In Frankfurt tut sich derzeit nicht viel, das Sommerloch 2019 ist anscheinend auch an der Börse angekommen. Der Deutsche Aktienindex bewegte sich am Mittwochvormittag zunächst ein paar Pünktchen abwärts, um dann am Mittag immerhin knapp in positives Gebiet zu drehen. Aktuell notiert das Börsenbarometer um 0,1 Prozent fester bei 12.445 Punkten.

Der Euro notiert ebenfalls wenig verändert bei 1,1226 US-Dollar, Gold kostet mit 1.401 US-Dollar je Feinunze etwas weniger als am Vortag.

US-Börsen geben die Richtung vor

Für Impulse könnte die Wall Street sorgen, schließlich steht die Veröffentlichung einiger Unternehmenszahlen aus Amerika an. So werden Zahlen von IBM, Netflix und der Bank of America erwartet. Die US-Futures sind am Mittag klar im Plus, so dass wenigstens in New York ein neues Rekordhoch anstehen könnte. Bereits in den vergangenen Tagen kletterten die US-Börsen auf neue Allzeithochs.

Europäischer Automarkt weiterhin schwach

Der europäische Automarkt litt auch im Juni unter sinkender Nachfrage. Demnach wurden in der EU letzten Monat 1,45 Millionen Pkw neu zugelassen. Dies entspricht einem Rückgang im Vergleich zum Vorjahresmonat um 7,8 Prozent.

In Deutschland wurden im Juni den offiziellen Angaben zufolge 4,7 Prozent weniger Zulassungen verzeichnet. Daneben sanken die Zulassungen auch in Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien. Unter den deutschen Herstellern verzeichnete der VW-Gesamtkonzern sowie BMW ein Minus von rund 9,5 Prozent, bei Daimler lag der Wert um 7,6 Prozent unter dem Vorjahr.

RWE an der DAX-Spitze

Die Aktie von RWE springt nach oben und gewinnt 1,7 Prozent. Weit oben auf der Gewinnerliste der deutschen Standardwerte stehen heute auch HeidelbergCement und Infineon, beide Titel gewinnen jeweils 0,9 Prozent.

Abgeschlagen präsentiert sich dagegen Fresenius und die Tochter Fresenius Medical Care. Beide DAX-Titel verlieren nach negativen Analysten-Kommentaren rund 1,8 Prozent. Wirecard steht ebenfalls unter Druck und gibt 1,6 Prozent ab.  

Viele Grüße aus Köln

Bernd Raschkowski

Chefredakteur Allstar-Trader
www.stockstreet.de/allstar-trader

 


Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Rohstoffe & Devisen News
  • Logo Stockstreet Marktberichte
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Optionsscheine-Expert-Trader
  • Logo Geldanlage-Brief
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Geldanlage-Brief

Das erwartet Sie

Geldanlage-Brief Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Jochen Steffens

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Optionsscheine-Expert-Trader

Das erwartet Sie

Optionsscheine-Expert-Trader Cover

Der Börsendienst für volatile Zeiten

Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!