Börse - Intern

Börse - Intern

S&P 500: Hohes Gewinnwachstum auch im 2. Halbjahr 2018

Ausgabe vom 08.08.2018

Nachdem wir laut Reuters-Daten zum 2. Quartal 2018 die beste Berichtssaison in den USA seit Beginn der Aufzeichnungen im ersten Quartal 1994 erleben, rechnen Analysten auch für das 2. Halbjahr 2018 mit hohen Gewinnwachstumsraten im S&P 500 (siehe folgende Grafik). Dabei werden allerdings die Werte der ersten beiden Quartale wohl nicht mehr erreicht. So sollen die Gewinne im 3. Quartal 2018 um 20,7 % und im 4. Quartal 2018 um 17,8 % steigen (im Vergleich zum jeweiligen Vorjahresquartal).

Umsatz- und Gewinnerwartungen zu den Unternehmen im S&P 500 in 2018

Das Gewinnwachstum für das Gesamtjahr 2018 soll für den S&P 500 bei 20,5 % liegen. Da die Prognosen aber zuletzt regelmäßig übertroffen wurden, ist auch ein etwas höheres Gewinnwachstum möglich.

Zum Vergleich: Beim Euro STOXX 50 soll die Wachstumsrate im Gesamtjahr 2018 nur knapp 8 % betragen. Dies rechtfertigt natürlich eine höhere Bewertung der US-Indizes, die sich daher auch wesentlich besser entwickelt haben und nahe oder auf Allzeithoch stehen. Und vor dem Hintergrund von 20-prozentigen Gewinnwachstumsraten erscheint das 12-Monats-KGV des S&P 500 von aktuell 16,5 nicht gerade teuer, so dass man sogar weiteres Kurspotential wittern könnte.

Deutlich weniger Wachstum in 2019

Allerdings dürfte sich das Gewinnwachstum der US-Titel im kommenden Jahr mehr als halbieren. So gehen Analysten aktuell für das 1. Quartal 2019 nur noch von einem Gewinnwachstum in Höhe von 7,3 % aus. Und im 2. Quartal 2019 soll es mit +8,2 % auch nicht viel höher ausfallen (siehe folgende Grafik).

Umsatz- und Gewinnerwartungen zu den Unternehmen im S&P 500 in 2019

Für das Gesamtjahr 2019 prognostizieren Analysten ein Gewinnwachstum von 10,3 % und ein Umsatzwachstum von 5,3 % (siehe folgende Grafik). Und damit ist eine derart hohe KGV-Bewertung dann nicht mehr zu rechtfertigen.

Umsatz- und Gewinnerwartungen zu den Unternehmen im S&P 500 - Vergleich 2018 vs. 2019

Während Analysten dem S&P 500 in 12 Monaten ein Kurspotential von rund 10 % auf 3.144 Punkte zutrauen, sehe ich die US-Märkte vor dem Hintergrund des deutlich geringeren Wachstums weiterhin in einer Seitwärtsbewegung auf hohem Niveau. Denn so können die Gewinne in die zuvor schon stark gestiegenen Kurse hineinwachsen, womit die Bewertung im Zeitablauf sinkt und wieder ein faires Niveau erreicht.

Genau diese Erwartung hatte ich auch schon vor mehreren Monaten geäußert. Bislang halten sich die Kurse daran. Und das Ganze dürfte sich auch noch über die kommenden Monate weiter hinziehen. Es ist wohl zu erwarten, dass sich das 12-Monats-KGV spätestens im kommenden Jahr wieder dem 5-Jahresdurchschnitt (16,2) oder sogar dem 10-Jahres-Durchschnitt (14,4) nähert.

Ein denkbares Szenario für den S&P 500

Würde der S&P 500 quasi von heute auf morgen um 12,7 % korrigieren, hätte sein 12-Monats-KGV den 10-Jahres-Durchschnitt erreicht. Und der S&P 500 (helle Linie im folgenden Chart) würde mit einem Punktestand von rund 2.500 Zählern ziemlich genau auf den Wachstumstrend der Gewinne je Aktie (dunkle Linie) zurückfallen.

S&P 500 und Gewinnerwartungen

Zwar halte ich eine derart scharfe Korrektur in so kurzer Zeit natürlich für nahezu ausgeschlossen, doch eine Annäherung des S&P 500 an den Wachstumstrend der Gewinne je Aktie in den kommenden Wochen der saisonal schwachen Phase ist durchaus denkbar.


Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Geldanlage
Ihr
Sven Weisenhaus
www.stockstreet.de


{loadposition inline-werbung}

S&P 500: Hohes Gewinnwachstum auch im 2. Halbjahr 2018

von Sven Weisenhaus

Nachdem wir laut Reuters-Daten zum 2. Quartal 2018 die beste Berichtssaison in den USA seit Beginn der Aufzeichnungen im ersten Quartal 1994 erleben, rechnen Analysten auch für das 2. Halbjahr 2018 mit hohen Gewinnwachstumsraten im S&P 500 (siehe folgende Grafik). Dabei werden allerdings die Werte der ersten beiden Quartale wohl nicht mehr erreicht. So sollen die Gewinne im 3. Quartal 2018 um 20,7 % und im 4. Quartal 2018 um 17,8 % steigen (im Vergleich zum jeweiligen Vorjahresquartal).

Umsatz- und Gewinnerwartungen zu den Unternehmen im S&P 500 in 2018

Das Gewinnwachstum für das Gesamtjahr 2018 soll für den S&P 500 bei 20,5 % liegen. Da die Prognosen aber zuletzt regelmäßig übertroffen wurden, ist auch ein etwas höheres Gewinnwachstum möglich.

