Der Rohstoffdienst informiert Sie über die Preisentwicklungen an den Rohstoffmärkten. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


 


Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

Das Rohöl hat seit seinem Kurstief im Juni eine beeindruckende Rallye hingelegt. Der Energieträger stieg von 44 Dollar auf 56 US-Dollar je Barrel (159 Liter). Die Gründe für diesen Aufschwung sind vielschichtig, mehrere Aspekte führten in Summe zur jüngsten Entwicklung. Doch aus charttechnischer Sicht könnte nun erst einmal Schluss sein.

Förderkürzungen der Opec greifen

Ein wichtiger Einflussfaktor für die Ölpreisentwicklung ist die Opec, ein Zusammenschluss erdölexportierender Länder. Diese haben sich bereits mehrfach auf die Begrenzung der Fördermengen geeinigt, um den Ölpreis zu stabilisieren. Während in der Vergangenheit diese Beschlüsse auch immer wieder mal ignoriert wurden, scheinen sich die Mitgliedsländer nun an die jüngsten Vereinbarungen zu halten. Ob dies wirklich so ist, kann man von außen nur schwer beurteilen, da die Angaben des Kartells nicht überprüfbar sind.

Russland, kein Mitglied der Opec, hat sich der Opec-Vereinbarung ebenfalls angeschlossen. Zudem fällt mit Venezuela momentan ein wichtiges Öl-Land aus. Auch in Libyen und dem Iran werden die möglichen Fördermengen derzeit nicht erreicht.

Hurrikan-Saison dämpft das Angebot

Ein weiterer Aspekt für den anziehenden Ölpreis ist die konjunkturelle Weltlage. China hat zuletzt wieder bessere Wirtschaftsdaten melden können, in Europa und den USA entwickelt sich die Konjunktur ebenfalls positiv. In den USA spielen dabei sicher auch die Erwartungen an die neue US-Regierung eine Rolle, die diese nun aber auch erfüllen muss.

Daneben hatten auch die zahlreichen Wirbelstürme in Amerika Auswirkungen auf die Ölproduktion. Sowohl die Fördertürme im Golf von Mexiko als auch die Verarbeitungskapazitäten auf dem Festland wurden in Mitleidenschaft gezogen und ließen das Angebot auf dem Weltmarkt sinken.

Charttechnik: Am Widerstand angekommen

Aktuell kostet das bei uns gängige Öl der Nordseesorte Brent rund 58 US-Dollar je Barrel. Damit kostet der Rohstoff rund 15 Prozent mehr als noch zu Beginn des Monats. Ende Juni kostete der Rohstoff sogar nur 44 Dollar je Barrel.

In der folgenden Abbildung ist die Entwicklung des Brent-Öls seit April 2016 dargestellt (in US-Dollar je Barrel):

 

 

Innerhalb der vergangenen Monate hatte sich eine Seitwärtszone bei dem Rohstoff etabliert. Das Brent-Öl schwankt im Großen und Ganzen zwischen den Grenzen von 44 und 58 Dollar. Mit der jüngsten Entwicklung ist die Notierung des Brent-Öls wieder an der oberen Begrenzung des Seitwärtskanals angekommen. Hier verläuft eine massive Widerstandszone.

Ein Ausbruch aus der Seitwärtshase ist bislang nicht erfolgt. Sollte dies jedoch in den kommenden Wochen gelingen, so würde das Öl nach charttechnischen Kriterien ein starkes Kaufsignal generieren. In diesem Szenario wären Anschlusskäufe zu erwarten, welche der Notierung weiteres Aufwärtspotenzial von bis zu zehn Prozent verleihen würden.

 

Freundliche Grüße aus Köln

Bernd Raschkowski

www.rohstoff-dienst.de

 

 

Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Investment-Strategie
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Investment-Strategie

Das erwartet Sie

Investment-Strategie Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!