Börse-Intern

Ihr täglicher und kostenloser Börsen-Newsletter mit den besten Prognosen für die Aktienmärkte

sven-weisenhaus

Börse-Intern

Ihr täglicher und kostenloser Börsen-Newsletter mit den besten Prognosen für die Aktienmärkte

30 Wochen Baisse

Ausgabe vom 21.09.2020

30 Wochen Baisse

von Torsten Ewert

Sehr verehrte Leserinnen und Leser,

seit einigen Wochen beobachte ich schon fasziniert ein Phänomen, das einen weiteren Rekord in der Corona-Krise mit sich brachte: die nachhaltig negative Anlegerstimmung, die seit Ende Februar in einer (Stimmungs-)Baisse steckt.

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie dominieren die Bären

Das Stimmungsbild, das von der American Association of Individual Investors (AAII) wöchentlich unter Privatanlegern ermittelt wird, ist per vergangener Woche seit 30 (!) Wochen negativ (siehe folgender Chart):

S&P 500 vs. Sentiment

(Quellen: MarketMaker, AAII, eigene Berechnungen)

Im Chart sehen Sie den Verlauf des Sentiments im zweiten Chartteil (dunkelblaues „Gezappel“). Für einen aussagekräftigen langfristigen Vergleich habe ich die gesamte Umfragehistorie seit 1987 dargestellt. Aufgrund dieses langen Zeitraums scheint die aktuelle rekordlange 30-wöchige Stimmungs-Baisse (siehe gelbes Rechteck rechts) nicht so prägnant zu sein.

So gab es andere Zeiträume (z.B. die Finanzkrise), in denen die Stimmung insgesamt negativer war (siehe z.B. den violetten Bogen). Aber dann gab es keine so langen Zeiten mit nachhaltig negativen Stimmungswerten (siehe roter Bogen).

Das zeigt der dritte Chartteil, in dem die Anzahl der Wochen mit negativem Sentiment in Folge dargestellt ist. Die Höhe jeder dunkelblauen „Nadel“ in dieser Darstellung entspricht der Anzahl der Wochen, in denen sich kontinuierlich mehr Bären als Bullen outeten. In Baissezeiten nehmen Länge und Häufigkeit solcher Phasen verständlicherweise zu, aber so lang wie diesmal waren sie bisher nie. Den einzigen vergleichbar langen Zeitraum gab es 1990 (21 Wochen).

Negative Stimmung trotz neuer Allzeithochs!

Ungewöhnlich ist auch, dass die Anleger in der Summe bearish sind, wenn es ein neues Allzeithoch gibt. Allerdings kommt auch das gelegentlich vor (siehe rote „Nadeln“ im untersten Chartteil). Damit dürften die Anleger ihre Überzeugung ausdrücken, dass sie das neue Hoch nicht für dauerhaft halten. In der Regel liegen sie damit falsch. Und so ist es nur konsequent, dass sie Ende August, als der S&P 500 sein Vor-Corona-Hoch erreichte, dieses abermals mit einer negativen Stimmung quittierten.

Inzwischen scheinen die Anleger aber Recht zu behalten mit ihrer Skepsis – schließlich fiel der S&P 500 bereits unter sein Februar-Hoch zurück, produzierte also einen Fehlausbruch.

Die bisherigen längeren Phasen mit ausgeprägter Negativstimmung fielen meist mit Entwicklungen in Wirtschaft und Gesellschaft zusammen, die insgesamt auf die Gemütslage der Menschen bzw. der Börsianer drückten. So gab es 1990 einen Fehlausbruch am alten Vor-Crash-Hoch von 1987 und Ängste wegen des beginnenden Zerfalls der Sowjetunion. Außerdem herrschte damals in den USA eine Rezession.

Die Masse liegt meist falsch

Wie sind solche langen negativen Stimmungsphasen nun zu werten? Potenziell sind sie bullish, denn die Aktienmärkte stiegen danach weiter. Die vermeintlich einzige Ausnahme gab es im ersten Quartal 2008, als die Negativstimmung 14 Wochen anhielt (siehe grüner Pfeil). Später kam es dann bekanntlich zum Finanzkrisen-Crash. Bei genauer Betrachtung stieg allerdings die Stimmung zuvor noch einmal in den bullishen Extrembereich. Die Anleger lagen damit also zweimal kurz nacheinander falsch.

