Chart-Analysen

Interessante Aktien Chart-technisch von Tradern analysiert

chart-analysen

Chart-Analysen

Interessante Aktien Chart-technisch von Tradern analysiert

Facebook: Scharfe Monatskorrektur

Ausgabe vom 24.09.2020

Facebook: Scharfe Monatskorrektur

von Manfred Ries

Chart: Facebook

Von Manfred Ries 

Die Ausgangslage. Die Aktien von Facebook gingen am Vortag an der Heimatbörse in New York schwächer aus dem Handel und verloren bis Börsenschluss 2,2 Prozent an Wert. Schlusskurs am Mittwoch, 23. September 2020: 249,02 US-Dollar. Damit setzt sich die Kursschwäche der vergangenen Wochen fort – die letzte große, schwarze Kerze im obigen Monatschart zeugt davon.

Die Charttechnik. Seit Monatsbeginn haben die Anteilsscheine damit 15,6 Prozent an Wert verloren. Die Korrektur bei der Facebook-Aktie schreitet damit voran und die Notierungen hadern derzeit mit der Marke bei 250 US-Dollar. Damit ist es der Facebook-Notierungen also nicht gelungen, in ihren Aufwärtstrendkanal (blau schraffiert) zurückzufinden. Andererseits aber weist die 200-Tagelinie weiterhin nach oben und signalisiert damit einen intakten, langfristig positiven Trend.

Die Hintergründe. Die während der anfänglichen Corona-Pandemie heiß begehrten Hightech-Aktien werden von Anlegern derzeit gemieden – Gewinnmitnahmen drücken auf die Notierungen.

Die Prognose.  Noch ist der übergeordnete Aufwärtstrend intakt. Andererseits aber zählen die Papiere noch immer als „überkauft“; davon zeugt der DIX-Indikator unterhalb des Charts. Derzeit kostet eine Facebook-Aktie noch immer elf Prozent mehr als im Durchschnitt der vergangenen 200 Handelstage (~9 Monate). Eine Fortsetzung der aktuellen Korrektur erscheint damit naheliegend. Dies umso mehr, wenn auch die Unterstützung ~250 US-Dollar nach unten durchbrochen würde. Das nachfolgende Kursziel sähen wir dann im Bereich der nächsten größeren Unterstützung entlang der noch immer ansteigende 200-Tagelinie. Spätestens dort sollten die Notierungen der Facebook-Aktie aber wieder nach oben drehen, andernfalls müsste auch der langfristige Aufwärtstrend in Frage gestellt werden. Auf der Oberseite gilt die Marke um 304,67 US-Dollar (das bisherige Allzeithoch) als Widerstand.

Das Fazit: Die Facebook-Aktie bleibt langfristig haltenswert. Etwaige Buchgewinne sollten jedoch stets zeitnah durch ein Anpassen des Stop-Losskurses abgesichert werden. Im Falle einer weiteren Korrektur könnte auf eine Kursstabilisierung im Bereich des MA(200) – aktuell bei 218,77 US-Dollar verlaufend, werden. Bei einem signifikanten Durchbruch unter die 250er-Kurslinie wäre mit weiterem Abgabedruck zu rechnen.

---

*) Glossar:

200-Tagelinie: Eine gleitende Durchschnittslinie, welche die Durchschnittskurse der vergangenen 200 Handelstage widerspiegelt. Der Kursverlauf wird dadurch in geglätteter Form wiedergegeben. Die 200-Tagelinie gilt als einfacher – aber vielbeachteter – Indikator innerhalb der Technischen Analyse.  

Candle: s. „Kerze“

Disparity Indikator (DIX): Beschreibt den prozentualen Abstand zwischen dem Kurs und seinem gleitenden Durchschnitt. Ein DIX mit der Einstellung "9" im Monatschart zeigt demnach den prozentualen Abstand zwischen Kurs und seiner 9-Monats-Durchschnittslinie (entspricht in etwa der 200-Tagelinie im Tageschart).

Gleitender Durchschnitt: Eine gleitende Durchschnittslinie, welche die Durchschnittskurse der vergangenen „x“ Handelstage wiederspiegelt; etwa 200 Tage. Der Kursverlauf wird dadurch in geglätteter Form widergegeben. Die 200-Tagelinie gilt als einfacher – aber vielbeachteter – Indikator innerhalb der Technischen Analyse.

