Deutsche Aktien folgen den schwachen Vorgaben aus Übersee

Der deutsche Aktienmarkt verbuchte in den letzten Tagen eine positive Tendenz, drei Tage hintereinander schloss das Börsenbarometer im Plus. Doch am letzten Handelstag der Woche muss der DAX Federn lassen – zu schwach waren die Vorgaben der internationalen Märkte. Besonders von der Wall Street kamen negative Impulse. Mit erneuten Zinssorgen schlossen die US-Börsen gestern deutlich im Minus. Auch in Japan ging es abwärts, der Nikkei 225 schloss mit minus 1,6 Prozent.

 

Charttechnik: DAX scheitert erneut an der Korrekturlinie

Aktuell wird der DAX mit einem Minus von 1,8 Prozent bei 14.234 Punkten gesehen. Für Charttechniker kommt der Rückschlag nicht wirklich überraschend, scheiterte der Index doch exakt an der seit Monaten gültigen Trendgeraden. Seit Januar führte die negative Chartlinie den DAX von rund 16.000 Punkten abwärts. Erst bei einem Ausbruch über die Korrekturlinie, welche aktuell bei rund 14.500 Zähler verläuft, würde sich das Bild aufhellen.

 

US-Zinswende: Fed erhöht das Tempo

Auslöser der schwachen Tendenz der internationalen Börsen war wieder einmal die US-Notenbank Fed. Jerome Powell, Chef der US-Notenbank, hatte sich auf einer Veranstaltung des Internationalen Währungsfonds für eine Erhöhung des amerikanischen Leitzinses im Mai um 50 Basispunkte ausgesprochen. Darüber hinaus könnte es im Jahresverlauf weitere große Zinsschritte geben.

Bereits am Vortag hatten sich Fed-Mitglieder für einen schnelleren Ausstieg aus der ultra-expansiven Geldpolitik geäußert, um die hohe Inflationstendenz zu bekämpfen. Dies belastete zunächst vor allem die US-Technologie-Werte (aufgrund des höheren Anteils an Fremdfinanzierungen), im Verlauf wurden jedoch auch die Standardwerte im Dow Jones in Mitleidenschaft gezogen.

 

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Rohstoffe & Devisen News
  • Logo Stockstreet Marktberichte
  • Logo Börse-Intern Premium
  • Logo Optionsscheine-Expert-Trader
  • Logo Geldanlage-Brief
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Geldanlage-Brief

Das erwartet Sie

Geldanlage-Brief Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Börse-Intern Premium

Das erwartet Sie

Börse-Intern Premium Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Optionsscheine-Expert-Trader

Das erwartet Sie

Optionsscheine-Expert-Trader Cover

Der Börsendienst für volatile Zeiten

Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-CFD

Das erwartet Sie

Target-Trend-CFD Cover

CFD-Trading mit
der revolutionären Methode!

Schneller Handel, schnelle Gewinne!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Hightech-Trader

Das erwartet Sie

Hightech-Trader Cover

Profitieren Sie vom Hightech-Boom

Mit Hightech Aktien, Crypto Währungen und Bio-Techs

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und Beispiele lesen!