DAX: Schwacher Handelsauftakt nach den Osterfeiertagen

Nach den Osterfeiertagen geht es am deutschen Aktienmarkt zunächst gemütlich weiter. Ohne nennenswerte Impulse ist das Handelsvolumen in Frankfurt relativ gering. Allerdings notiert der DAX am Dienstag rund 0,9 Prozent im Minus bei 14.030 Punkten. Als Belastungsfaktoren werden die Konjunkturrisiken in China gesehen. Nach den massiven Corona-Beschränkungen in Shanghai werden von dortigen Beobachtern mittlerweile Wirtschaftshilfen von Peking gefordert.

Die Wall Street hatte gestern bereits geöffnet, lieferte jedoch keine richtungsweisenden Signale. Sowohl die Standardwerte im Dow Jones als auch die Tech-Titel im Nasdaq 100 zeigen sich wenig verändert. Mit Spannung wird die neue Quartalssaison erwartet. Das Streaming-Schwergewicht Netflix liefet heute Abend Zahlen, am morgigen Mittwoch folgt der E-Autopionier Tesla.

 

Höheres Zinsniveau in Amerika gefordert

Die US-Notenbank Fed hat bereits die Zinswende eingeläutet, wird das laufende Jahr werden einige weitere Zinsschritte erwartet. Doch einigen Volkswirten reicht dies nicht, um die stark steigende Inflation in den Griff zu bekommen. Kürzlich hat nun der US-Notenbanker James Bullard sogar eine Anhebung der amerikanischen Zinsen auf 3,5 Prozent bis Ende 2022 gefordert. Das Fed-Mitglied sieht selbst dann keine Rezessionsgefahr für die US-Wirtschaft.

 

Volkswagen an der Index-Spitze

Generell zeigen sich heute die Automobil-Aktien sowie Zulieferer-Werte sehr fest. Ganz oben auf der Gewinnerliste im DAX steht VW mit einem Plus von 2,5 Prozent. Hintergrund ist die Wiederaufnahme der Produktion in Shanghai. Daneben werden auch Mercedes, BMW und der Zulieferer Continental an der DAX-Spitze gesehen.

Schlusslicht im DAX ist heute Sartorius Vz. mit einem Abschlag von 6,4 Prozent. Auch Merck und Symrise geben mit jeweils minus 3,8 Prozent überdurchschnittlich nach.

 

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Rohstoffe & Devisen News
  • Logo Stockstreet Marktberichte
  • Logo Börse-Intern Premium
  • Logo Optionsscheine-Expert-Trader
  • Logo Geldanlage-Brief
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Geldanlage-Brief

Das erwartet Sie

Geldanlage-Brief Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Börse-Intern Premium

Das erwartet Sie

Börse-Intern Premium Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Optionsscheine-Expert-Trader

Das erwartet Sie

Optionsscheine-Expert-Trader Cover

Der Börsendienst für volatile Zeiten

Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-CFD

Das erwartet Sie

Target-Trend-CFD Cover

CFD-Trading mit
der revolutionären Methode!

Schneller Handel, schnelle Gewinne!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Hightech-Trader

Das erwartet Sie

Hightech-Trader Cover

Profitieren Sie vom Hightech-Boom

Mit Hightech Aktien, Crypto Währungen und Bio-Techs

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und Beispiele lesen!