Der Rohstoffdienst informiert Sie über die Preisentwicklungen an den Rohstoffmärkten. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


 


Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

Während die Aktienmärkte auf hohem Niveau notieren, verzeichneten die Rohstoffe zuletzt generell herbe Abgaben. Sowohl die Edelmetalle als auch die Energieträger entwickelten sich im Einklang nach Süden. Das Öl der Nordsee-Sorte Brent hat kürzlich sogar den Aufwärtstrend gebrochen und damit negative Signale generiert. Manch ein Experte interpretiert die sinkenden Rohstoffpreise bereits als Zeichen für eine Abkühlung der globalen Wirtschaftsaktivität. 

 

Sinkende Ölpreise nach Ostern

Der Ölpreis stand in den vergangenen Tagen unter heftigem Verkaufsdruck. Verantwortlich für den Kursrutsch waren verschiedene Aspekte. Zum einen entspannt sich die Lage in Syrien zumindest vorerst, was die Risikoaufschläge für Energie sinken lässt. Zum anderen führten schwache Wirtschaftsdaten aus China für eine geringere Nachfrage nach Öl. Darüber hinaus dürfte auch die Aussage des US-Präsidenten belasten, wonach er sich eine Erhöhung der Mineralölsteuer in den USA vorstellen könnte.

In der folgenden Abbildung ist die Entwicklung des Brent-Öls seit Februar 2016 dargestellt (in US-Dollar je Barrel):

 

 

 

Charttechnischer Aufwärtstrend gebrochen

Generell kommt der Ölmarkt seit Jahren nicht zur Ruhe. Nach der herben Talfahrt der Ölpreise in 2014 und 2015 stabilisierte sich der Rohstoff im vergangenen Jahr zunächst. Ausgehend vom 2015er-Tief bei 27 Dollar erholte sich der Energieträger bis Februar 2017 bis auf 56 Dollar je Barrel. Dabei hatte sich ein zaghafter Aufwärtstrend ausgebildet, welcher die Notierung mehrere Monate am Stück nach Norden führte. Mit der jüngsten Entwicklung wurde dieser Trendverlauf jedoch gebrochen. 

Während der Ölpreis in den beiden ersten Monaten des laufenden Jahres in einer engen Handelsspanne oberhalb von 55 US-Dollar notierte, ging es seit Anfang April um mehr als zehn Prozent abwärts. Zuletzt verzeichnete der Rohstoff fast täglich sinkende Notierungen. Dabei wurde der Aufwärtstrend des vergangenen Jahres unterschritten. Nach charttechnischen Kriterien hat sich das Szenario für den Rohstoff damit deutlich eingetrübt – es dürfte eine neue Abwärtswelle anstehen.

 

Unterstützung bei 46 Dollar

Für die kommenden Wochen und Monate rechne ich vor dem beschriebenen Hintergrund mit sinkenden Notierungen. Als erstes Kursziel gilt der Bereich von 46 Dollar. Erst dort verläuft die nächste Unterstützungslinie.

Das Szenario würde sich aufhellen, wenn der ehemalige Aufwärtstrend schnell zurückerobert werden würde. Dies ist derzeit allerdings sehr unwahrscheinlich. Mit einem Put-Optionsschein können risikobereite Anleger auf eine neuerliche Abwärtsbewegung bei Öl setzen.

 

Freundliche Grüße aus Köln

Bernd Raschkowski

www.rohstoffdienst.de

 

 

 

Die Börsenbriefe von Stockstreet

Die gut abgestimmte Palette unserer Börsenbriefe reicht von der Investment Strategie für langfristig orientierte Investoren, über die Aktien-Perlen und den Premium Trader, bis hin zum Allstar Trader für schnelle Gewinne. Der sehr spekulative Hebel XXL und die täglichen Chartanalysen des Target Trend Spezial runden das Angebot ab.

Testen Sie unser Angebot!


Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffdienst

  • Die ganze Welt der Rohstoffe in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Rohstoffdienst ab der nächsten Ausgabe.

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Geldanlage-Brief
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Geldanlage-Brief

Das erwartet Sie

Geldanlage-Brief Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!