Börse-Intern

Ihr täglicher und kostenloser Börsen-Newsletter mit den besten Prognosen für die Aktienmärkte

sven-weisenhaus

Börse-Intern

Ihr täglicher und kostenloser Börsen-Newsletter mit den besten Prognosen für die Aktienmärkte

Neue Geschichten vom Markt

Ausgabe vom 04.07.2016

Neue Geschichten vom Markt

von Torsten Ewert

Sehr verehrte Leserinnen und Leser,

in den Medien werden derzeit noch lang und breit die möglichen – aber noch völlig unsicheren – Folgen des Brexits diskutiert. Viel spannender finde ich derzeit, was Mr. Market und Miss Börse uns zu erzählen haben.

Gut gebrüllt, Bullen!

Beginnen wir mit den US-Märkten. Hier können wir es kurz machen: Gegenüber der Vorwoche hat sich die Lage um 180 Grad gedreht. Noch am vergangenen Montag hatte ich Bedenken geäußert, dass der Rückschlag nach dem Brexit auch in den USA die Bären ans Ruder gebracht haben könnte. Aber diese Bedenken haben die Bullen einfach weggewischt:

S&P 500 Tageschart, Nov 2015- Jun 2016

Bereits am vergangenen Freitag stand der Kurs des S&P 500 faktisch wieder an der Oberkante der von mir schon seit Wochen erwarteten Seitwärtsbewegung (gelbes Rechteck). Zuvor drehte der Kurs im Bereich der runden 2.000er Marke (dicke grüne Linie). Und der mögliche neue Aufwärtstrend, der am vorigen Montag gebrochen wurde, ist auch eindrucksvoll zurückerobert worden. Seine Unterkante wurde dabei jeweils mit einer deutlichen Kurslücke übersprungen. Das ist in der Regel eine klare Bestätigung seiner Relevanz.

Mit dieser höchst eindrucksvollen bullishen Umkehr haben die US-Anleger eine ganz klare Ansage herausgebrüllt: Was juckt uns der Brexit?

Zahme Euro-Bullen

In Europa geben sich die Bullen noch etwas zahmer. Aber auch hierzulande haben sie in den vergangenen Tagen einige bemerkenswerte Zeichen gesetzt. Dazu der folgende DAX-Chart:

DAX Tageschart, Nov 2015 - Jun 2016

Bereits am 17. Juni habe ich meinen Lesern der Stockstreet Investment Strategie den grünen Trendkanal als möglichen neuen Aufwärtstrend im DAX vorgestellt. Am Tag zuvor hatte der Kurs an dessen Unterkante ein Umkehrsignal gebildet (siehe gelbe Ellipse).

Eine Woche später, am 24. Juni, kam es zu dem unmittelbaren Nach-Brexit-Einbruch (siehe blauer Pfeil). Allerdings rettete sich der DAX am Ende doch noch in den Trend zurück. Erst am Montag darauf fiel der Kurs aus diesem Trend heraus. Ein neues nachhaltiges Tief schafften die Bären dabei allerdings nicht.

Den entscheidenden Elfer verschossen

Und so schloss der DAX bereits zwei Tage später wieder innerhalb des grünen Trends. An diesem und dem folgenden Tag wurden die Tiefs faktisch direkt auf der Unterkante dieses Trends gebildet (siehe grüner Pfeil). Damit wurde dessen Gültigkeit erneut bestätigt. Außerdem stiegen die Kurse in den drei letzten Tagen der vergangenen Woche stetig an und überwanden am Freitag sogar das Hoch vom Einbruch nach dem Brexit-Schock.

Auch hier sagt uns der Markt eindeutig: Ok, das kommt jetzt zwar etwas plötzlich, aber wenn es so sein soll, dann machen wir eben Brexit. Wie gesagt, noch sind die Bullen im DAX etwas zaghaft. So ganz scheinen sie ihrer eigenen Courage noch nicht zu trauen. Aber das kann ja noch werden.

Viel wichtiger ist aber: Die Bären konnten aus der Steilvorlage des Brexit-Einbruchs kein Kapital schlagen. Sie haben sozusagen ihren entscheidenden Elfmeter verschossen. Damit haben sie sich erst einmal selbst auf die Reservebank verbannt.

Die nächsten Kursziele im DAX

Die Bullen sollten nun relativ zügig bis zur Mittelzone des grünen Aufwärtstrends vordringen und dabei z.B. die rote Abwärtslinie ein weiteres Mal testen. Vorher kann es kurzfristig noch zu einem weiteren erfolgreichen Test der Unterkante des grünen Trends kommen. Zu mehr sollten die Bären jetzt aber nicht mehr fähig sein. Sonst würden die bullishen Signale doch nachhaltiger abgeschwächt.

Solange der grüne Trend intakt bleibt, ist auch der mittelfristige Kursverlauf für den DAX klar: Er sollte nach dem Fehlausbruch der Vorwoche an der Unterseite nun wieder bis zur Oberkannte des Trends laufen. Die nächsten Kursziele im DAX nach dem Bruch der roten Abwärtslinie sind also zunächst das Zwischenhoch von Ende Dezember bei 10.860 Punkten und danach natürlich das Hoch vom November bei 11.431 Punkten.

Mit besten Grüßen

Ihr Torsten Ewert

Börse - Intern

28. März 2024

Börse - Intern

USD/JPY: Japan droht mit Interventionen

Weiterlesen...

27. März 2024

Börse - Intern

Wie hängen Leitzinsen und Aktienkurse zusammen?

Weiterlesen...

26. März 2024

Börse - Intern

Steht der DAX bald schon bei 19.296 Punkten?

Weiterlesen...

25. März 2024

Börse - Intern

Wenn der letzte Bär zum Bullen wird

Weiterlesen...

22. März 2024

Börse - Intern

Die neue Rally am Aktienmarkt

Weiterlesen...

21. März 2024

Börse - Intern

Die Fed prophezeit den Börsen ein Goldilocks-Szenario

Weiterlesen...

20. März 2024

Börse - Intern

NVIDIA und der Leser-Mail-Indikator

Weiterlesen...

19. März 2024

Börse - Intern

BoJ erhöht die Zinsen – und der Yen schwächelt dennoch

Weiterlesen...

18. März 2024

Börse - Intern

Verfallstag-Nachlese + + + So weit die Kurse tragen

Weiterlesen...

15. März 2024

Börse - Intern

S&P 500: Kurse steigen schneller als die Gewinne

Weiterlesen...

Alle Börsenbriefe von Stockstreet.de

allstar-trader

Allstar-Trader

Vom Traden leben!
Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski
Jetzt informieren und kostenlos testen!

investment-strategie

Geldanlage-Brief

Ihr langfristig orientierter 
Börsendienst 
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

boerse-intern-premium

Börse-Intern Premium

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!
Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-spezial

Target-Trend-Spezial

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

aktien-perlen

Aktien-Perlen

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

optionsscheine-expert-trader

Optionsscheine-Expert-Trader

Der Börsendienst für volatile Zeiten
Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-cfd

Target-Trend-CFD

CFD-Trading mit
der revolutionären Methode!

Schneller Handel, schnelle Gewinne!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

hightech-trader

Hightech-Trader

Profitieren Sie vom Hightech-Boom
Mit Hightech Aktien, Crypto Währungen
und Bio-Techs
von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!