DAX stabil oberhalb von 13.000 Punkten / US-Technologiewerte ziehen durch

Der Deutsche Aktienindex zeigt sich am Mittwochnachmittag stabil oberhalb von 13.000 Punkten. Trotz schwacher Daten aus Amerika zum US-Verbrauchervertrauen und sinkenden Börsen in Asien kann der DAX die psychologische Marke verteidigen. Aktuell notiert das Börsenbarometer mit einem Plus von 0,4 Prozent bei 13.111 Zählern.

Woher kommt der Rückenwind für die Aktien? Ganz klar, einmal mehr von der Technologie-Börse Nasdaq. Der Tech-Index zog gestern trotz des ambitionierten Kursniveaus weiter hoch und markierte sogar ein neues Allzeithoch. Nichts und niemand scheint die dortige Rally stoppen zu können.

US-Notenbank rückt in den Blickpunkt

Die Anleger rund um den Globus richten ihre Blicke mit Spannung auf den morgigen Termin der US-Notenbank. Das jährlich stattfindende Notenbankertreffen wird aufgrund der Corona-Pandemie erstmals online stattfinden. Gerüchten zufolge könnte der Fed-Chef Jerome Powell Änderungen der Geldpolitik ankündigen, nachdem er sich zuletzt überraschend negativ zur Entwicklung der US-Wirtschaft äußerte. Möglicherweise werden die Krisen-Maßnahmen der Notenbank ausgeweitet, was für neue Impulse an den Märkten sorgen könnte.

Infineon an der DAX-Spitze

Spitzenreiter im DAX ist erneut Infineon mit einem Plus von 2,6 Prozent. Die feste Tendenz der US-Technologiebörse verleiht dem Titel Auftrieb. Ansonsten legen im DAX auch Deutsche Bank und BMW überdurchschnittlich stark zu. Beide Werte gewinnen rund 1,5 Prozent. Etwas leichter tendiert dagegen E.ON, Beiersdorf und Henkel mit Abgaben von jeweils rund 0,8 Prozent.

Aroundtown mit Kurssprung

In der zweiten Börsenreihe macht Aroundtown mit einem Sprung von 6,8 Prozent auf sich aufmerksam. Verantwortlich hierfür sind super Unternehmenszahlen: Der Immobilienkonzern hat dank der Fusion mit dem Wettbewerber TLG die Kennzahlen gesteigert. Der Nettomietertrag verbesserte sich im ersten Halbjahr 2020 um 40 Prozent auf 502 Millionen Euro. Das operative Ergebnis legte um 30 Prozent auf 312 Millionen Euro zu.

 

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Rohstoffe & Devisen News
  • Logo Stockstreet Marktberichte
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Optionsscheine-Expert-Trader
  • Logo Geldanlage-Brief
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Geldanlage-Brief

Das erwartet Sie

Geldanlage-Brief Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Jochen Steffens

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Optionsscheine-Expert-Trader

Das erwartet Sie

Optionsscheine-Expert-Trader Cover

Der Börsendienst für volatile Zeiten

Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!