Die bullishe Interpretation dieser langen Negativphasen der Stimmung gilt aber nur mit einer Einschränkung: In diesen Zeiträumen erfolgt häufig eine bullishe Umkehr, das heißt, es wird das letzte Tief vor einem neuen Anstieg gebildet. Anders gesagt, es deutet sich zunächst tatsächlich die von den Anlegern erwartete negative Wende an (so offenbar auch diesmal), die aber dann ausbleibt. Die Kurse drehen nach einem kurzen „Dip“ wieder nach oben.

Herbstkorrektur mit Hindernissen

Auch diesmal warteten alle auf die (Herbst-)Korrektur, und mit dem schon erwähnten Fehlausbruch des S&P 500 könnte sie tatsächlich begonnen haben. Allerdings verläuft sie nach dem ersten Rückfall recht untypisch – eine Herbstkorrektur mit Hindernissen.

S&P 500 - Tageschart seit April 2020

So wäre nach dem ersten Rückfall nebst Fehlausbruch und dem folgenden Abpraller im Bereich des alten Hochs bei 3.393 Punkten (linker roter Pfeil) – der zugleich eine Bestätigung des Bruchs des grünen Aufwärtstrends war – eine zweite, ähnlich dynamische Abwärtswelle „normal“ gewesen (siehe rote Rechtecke). Dazu kam es aber vorerst nicht, sondern die Bullen konnten noch einmal zurückkommen – auch wenn sie dann zum zweiten Mal am alten Hoch scheiterten (rechter roter Pfeil).

Wohin führt die „Mauer der Angst“ die Kurse?

Natürlich kann es immer noch weiter abwärts gehen – schließlich hat der S&P 500 am Freitag ein neues Verlaufstief markiert und auf dem niedrigsten Stand seit dem Hoch Anfang September geschlossen. Zudem wurde ein möglicher neuer Aufwärtstrend (gestrichelte schwarze Linien) gebrochen. Und heute, nach dem großen Verfallstag, geht es zunächst ebenfalls weiter nach unten.

Letztlich gilt aber: Die anhaltend schlechte Stimmung trotz einer Rekorderholung und neuer Allzeithochs weist auf eine „Mauer der Angst“ hin, die nicht nur immer noch besteht, sondern immer noch bzw. schon wieder sehr hoch ist. Und bekanntlich können die Kurse an dieser Mauer noch lange und weit steigen. Dass damit die bisherige Übertreibung weitergehen und verschärft würde, tut dieser Möglichkeit keinen Abbruch. Es wäre schließlich nicht die erste derartig extreme Übertreibung…

Mit besten Grüßen

Ihr Torsten Ewert

Börse - Intern

15. Mai 2024

Börse - Intern

Die geeignete Taktik für die aktuelle Marktphase

Weiterlesen...

14. Mai 2024

Börse - Intern

Wie man an der Börse kinderleicht steinreich wird

Weiterlesen...

13. Mai 2024

Börse - Intern

Stockstreet gehört jetzt zur stock3 AG

Weiterlesen...

08. Mai 2024

Börse - Intern

Hang Seng +16 %: Wer konnte von dieser Kursexplosion profitieren?

Weiterlesen...

07. Mai 2024

Börse - Intern

DAX: Welle 5 mit Startschwierigkeiten

Weiterlesen...

06. Mai 2024

Börse - Intern

Die Perspektiven der laufenden Korrektur

Weiterlesen...

03. Mai 2024

Börse - Intern

Auch dieser Wechsel von bearish zu bullish dürfte nicht nachhaltig sein

Weiterlesen...

02. Mai 2024

Börse - Intern

Atemberaubender Wechsel zwischen bullishen zu bearishen Signalen

Weiterlesen...

26. April 2024

Börse - Intern

Microsoft und Alphabet drehen den Markt um 180 Grad

Weiterlesen...

25. April 2024

Börse - Intern

DAX und Dow Jones tun, was sie vermeiden sollten

Weiterlesen...

Alle Börsenbriefe von Stockstreet.de

allstar-trader

Allstar-Trader

Vom Traden leben!
Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski
Jetzt informieren und kostenlos testen!

investment-strategie

Geldanlage-Brief

Ihr langfristig orientierter 
Börsendienst 
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

boerse-intern-premium

Börse-Intern Premium

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!
Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-spezial

Target-Trend-Spezial

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

aktien-perlen

Aktien-Perlen

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

optionsscheine-expert-trader

Optionsscheine-Expert-Trader

Der Börsendienst für volatile Zeiten
Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-cfd

Target-Trend-CFD

CFD-Trading mit
der revolutionären Methode!

Schneller Handel, schnelle Gewinne!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

hightech-trader

Hightech-Trader

Profitieren Sie vom Hightech-Boom
Mit Hightech Aktien, Crypto Währungen
und Bio-Techs
von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!