Kerze („Candle“): Bildet innerhalb der Kerzenchartanalyse (Candlestick-Chartanalyse) die Kursdaten (Eröffnungs-, Hoch-, Tiefst-, Schlusskurs) einer Handelsperiode ab. Kerzencharts beinhalten damit wesentlich mehr Kursinformationen als herkömmliche Liniencharts.

Lineare Chartdarstellung: Auch als absolute Chartdarstellung bezeichnet. Ein Chart kann linear/absolut oder logarithmisch dargestellt werden. Während bei der absoluten Aktienchart-Darstellung die Kursskala (auf der y-Achse) gleiche Abstände zwischen den Kursbeträgen aufweist, zeigt die logarithmische Darstellung gleiche Abstände zwischen den Kursbeträgen als prozentuale Veränderungen an. Technische Analysten arbeiten zumeist mit logarithmischen Charts. Geht es um das Aufspüren von Unterstützungs- und Widerstandslinien, bedient sich der Autor dieses Beitrags gerne der analogen Darstellungsform.

MA(200): Abk. für: Moving Average(200) – gemeint ist damit der Gleitende Durchschnitt von 200 Tagen (200-Tagelinie).

Monatschart: Die Betrachtungsweise basiert auf monatlichen Kursdaten. Bei einem Linienchart liefert der jeweilige Monatsschlusskurs seinen Beitrag zum Kurvenverlauf. Im Falle von Kerzencharts bildet jede Kerze („Candle“) das Kursverhalten des betrachteten Monats ab: Monatseröffnung und -schlusskurs; Monatshoch und -tief.

Moving Average: Englischsprachige Bezeichnung für Gleitender Durchschnitt.

 

Autor: Manfred Ries ist Chefredakteur des wöchentlichen Börsenbriefs Optionsscheine Expert Trader, eine Publikation aus dem Hause Stockstreet. Weitere Infos unter: www.stockstreet.de/optionsscheine-expert-trader-aktuell

Stockstreet Chart-Analysen

16. Mai 2024

Stockstreet Chart-Analysen

Commerzbank im Höhenrausch: Warum die Aktie weiterhin überzeugt

Weiterlesen...

14. Mai 2024

Stockstreet Chart-Analysen

Infineon im Hausse-Modus: Wie hoch die Kurse steigen können

Weiterlesen...

13. Mai 2024

Stockstreet Chart-Analysen

Siemens Energy unter Spannung: Diese Kursmarke müssen Anleger kennen

Weiterlesen...

10. Mai 2024

Stockstreet Chart-Analysen

BMW-Aktie auf Spursuche: Diese Marken haben Chartisten jetzt im Visier

Weiterlesen...

08. Mai 2024

Stockstreet Chart-Analysen

Zalando-Kurs hebt ab: Diese Marke muss jetzt überwunden werden

Weiterlesen...

07. Mai 2024

Stockstreet Chart-Analysen

Apple-Aktie nach Kurssprung: Was jetzt noch in den Kursen steckt

Weiterlesen...

06. Mai 2024

Stockstreet Chart-Analysen

RWE-Aktie ex Dividende: Was das Papier jetzt so spannend macht

Weiterlesen...

03. Mai 2024

Stockstreet Chart-Analysen

Henkel-Aktie nach Zahlen: Wo es jetzt mit den Kursen hingeht

Weiterlesen...

29. April 2024

Stockstreet Chart-Analysen

Tesla-Aktie nach Kursrallye: Wo die wichtigsten Kursmarken jetzt liegen

Weiterlesen...

26. April 2024

Stockstreet Chart-Analysen

SAP-Aktie nach Analysten-Empfehlung: Was Anleger wissen müssen

Weiterlesen...

Alle Börsenbriefe von Stockstreet.de

allstar-trader

Allstar-Trader

Vom Traden leben!
Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski
Jetzt informieren und kostenlos testen!

investment-strategie

Geldanlage-Brief

Ihr langfristig orientierter 
Börsendienst 
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

boerse-intern-premium

Börse-Intern Premium

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!
Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-spezial

Target-Trend-Spezial

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

aktien-perlen

Aktien-Perlen

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

optionsscheine-expert-trader

Optionsscheine-Expert-Trader

Der Börsendienst für volatile Zeiten
Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-cfd

Target-Trend-CFD

CFD-Trading mit
der revolutionären Methode!

Schneller Handel, schnelle Gewinne!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

hightech-trader

Hightech-Trader

Profitieren Sie vom Hightech-Boom
Mit Hightech Aktien, Crypto Währungen
und Bio-Techs
von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!