalyse

Zwar gelang gestern kurz nach Handelsbeginn sogar noch kurzzeitig die Rückkehr in den Trendkanal, doch unmittelbar danach endete die Macht der Bullen und die Bären übernahmen wieder das Ruder (roter Pfeil Nr. 1). Sie drängten den deutschen Leitindex unter die Aufwärtstrendlinie zurück und anschließend auch noch unter das Tief vom 18. Mai (roter Pfeil Nr. 2). Erst am ehemaligen Allzeithoch aus dem Jahre 2015 bei 12.390,75 Punkten (grüne horizontale Linie) fand die Abwärtsbewegung ein Ende.

Test des ehemaligen Allzeithochs

Hier bestand die Möglichkeit, dass der DAX lediglich das ehemalige Allzeithoch noch einmal von oben testen wollte und sich der Ausbruch damit bestätigt. Und tatsächlich kam es zu einer Gegenbewegung. Doch diese endete heute bereits unterhalb der Seitwärtsrange. Und anschließend tauchte der DAX erneut unter das ehemalige Allzeithoch ab. Damit ist das kurzfristige Chartbild nun stark angeschlagen. Nachhaltig gescheitert ist der Test des ehemaligen Allzeithochs aber noch nicht.

Verfrühte Herbstkorrektur oder Rücksetzer vor neuem Hoch?

Und damit stellt sich nun natürlich die Frage, ob wir bereits einen Teil einer ausgedehnten Korrektur oder lediglich einen Rücksetzer auf das ehemalige Allzeithoch gesehen haben. Beantworten kann Ihnen diese Frage zum jetzigen Zeitpunkt niemand. Als Hinweis für die weitere Entwicklung sei jedoch die Saisonalität genannt. Demnach kommt es im Juni häufig zu einem Rücksetzer, auf den dann aber im Juli noch ein neues Jahreshoch folgt. Erst danach kommt gewöhnlich die große Herbstkorrektur. Dies hatte ich vor genau einer Woche hier bereits geschrieben.

Tückische Sommermonate

Für dieses kurzfristig bullishe Szenario spricht auch, dass sich die US-Indizes in den vergangenen Tagen nach Rücksetzern immer schnell erholen konnten. Und die Sommermonate von Juni bis August sind bekannt für volatilere Bewegungen. Charttechnische Fehlsignale sind in dieser Zeit keine Seltenheit. Erst die nächsten Tage werden daher zeigen, ob die Aktienkurse weiter nachgeben oder der bearishe Ausbruch im DAX eben doch wieder nur ein Fehlsignal war.

Auf die US-Indizes kommt es an

Ankommen wird es dabei auch bzw. insbesondere auf die US-Indizes. Dem S&P 500 gelang gestern nach einem Korrekturimpuls zum Beispiel eine Intraday-Umkehr an einem ehemaligen Widerstand (rote horizontale Linie im Chart, grüner Pfeil).

S&P 500 - Chartanalyse

Dadurch konnte er sich in seine kurzfristige Seitwärtsrange (gelbes Rechteck) retten und letztlich auch oberhalb des ehemaligen Aufwärtstrendkanals bleiben. Erst wenn sich in den US-Indizes eine klare Korrektur abzeichnet, dürfte auch der DAX weiter fallen.


Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Geldanlage
Ihr
Sven Weisenhaus
www.stockstreet.de

Börse - Intern

12. Juni 2024

Börse - Intern

Der fahnenstangenartige Anstieg hatte noch gefehlt

Weiterlesen...

11. Juni 2024

Börse - Intern

Seitwärtstendenzen wegen Unsicherheit oder Sicherheit?

Weiterlesen...

10. Juni 2024

Börse - Intern

Schwieriges Verfallstags-Gerangel im DAX

Weiterlesen...

07. Juni 2024

Börse - Intern

Gamestop - Der Irrsinn an den Börsen geht in eine neue Runde

Weiterlesen...

06. Juni 2024

Börse - Intern

Völlig vorhersehbar

Weiterlesen...

05. Juni 2024

Börse - Intern

Steigen die Kurse wirklich wegen Zinssenkungshoffnungen?

Weiterlesen...

04. Juni 2024

Börse - Intern

Warum brechen die Ölpreise ein?

Weiterlesen...

03. Juni 2024

Börse - Intern

Das Diesmal-ist-es-anders-Syndrom ist wieder da!

Weiterlesen...

29. Mai 2024

Börse - Intern

Steigende Renditen vermiesen Aktien-Party

Weiterlesen...

28. Mai 2024

Börse - Intern

DAX: Bleibt die Seitwärtskonsolidierung trendbestätigend?

Weiterlesen...

Alle Börsenbriefe von Stockstreet.de

allstar-trader

Allstar-Trader

Vom Traden leben!
Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski
Jetzt informieren und kostenlos testen!

investment-strategie

Geldanlage-Brief

Ihr langfristig orientierter 
Börsendienst 
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

boerse-intern-premium

Börse-Intern Premium

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!
Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-spezial

Target-Trend-Spezial

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

aktien-perlen

Aktien-Perlen

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

optionsscheine-expert-trader

Optionsscheine-Expert-Trader

Der Börsendienst für volatile Zeiten
Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-cfd

Target-Trend-CFD

CFD-Trading mit
der revolutionären Methode!

Schneller Handel, schnelle Gewinne!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

hightech-trader

Hightech-Trader

Profitieren Sie vom Hightech-Boom
Mit Hightech Aktien, Crypto Währungen
und Bio-Techs
von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!