Deutsche Aktien von schwachen Vorgaben belastet

Kurskapriolen bestimmen das Börsengeschehen am Ende der Woche: Die Wall Street verbuchte herbe Minuszeichen und zieht die internationalen Märkte mit nach Süden. Der DAX wird zur Stunde mit einem Abschlag von 1,1 Prozent auf 13.752 Zählern gesehen. Im Vergleich zu den US-Börsen kann das Minus als sehr moderat bezeichnet werden.

In Amerika sorgte die Zinsentscheidung der US-Botenbank am Mittwochabend zunächst für eine Erleichterungsbewegung. Nach den Pluszeichen ging es am Donnerstag jedoch hart in die andere Richtung. Der Dow Jones büßte 3,1 Prozent ein, der Nasdaq 100 verlor sogar 5,1 Prozent an Wert.

Die Abgaben sind einem Händler zufolge auch auf das sinkende Vertrauen in die Fed begründet. Mit der langen Verzögerung der Zinswende seitens der US-Notenbank und dem anschließend Turbo-Schwenk um 180 Grad steigt nun die Gefahr einer harten Landung der US-Wirtschaft. Zinssorgen verbunden mit Konjunktursorgen sind kein guter Mix für die Börsen. Fed-Chef Jerome Powell hatte sich zwar positiv geäußert, dass die amerikanische Konjunktur eine weiche Landung vollziehen werde, mittlerweile glaubt ihm der Markt jedoch nicht mehr.

 

Deutsche Industrie verliert an Fahrt

Auch in Europa wird das Zinsthema lauter. Die EZB-Direktorin Schnabel sprach kürzlich von einer möglichen Zinsanhebung im Juli. Eigentlich kommt der Zeitpunkt aufgrund der schwächelnden Konjunktur in Europa ungelegen, vor dem Hintergrund der extremen Inflationsraten bleibt den Währungshütern aber kaum eine andere Wahl. Auch hierzulande droht die Wirtschaft aufgrund der Zinswende abzurutschen.

Zuletzt signalisierten die Auftragseingänge für die deutsche Industrie einen herben Rücksetzer. Heute wurden Daten zur Produktion der Industrie nachgelegt: Im März verringerte sich die Produktion aufgrund der Ukraine-Krise nach Angaben des Statistischen Bundesamtes gegenüber dem Vormonat um 3,9 Prozent. Das gesamte zweite Quartal dürfte vor dem Hintergrund der Lieferkettenprobleme und der Russland-Verwerfungen schwach ausfallen, kommentierte ein Beobachter.  

 

Henkel Top, Zalando Flop

Spitzenreiter unter den deutschen Standardwerten ist heute Henkel. Das Papier des Konsumgüterherstellers legt aktuell um 1,8 Prozent zu. Dicht dahinter folgen die Auto-Aktien: BMW und Mercedes-Benz klettern jeweils um 1,1 Prozent aufwärts. Im MDAX ist erneut TeamViewer der Gewinner des Tages, heute geht es um + 2,5 Prozent hoch.

Adidas gibt aufgrund einer Prognose-Senkung um 4,8 Prozent nach. Auch Zalando verbucht ähnliche Verluste, nachdem der Konzern kürzlich in die Verlustzone gerutscht ist. HelloFresh verliert 3,6 Prozent und belegt damit den dritten Platz von hinten.  

 

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Rohstoffe & Devisen News
  • Logo Stockstreet Marktberichte
  • Logo Börse-Intern Premium
  • Logo Optionsscheine-Expert-Trader
  • Logo Geldanlage-Brief
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Geldanlage-Brief

Das erwartet Sie

Geldanlage-Brief Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Börse-Intern Premium

Das erwartet Sie

Börse-Intern Premium Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Optionsscheine-Expert-Trader

Das erwartet Sie

Optionsscheine-Expert-Trader Cover

Der Börsendienst für volatile Zeiten

Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-CFD

Das erwartet Sie

Target-Trend-CFD Cover

CFD-Trading mit
der revolutionären Methode!

Schneller Handel, schnelle Gewinne!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Hightech-Trader

Das erwartet Sie

Hightech-Trader Cover

Profitieren Sie vom Hightech-Boom

Mit Hightech Aktien, Crypto Währungen und Bio-Techs

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und Beispiele lesen!