Börse-Intern

Ihr täglicher und kostenloser Börsen-Newsletter mit den besten Prognosen für die Aktienmärkte

sven-weisenhaus

Börse-Intern

Ihr täglicher und kostenloser Börsen-Newsletter mit den besten Prognosen für die Aktienmärkte

Fed und BoJ enttäuschen - DAX erreicht Target-Bereich

Ausgabe vom 02.08.2016

Fed und BoJ enttäuschen - DAX erreicht Target-Bereich

von Sven Weisenhaus

Vor der Sommerpause berichteten wir noch über die Zinssitzung der Europäischen Zentralbank (EZB). Inzwischen haben auch die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) und die Bank of Japan (BoJ) über ihren weiteren geldpolitischen Weg entschieden. Dabei zeigten sich die Märkte in der vergangenen Woche sowohl von der Fed als auch von der BoJ enttäuscht.

So hatte die Fed zwar, wie von den Märkten erwartet, ihre Geldpolitik unverändert belassen, jedoch keinen klaren Hinweis darauf gegeben, zu welchem Zeitpunkt sie den Leitzins denn nun weiter anheben wird. Doch genau diesen Hinweis hatte man sich erhofft. Und Japans Zentralbank lockert zwar erneut die geldpolitischen Zügel, weil dies aber nur börsengehandelte Fonds (ETFs) betrifft, ging den Finanzmärkten die Maßnahme nicht weit genug.

Entsprechende Reaktion im USD/JPY-Wechselkurs

Insbesondere der USD/JPY-Wechselkurs zeigte sich nach der Notenbanksitzung der BoJ deutlich schwächer. Er fiel von über 105 auf unter 103 Yen.

USD/JPY - Chartanalyse

Der Grund dafür ist so simpel wie einleuchtend: Weil die US-Notenbank die Zinsen nicht anhob und auch kaum jemand damit gerechnet hatte, zeigten der US-Dollar und damit auch der USD/JPY-Wechselkurs zunächst keine nennenswerte Reaktion. Umfangreiche Maßnahmen der BoJ hätten den Yen geschwächt. Weil die BoJ jedoch nur geringfügigere Maßnahmen beschloss und damit die Markterwartungen enttäuschte, neigte der Yen zur Stärke. Entsprechend sank der USD/JPY-Wechselkurs.

USD/JPY auf dem Weg zu den bisherigen Trendtiefs

Nun könnte der Kurs die bisherigen Trendtiefs bei rund 100 Yen erneut ansteuern. Dort könnte man mit Long-Positionen auf eine Bodenbildung setzen, wenn sich hier Anzeichen einer Stabilisierung ergeben. Rutscht der Kurs hingegen weiter ab, muss man von einer Fortsetzung der Korrektur ausgehen.

Keine nachhaltigen Kursreaktionen an den Aktienmärkten

Während es am Devisenmarkt durchaus nennenswerte Kursreaktionen gab, gingen die Notenbanksitzungen von Fed und BoJ, wie schon in der Vorwoche die der (EZB), an den Aktienmärkten fast spurlos vorüber. Kurzfristig gab es zwar auch hier die typischen dynamischeren Kursbewegungen, diese blieben aber letztlich sehr überschaubar.

DAX schafft den Sprung in den Target-Bereich

So konnte der DAX eine Abwärtstrendlinie (rot) überwinden und in den Target-Bereich (gelber Kreis) vordringen:

DAX - Target-Trend-Analyse

Exakt bei 10.460 Punkten markierte der Index gestern sein Trendhoch und traf damit punktgenau die dortige Rechtecklinie, die auch gleichzeitig das obere Ende der laufenden Seitwärtsrange markiert. Aber damit nicht genug: Denn der DAX testete mit diesem Hoch auch noch zeitgleich die übergeordnete Abwärtstrendkanallinie. Und weil diese Linien ein zu starkes Widerstandsbündel bilden, legten die Kurse erst einmal den Rückwärtsgang ein.

Konsolidierung am Target-Bereich

Die vor der Sommerpause aufgestellte Prognose, dass man am oberen Ende der Seitwärtsrange zunächst mit einer Konsolidierung rechnen müsste, weil dort auch die wichtige Linie des Abwärtstrendkanals verläuft, ging also auf.

Nun gilt weiterhin: Kommt es bald zum Ausbruch über den Target-Bereich, dürfte der DAX einen Großteil des Aufholpotentials zu den bereits auf Allzeithoch notierenden US-Indizes ausreizen. Fallen hingegen die US-Indizes unter ihre ehemaligen Allzeithochs zurück und senden damit ein Fehlsignal, dann dürfte die Seitwärtsrange im DAX wohl noch eine Weile anhalten. Das ist weiterhin der Fahrplan für die kommenden Wochen.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Geldanlage

Ihr

Sven Weisenhaus

Börse - Intern

09. Februar 2024

Börse - Intern

Der Rentenmarkt erscheint deutlich rationaler als der Aktienmarkt

Weiterlesen...

08. Februar 2024

Börse - Intern

Gold: Liefert eine Dreiecksformation den nächsten Impuls?

Weiterlesen...

07. Februar 2024

Börse - Intern

Nach knapp einem Monat hat sich fast nichts verändert

Weiterlesen...

06. Februar 2024

Börse - Intern

Zinsanhebung statt Zinssenkung? +++ Bullishe Konsolidierung des DAX

Weiterlesen...

05. Februar 2024

Börse - Intern

Der Indikator, der aus der Reihe tanzt

Weiterlesen...

02. Februar 2024

Börse - Intern

Der Markt steuert in eine KI-Blase!

Weiterlesen...

01. Februar 2024

Börse - Intern

Die überraschend klare Absage der Fed wurde schnell verdaut

Weiterlesen...

31. Januar 2024

Börse - Intern

Diskrepanzen, Diskrepanzen

Weiterlesen...

30. Januar 2024

Börse - Intern

Darum wäre die Kursrally ohne die „Magnificent 7“ undenkbar

Weiterlesen...

29. Januar 2024

Börse - Intern

Was die stark verbesserte Verbraucherstimmung bedeutet

Weiterlesen...

Alle Börsenbriefe von Stockstreet.de

allstar-trader

Allstar-Trader

Vom Traden leben!
Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski
Jetzt informieren und kostenlos testen!

investment-strategie

Geldanlage-Brief

Ihr langfristig orientierter 
Börsendienst 
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

boerse-intern-premium

Börse-Intern Premium

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!
Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-spezial

Target-Trend-Spezial

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

aktien-perlen

Aktien-Perlen

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

optionsscheine-expert-trader

Optionsscheine-Expert-Trader

Der Börsendienst für volatile Zeiten
Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-cfd

Target-Trend-CFD

CFD-Trading mit
der revolutionären Methode!

Schneller Handel, schnelle Gewinne!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

hightech-trader

Hightech-Trader

Profitieren Sie vom Hightech-Boom
Mit Hightech Aktien, Crypto Währungen
und Bio-Techs
von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!