DAX springt auf neues Jahreshoch / Brexit und Trump-Aussagen beflügeln

Am letzten Handelstag der Woche startete der DAX kräftig in die Sitzung:  Mit einem Plus von 1,3 Prozent steigt der Index auf 13.390 Punkte. Bis zum Mittag kann das Börsenbarometer seine Kursgewinne zeitweise bis auf 13.423 Zähler ausweiten. Damit markierte der Index ein neues Jahreshoch.

Der Euro notiert fest bei 1,1181 US-Dollar. Das Rohöl der europäischen Sorte Brent gewinnt 1,2 Prozent hinzu. Die Edelmetalle Gold und Silber verzeichnen ebenfalls Aufschläge.

Klares Brexit-Votum im Blickpunkt

Ein kurstreibender Faktor am Morgen war der klare Sieg der Tories bei der Großbritannien-Wahl. Das Brexit-Chaos scheint nun ein Ende zu haben, kommentierte ein Händler. Aus der deutschen Wirtschaft kommen ebenfalls positive Rückmeldungen. "Der politische Nebel in London lichtet sich. Mit dem Wahlausgang ist der Auftrag verbunden, das Austrittsabkommen jetzt rasch anzunehmen", hieß es vom Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI).

Aber es kommen auch mahnende Worte. So betonen einige Experten, dass ein Freihandelsabkommen bis zum Ende der Übergangsfrist bzw. bis Ende 2020 nicht leicht auf die Beine zu stellen sein wird.

USA-China-Deal bereits in trockenen Tüchern?

Positiv reagierten die Märkte auch auf eine Nachricht der Agentur Bloomberg, wonach der US-Präsident den Phase-1-Deal mit China bereits unterzeichnet haben soll. China wollte dies jedoch zunächst nicht bestätigen. Ohne Einigung würden am Sonntag neue amerikanische Strafzölle auf chinesische Waren in Kraft treten. Die US-Futures signalisieren dennoch eine starke Eröffnung am Nachmittag.

Volkswagen haussiert / Henkel nach Gewinnwarnung leichter

Ganz oben auf der Gewinnerliste im DAX steht heute Volkswagen, der Titel legt um dicke 4,2 Prozent zu. Auch Infineon und Covestro machen mit einem Kurssprung von jeweils 2,7 Prozent auf sich aufmerksam.  

Schwächer präsentieren sich dagegen die Anteilsscheine von Henkel. Nach einer Gewinnwarnung für das Jahr 2020 geht es für die Aktie der Düsseldorfer um 3,4 Prozent abwärts. MTU und Vonovia geben jeweils 1,1 Prozent ab.

 

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Rohstoffe & Devisen News
  • Logo Stockstreet Marktberichte
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Optionsscheine-Expert-Trader
  • Logo Geldanlage-Brief
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Geldanlage-Brief

Das erwartet Sie

Geldanlage-Brief Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Jochen Steffens

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Optionsscheine-Expert-Trader

Das erwartet Sie

Optionsscheine-Expert-Trader Cover

Der Börsendienst für volatile Zeiten

Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!