Zum Vergleich: Beim Euro STOXX 50 soll die Wachstumsrate im Gesamtjahr 2018 nur knapp 8 % betragen. Dies rechtfertigt natürlich eine höhere Bewertung der US-Indizes, die sich daher auch wesentlich besser entwickelt haben und nahe oder auf Allzeithoch stehen. Und vor dem Hintergrund von 20-prozentigen Gewinnwachstumsraten erscheint das 12-Monats-KGV des S&P 500 von aktuell 16,5 nicht gerade teuer, so dass man sogar weiteres Kurspotential wittern könnte.

Deutlich weniger Wachstum in 2019

Allerdings dürfte sich das Gewinnwachstum der US-Titel im kommenden Jahr mehr als halbieren. So gehen Analysten aktuell für das 1. Quartal 2019 nur noch von einem Gewinnwachstum in Höhe von 7,3 % aus. Und im 2. Quartal 2019 soll es mit +8,2 % auch nicht viel höher ausfallen (siehe folgende Grafik).

Umsatz- und Gewinnerwartungen zu den Unternehmen im S&P 500 in 2019

Für das Gesamtjahr 2019 prognostizieren Analysten ein Gewinnwachstum von 10,3 % und ein Umsatzwachstum von 5,3 % (siehe folgende Grafik). Und damit ist eine derart hohe KGV-Bewertung dann nicht mehr zu rechtfertigen.

Umsatz- und Gewinnerwartungen zu den Unternehmen im S&P 500 - Vergleich 2018 vs. 2019

Während Analysten dem S&P 500 in 12 Monaten ein Kurspotential von rund 10 % auf 3.144 Punkte zutrauen, sehe ich die US-Märkte vor dem Hintergrund des deutlich geringeren Wachstums weiterhin in einer Seitwärtsbewegung auf hohem Niveau. Denn so können die Gewinne in die zuvor schon stark gestiegenen Kurse hineinwachsen, womit die Bewertung im Zeitablauf sinkt und wieder ein faires Niveau erreicht.

Genau diese Erwartung hatte ich auch schon vor mehreren Monaten geäußert. Bislang halten sich die Kurse daran. Und das Ganze dürfte sich auch noch über die kommenden Monate weiter hinziehen. Es ist wohl zu erwarten, dass sich das 12-Monats-KGV spätestens im kommenden Jahr wieder dem 5-Jahresdurchschnitt (16,2) oder sogar dem 10-Jahres-Durchschnitt (14,4) nähert.

Ein denkbares Szenario für den S&P 500

Würde der S&P 500 quasi von heute auf morgen um 12,7 % korrigieren, hätte sein 12-Monats-KGV den 10-Jahres-Durchschnitt erreicht. Und der S&P 500 (helle Linie im folgenden Chart) würde mit einem Punktestand von rund 2.500 Zählern ziemlich genau auf den Wachstumstrend der Gewinne je Aktie (dunkle Linie) zurückfallen.

S&P 500 und Gewinnerwartungen

Zwar halte ich eine derart scharfe Korrektur in so kurzer Zeit natürlich für nahezu ausgeschlossen, doch eine Annäherung des S&P 500 an den Wachstumstrend der Gewinne je Aktie in den kommenden Wochen der saisonal schwachen Phase ist durchaus denkbar.


Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Geldanlage
Ihr
Sven Weisenhaus
www.stockstreet.de

Börse - Intern

02. Dezember 2022

Börse - Intern

Arbeitsmarktdaten nicht schlecht genug +++ DAX kämpft um wichtige Hürde

Weiterlesen...

01. Dezember 2022

Börse - Intern

Wie oft will der Aktienmarkt noch dasselbe Thema feiern?

Weiterlesen...

30. November 2022

Börse - Intern

Einem Drittel der Weltwirtschaft droht eine Rezession

Weiterlesen...

29. November 2022

Börse - Intern

Was holt die Börsen aus dem Dornröschenschlaf?

Weiterlesen...

28. November 2022

Börse - Intern

Der Markt hört auf die Fed. Aber hört er auch richtig hin?

Weiterlesen...

25. November 2022

Börse - Intern

Dow Jones sendet weitere Signale für das Ende des Bärenmarktes

Weiterlesen...

24. November 2022

Börse - Intern

Europa vs. USA: Wo jetzt die besseren Chancen winken

Weiterlesen...

23. November 2022

Börse - Intern

Trendwende muss sich nur noch verstetigen

Weiterlesen...

22. November 2022

Börse - Intern

EUR/USD prallt an Hürde ab, Ölpreis verteidigt Unterstützung erneut

Weiterlesen...

21. November 2022

Börse - Intern

Verfallstagsnachlese +++ Thanksgiving – Gefahr für die Börsen

Weiterlesen...

Alle Börsenbriefe von Stockstreet.de

allstar-trader

Allstar-Trader

Vom Traden leben!
Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski
Jetzt informieren und kostenlos testen!

investment-strategie

Geldanlage-Brief

Ihr langfristig orientierter 
Börsendienst 
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

boerse-intern-premium

Börse-Intern Premium

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!
Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-spezial

Target-Trend-Spezial

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

aktien-perlen

Aktien-Perlen

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

optionsscheine-expert-trader

Optionsscheine-Expert-Trader

Der Börsendienst für volatile Zeiten
Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-cfd

Target-Trend-CFD

CFD-Trading mit
der revolutionären Methode!

Schneller Handel, schnelle Gewinne!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

hightech-trader

Hightech-Trader

Profitieren Sie vom Hightech-Boom
Mit Hightech Aktien, Crypto Währungen
und Bio-Techs
von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!