DAX weiter über 11.000 Punkten / Anleger werden vorsichtiger

Gestern Abend verbuchten die US-Börsen im späten Geschäft einen kleinen Kursrutsch und gingen auf Tagestief aus dem Handel. Dies setzte die anderen Börsen rund um den Globus tendenziell unter Druck.

Vor diesem Hintergrund notiert der Deutsche Aktienindex am Mittwochvormittag etwas leichter bei 11.024 Punkten. Immerhin wurde die Marke von 11.000 Zählern verteidigt. Zuvor schlossen bereits die asiatischen Märkte mit Minuszeichen.

Impfstoff-Nachrichten bewegen die Kurse

Als Auslöser für die gestrige Schwäche zum Handelsschluss gilt ein kritischer Bericht einer US-Nachrichtenseite zum Impfstoffkandidaten des Biotech-Konzerns Moderna. Dieses Unternehmen hatte am Montag positiv über eine Studie zur Bekämpfung der Lungenkrankheit Covid-19 berichtet und damit die globalen Märkte angetrieben.

Wie sich nun herausstellte, haben jedoch nur lächerliche 46 Patienten an der Moderna-Studie teilgenommen. Zudem nutzte der US-Biotech-Konzern das hohe Kursniveau der Aktie für eine eilige Kapitalerhöhung, was bei den Anlegern kritisch gesehen wird.

Der Dow Jones ging danach mit minus 1,6 Prozent aus dem Handel, der marktbreite S&P 500 schloss um 1,15 Prozent tiefer.

Erster Börsengang des Jahres im Anmarsch

Börsengänge werden normalerweise nur in sehr stabilen Marktphasen durchgeführt. Der deutsche Datenbank-Anbieter Exasol wagt sich dennoch auf das Parkett: Trotz der anhaltenden Corona-Krise und dem durchwachsenen Marktumfeld bietet da Unternehmen seine Anteile über die Börse an. Insgesamt wurden gestern mehr als 9 Millionen Aktien zu je 9,50 Euro verkauft, was ein Platzierungsvolumen von 87,45 Millionen Euro ergab. Die Preisspanne hatte 8,50 bis 10,50 Euro je Aktie betragen. Am Montag soll Exasol erstmals an der Frankfurter Börse gehandelt werden.

Hauptversammlungen finden online statt

Aufgrund der Kontakt-Beschränkungen im Zuge der Corona-Krise führen immer mehr Unternehmen ihre Hauptversammlungen online durch. So auch am heutigen Mittwoch: Die DAX-Titel Deutsche Bank und SAP navigieren virtuell durch das Aktionärstreffen. Daneben halten auch Uniper, Singulus und Aixtron ihre Hauptversammlung online ab - ein Novum in der deutschen Unternehmenskultur.

 

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Rohstoffe & Devisen News
  • Logo Stockstreet Marktberichte
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Optionsscheine-Expert-Trader
  • Logo Geldanlage-Brief
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Geldanlage-Brief

Das erwartet Sie

Geldanlage-Brief Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Jochen Steffens

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Optionsscheine-Expert-Trader

Das erwartet Sie

Optionsscheine-Expert-Trader Cover

Der Börsendienst für volatile Zeiten

Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!