Börse-Intern

Ihr täglicher und kostenloser Börsen-Newsletter mit den besten Prognosen für die Aktienmärkte

sven-weisenhaus

Börse-Intern

Ihr täglicher und kostenloser Börsen-Newsletter mit den besten Prognosen für die Aktienmärkte

Entspannung im Handelskonflikt? - China will sich weiter öffnen

Ausgabe vom 10.04.2018

Entspannung im Handelskonflikt? - China will sich weiter öffnen

von Sven Weisenhaus

Chinas Staatspräsident Xi Jinping hat eine weitere Öffnung seines Landes angekündigt. Er stellte mehr Marktzugang, bessere Investitionsbedingungen und geringere Zölle auf Autoimporte (derzeit 25 %) in Aussicht. Der Finanzsektor soll weiter geöffnet und Beschränkungen für Beteiligungen ausländischer Firmen insbesondere in der Auto-, aber auch in der noch stärker verschlossenen Schiffs- und Flugzeugindustrie, sollen „so schnell wie möglich“ gelockert werden, so Xi Jinping. Er versprach auch einen besseren Schutz des geistigen Eigentums, was neben erzwungenem Technologietransfer ein großer Kritikpunkt Trumps war.

Skepsis ist angebracht

Auf den Handelsstreit mit den USA ging Chinas Präsident in seiner Rede auf einem asiatischen Wirtschaftsforum nicht direkt ein. Und er wiederholte zum Teil auch nur frühere Ankündigungen. Daher stoßen solche Zusagen, die Chinas Regierung schon seit Jahren macht, bei ausländischen Firmen auf Skepsis. Zumal konkrete Zahlen oder ein Datum, wann die Öffnungen stattfinden sollen, nicht genannt wurden.

Märkte werten dies als Entspannung im Handelsstreit

Wenn aber die Pläne tatsächlich umgesetzt werden, dann wäre offensichtlich, dass Trumps Maßnahmen eine gewisse Wirkung entfalten. Und dies wäre eindeutig bullish für die Aktienmärkte. Denn eine Entspannung im Handelsstreit ist damit möglich. Und vielleicht treten die angekündigten Zölle dann erst gar nicht in Kraft.

Beide Seiten haben noch mindestens zwei Monate Zeit, um einen möglichen Handelskrieg zu verhindern. An den Finanzmärkten sorgten die Signale der Entspannung aber unmittelbar für etwas Erleichterung. Die Aktienkurse legten an diversen Börsen, von Asien über Europa bis in die USA, leicht zu.

Bullishen Ausbruch im DAX mit Vorsicht genießen

Dem DAX ist dadurch der erwartete Ausbruch aus seinem mehrwöchigen Abwärtstrendkanal (rot im folgenden Chart) gelungen (grüne Ellipse).

DAX - Target-Trend-Analyse

Was eigentlich ein klar bullishes Signal ist, muss noch mit Vorsicht genossen werden. Denn schon am ehemaligen Allzeithoch aus dem Jahr 2015 bei 12.390,75 Punkten (rote horizontale Linie) blieb die Aufwärtsbewegung hängen. Und mit Blick auf den folgenden Stundenchart wirkt der Ausbruch nicht sehr dynamisch und damit auch noch nicht nachhaltig. Auch weil sich die Kurse noch in einer Seitwärtstendenz befinden (oranger Pfeil).

DAX - Seitwärtstendenz

Damit man von einem möglichen Ende der Korrektur bzw. Seitwärtskonsolidierung sprechen kann, muss der DAX zumindest in die alte Broadening-Formation (gelbe Linien in den Charts) zurückfinden. Dann wäre auch die Rechteckgrenze bei 12.590 Punkten als Kursziel nach der Target-Trend-Methode so gut wie erreicht.

Fällt der DAX aber in den Abwärtstrendkanal zurück, läge ein Fehlausbruch vor. In diesem Fall müsste man mit entsprechend bearishen Konsequenzen rechnen.


Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Geldanlage
Ihr
Sven Weisenhaus
www.stockstreet.de

Börse - Intern

12. Juni 2024

Börse - Intern

Der fahnenstangenartige Anstieg hatte noch gefehlt

Weiterlesen...

11. Juni 2024

Börse - Intern

Seitwärtstendenzen wegen Unsicherheit oder Sicherheit?

Weiterlesen...

10. Juni 2024

Börse - Intern

Schwieriges Verfallstags-Gerangel im DAX

Weiterlesen...

07. Juni 2024

Börse - Intern

Gamestop - Der Irrsinn an den Börsen geht in eine neue Runde

Weiterlesen...

06. Juni 2024

Börse - Intern

Völlig vorhersehbar

Weiterlesen...

05. Juni 2024

Börse - Intern

Steigen die Kurse wirklich wegen Zinssenkungshoffnungen?

Weiterlesen...

04. Juni 2024

Börse - Intern

Warum brechen die Ölpreise ein?

Weiterlesen...

03. Juni 2024

Börse - Intern

Das Diesmal-ist-es-anders-Syndrom ist wieder da!

Weiterlesen...

29. Mai 2024

Börse - Intern

Steigende Renditen vermiesen Aktien-Party

Weiterlesen...

28. Mai 2024

Börse - Intern

DAX: Bleibt die Seitwärtskonsolidierung trendbestätigend?

Weiterlesen...

Alle Börsenbriefe von Stockstreet.de

allstar-trader

Allstar-Trader

Vom Traden leben!
Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski
Jetzt informieren und kostenlos testen!

investment-strategie

Geldanlage-Brief

Ihr langfristig orientierter 
Börsendienst 
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

boerse-intern-premium

Börse-Intern Premium

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!
Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-spezial

Target-Trend-Spezial

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

aktien-perlen

Aktien-Perlen

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

optionsscheine-expert-trader

Optionsscheine-Expert-Trader

Der Börsendienst für volatile Zeiten
Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-cfd

Target-Trend-CFD

CFD-Trading mit
der revolutionären Methode!

Schneller Handel, schnelle Gewinne!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

hightech-trader

Hightech-Trader

Profitieren Sie vom Hightech-Boom
Mit Hightech Aktien, Crypto Währungen
und Bio-Techs
von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!