Der Rohstoffdienst informiert Sie über die Preisentwicklungen an den Rohstoffmärkten. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


 


Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

Die Edelmetalle kamen in den vergangenen Wochen unter Verkaufsdruck. Trotz geopolitischer Spannungen und verschiedener Unsicherheitsfaktoren sind sichere Häfen wie Gold unter Investoren derzeit nicht beliebt. Aus charttechnischer Sicht wurde jedoch immerhin eine wichtige Linie verteidigt.

 

Gold mit deutlichem Rücksetzer

Gold verzeichnete zunächst einen guten Start in das Jahr 2018. In den ersten Wochen des laufenden Jahres ging es mit dem Edelmetall bis zum mächtigen Widerstand bei 1.360 US-Dollar aufwärts. Dann folgte eine ausgedehnte Seitwärtsbewegung. Der Rohstoff konsolidierte über Monate hinweg innerhalb der Grenzen von 1.300 und 1.360 Dollar.

In der folgenden Abbildung ist die Entwicklung des Edelmetalls seit Anfang 2017 dargestellt (in US-Dollar je Feinunze, Candlestick-Chart, eine Kerze entspricht einem Tag):

 

 

Seit vier Wochen steht die Notierung jedoch unter erheblichem Verkaufsdruck. Gold ging auf Talfahrt und verließ auch die vorher gültige Schiebezone. Die Unterstützung bei rund 1.300 Dollar wurde nach unten gebrochen. Damit generierte das Edelmetall ein schwaches Signal.

 

Sinkende Nachfrage und US-Zinswende belasten

Nach fundamentalen Kriterien wird der Goldpreis von der schwachen Nachfrage belastet. Die weltweite Nachfrage nach dem Rohstoff war im ersten Quartal 2018 so niedrig wie schon lange nicht mehr. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sank die Nachfrage laut den Angaben des World Gold Council um sieben Prozent.

Gleichzeitig sorgt die Zinswende in Amerika mehr und mehr für Verkaufsdruck. Durch die bereits erfolgten Zinserhöhungen sowie die geplanten Zinsschritte der US-Notenbank Fed wird die Attraktivität des Rohstoffs tendenziell eingeschränkt, da Gold im direkten Vergleich mit anderen Anlageformen keine Zinsen abwirft.

 

Charttechnik: Aufwärtstrend (noch) intakt

Obwohl Gold mit dem Rutsch unter 1.300 Dollar ein negatives Signal etablierte, besteht für Gold-Fans noch Hoffnung: Immerhin wurde die langfristige Aufwärtstrendlinie, welche aktuell bei 1.290 Dollar verläuft, nicht gebrochen. Mustergültig drehte das Edelmetall an der mächtigen Chartlinie wieder nach oben und verteidigte damit den langfristigen Trendverlauf. Diese positive Trendlinie führt das Edelmetall tendenziell weiter nach Norden.

In den kommenden Tagen und Wochen wird spannend, ob Gold die Marke von 1.300 Dollar wieder zurückerobern kann. In diesem Szenario würde sich die Lage für den Rohstoff wieder entspannen.

Auf der anderen Seite muss aber auch mit dem Bruch der langfristigen Aufwärtstrendlinie gerechnet werden. Fällt Gold unter die seit vielen Monaten gültige, positive Trendlinie, so würde nach charttechnischen Kriterien ein Verkaufssignal entstehen. In diesem Szenario wären Anschlussverkäufe bis zur nächsten Unterstützung bei 1.260 Dollar wahrscheinlich.

 

Freundliche Grüße aus Köln

Bernd Raschkowski

www.rohstoff-dienst.de

 

Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!

Quelle der Charts: (sofern nicht anders angegeben)
Tradesignal Online – Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.

Haftungsausschluss:
Die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autoren, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Die Informationen in diesem Börsendienst stellen wir Ihnen im Rahmen Ihrer eigenen Recherche und Informationsbeschaffung zur Verfügung. Wir empfehlen Ihnen deshalb, vor jedem Kauf oder Verkauf Ihren Bankberater zu konsultieren und weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei diesen Informationen nicht um eine Anlage- oder Vermögensberatung handelt.

Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Stockstreet GmbH gestattet. Des Weiteren gelten die AGB und die datenschutzrechtlichen Hinweise auf www.stockstreet.de


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Geldanlage-Brief
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Geldanlage-Brief

Das erwartet Sie

Geldanlage-Brief Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!