Frankfurt: Schwacher Start in die neue Handelswoche / ifo-Index besser als erwartet

In der vergangenen Börsenwoche kamen die Märkte einige Tage hintereinander unter Verkaufsdruck, am Montag geht diese Tendenz weiter: Der Deutsche Aktienindex verliert aktuell 1,1 Prozent auf 13.844 Punkte. Verantwortlich hierfür sind vor allem schwache US-Futures, welche eine negative Eröffnung der Wall Street am Nachmittag signalisieren. Aber auch aus Asien kamen leichtere Vorgaben.

Der DAX verringerte sein Minus im Verlauf, nachdem der ifo-Geschäftsklimaindex für den Februar besser ausfiel als erwartet wurde. Der Index wurde bei 92,4 Punkten ausgewiesen, prognostiziert waren 90,5 Punkte. Im Januar lag der Wert noch bei 90,1 Punkten. Das Geschäftsklima gilt als wichtigster konjunktureller Frühindikator für die deutsche Wirtschaft.

 

Verzinsung der US-Anleihen steigt weiter

Beherrschendes Thema am Markt ist der Anstieg der Renditen für US-Staatsanleihen. Die Verzinsung zehnjähriger US-Papiere kletterte am Wochenende bis auf 1,34 Prozent. Dies ist der höchste Stand seit einem Jahr. Generell muss eine steigende Teuerung nicht schlecht für den Aktienmarkt sein. Allerdings ist dieses neue Thema noch nicht in den Prognosen der Volkswirte enthalten und dürfte daher kurzfristig für Turbulenzen sorgen.

Außerdem werden Anleihen relativ zu Aktien als Anlage wieder attraktiver. Und die Diskussion um einen früheren Ausstieg aus der ultra-lockeren Geldpolitik hat ebenfalls begonnen. Insgesamt gesehen wird uns das Zinsanstiegs-Thema noch lange Zeit erhalten bleiben.

 

Deutsche Bank an der Spitze

Finanz-Werte profitieren generell von steigenden Zinsen. Die Deutsche Bank mit ihrem vorhandenen US-Geschäft legt deshalb zu und führt mit 0,4 Prozent die Gewinnerliste an. Volkswagen und Deutsche Post notieren ebenfalls leicht im Plus. Ansonsten gibt es aktuell nur Minuszeichen im DAX.

Delivery Hero gibt 3,8 Prozent an Wert ab. Auch andere Corona-Profiteure werden leichter gesehen. Continental und Infineon notieren schwächer mit - 2,8 bzw. - 1,6 Prozent.

 

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Rohstoffe & Devisen News
  • Logo Stockstreet Marktberichte
  • Logo Börse-Intern Premium
  • Logo Optionsscheine-Expert-Trader
  • Logo Geldanlage-Brief
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Geldanlage-Brief

Das erwartet Sie

Geldanlage-Brief Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Börse-Intern Premium

Das erwartet Sie

Börse-Intern Premium Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Optionsscheine-Expert-Trader

Das erwartet Sie

Optionsscheine-Expert-Trader Cover

Der Börsendienst für volatile Zeiten

Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-CFD

Das erwartet Sie

Target-Trend-CFD Cover

CFD-Trading mit
der revolutionären Methode!

Schneller Handel, schnelle Gewinne!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Hightech-Trader

Das erwartet Sie

Hightech-Trader Cover

Profitieren Sie vom Hightech-Boom

Mit Hightech Aktien, Crypto Währungen und Bio-Techs

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und Beispiele lesen!