Meldepflichtige Netto-Leerverkaufspositionen/Short-Positionen (Beta)

Das Börsen-Tool „Short-Positionen“ des Stockstreet-Portals listet die im Bundesanzeiger offiziell gemeldeten Netto-Leerverkaufspositionen oder kurz Short-Positionen einzelner Investoren auf. Durch diverse Funktionen erhalten Sie eine einfache Möglichkeit, sich einen genauen Überblick zu verschaffen, welche Aktie in welcher Höhe geshortet wird und wer die Aktien leerverkauft hat.

Unter den Tabellen finden Sie weitere wichtige Informationen. Darunter eine Erläuterung, welche Funktionen die Tabellen beinhalten. Des Weiteren eine Auflistung, wie Sie die Daten für Ihr Trading nutzen können. Auch eine einfache Erklärung, was ein Leerverkauf/Short eigentlich ist, finden Sie dort sowie einen kleinen Überblick über die rechtlichen Grundlagen der Meldepflicht der Netto-Leerverkaufspositionen.

Die verschiedenen Funktionen der Darstellung der Leerverkaufspositionen/Short-Positionen

Sie finden auf dieser Seite zwei Tabellen mit unterschiedlichem Schwerpunkt

Tabelle 1: Gesamt-Shortpositionen nach Aktien

Auf dieser Seite sehen Sie die für Anleger wohl interessanteste Information: die Größe der Gesamt-Shortpositionen in den jeweiligen Aktien. Hier sind alle Shortpositionen, die gemeldet und aktuell noch existieren, aufaddiert. Mit einem Blick können Sie somit erkennen, wie viel Prozent der ausgegebenen Aktien zurzeit leerverkauft sind. Dieser Gesamtwert wird in der Spalte „Gesamt-Position“ dargestellt.

Die Grafik „Entwicklung“

In der Spalte „Entwicklung“ sehen Sie die Entwicklung der Shortposition seit dem 01.11.2018. (Die Datenlage wird sich mit der Zeit entsprechend füllen und vervollständigen.)

Wer ist in der Aktie short?

Sie können mit einem Klick auf den Namen der Aktie in der ersten Spalte eine Auflistung aller Positionshalter sehen, die zurzeit meldungspflichtige Shortpositionen in dieser Aktie innehaben. Auch wird die Größe der jeweiligen Position des Positionshalters angezeigt.

Die Suchfunktion

Die rechteckig umrandeten Felder (zweite Zeile) auf der Startseite geben Ihnen die Möglichkeit, Aktien nach Namen oder ISIN zu suchen.

Sortierung der Tabellen nach Datensätzen

Sie können die Tabelle durch einen Klick auf den Inhalt der ersten Zeile (Überschriftzeile) nach Spalten entsprechend auf-/abwärts sortieren. Zum Beispiel werden beim Klick auf „Aktie“ in der ersten Zeile und Spalte die Aktien alphabetisch von A bis Z geordnet. Nach einem zweiten Klick in umgekehrter Reihenfolge.

Die Tabelle ist beim Aufruf der Startseite nach der Höhe der Gesamt-Position (Spalte 4) geordnet.

Tabelle 2: Shortpositionen nach Positionshalter

Auf dieser Seite sind die jeweiligen Positionsinhaber und die Entwicklung ihrer Shortpositionen dargestellt.

Die Suchfunktion

Ebenfalls in den umrandeten Rechtecken in der zweiten Zeile können Sie nach Positionshalter, Aktie oder ISIN eine Suche starten.

Bei welcher Aktie ist ein bestimmter Positionsinhaber short?

Wenn Sie auf den Namen der Positionsinhaber (Spalte 1) klicken, sehen Sie, in welchen Aktien der Positionshalter Shortpositionen hat.

Entwicklung der Position des Positionshalter

Klicken Sie auf „Aktie“ (Spalte 2) wird dargestellt, wie sich die Position des jeweiligen Positionshalters in der Vergangenheit entwickelt hat. Diese Übersicht wird zudem in dem Diagramm „Entwicklung“ (Spalte 6) in einer Kurve veranschaulicht. Hier wurde das Augenmerk auf die Entwicklung gelegt und nicht auf die zeitliche Vergleichbarkeit der jeweiligen Aktien. Das bedeutet, die dargestellten Entwicklungsdiagramme auf dieser Seite stellen verschiedene Zeiträume dar.

Die Sortierfunktion der Tabelle 2

Wie auf der Startseite können Sie die Tabelle mit einem Klick auf den Inhalt in der Überschriftszeile sortieren. Wenn Sie zum Beispiel auf „Positionshalter“ (Zeile 1 Spalte 1) klicken, werden die Positionshalter alphabetisch sortiert.

Die Unterseite „Shortpositionen nach Positionshalter“ ist auf die Sortierung nach Datum (Spalte 5) voreingestellt.

Rechtlicher Hintergrund der Meldepflicht bei Leerverkaufspositionen/Short-Positionen

Seit dem 1. November 2012 müssen nach der EU-LeerverkaufsVO Netto-Leerverkaufspositionen, die einen bestimmten Prozentsatz der ausgegebenen Aktien eines Unternehmens überschreiten, nach Art. 21 Abs. 6 EU-LeerverkaufsVO der Bafin gemeldet werden. Im Bundesanzeiger werden dabei nur Netto-Leerverkaufspositionen veröffentlicht, die 0,5 Prozent überschreiten (Stand: November 2018).

Einfache Erklärung: Short/Leerverkauf

Short und Leerverkäufe werden im Trading synonym verwendet.

Wenn man eine Aktie shorten, also am fallenden Kurs verdienen will, leiht man sich zunächst bei einem Aktieninhaber die Aktie und verkauft sie anschließend an der Börse.

Beispiel: Nehmen wir an, Sie leihen sich die Aktie XYZ von einem Freund. Die Aktie hat einen aktuellen Kurs von 100 Euro. Sie verkaufen diese Aktie also für 100 Euro an der Börse. Nun haben Sie 100 Euro auf Ihrem Konto, aber ein Minus von einer Aktie, da Sie die Aktie schließlich irgendwann zurückgeben müssen.

Fällt nun der Kurs der Aktie auf 90 Euro, können Sie diese Aktie für 90 Euro zurückkaufen und sie dem Verleiher zurückgeben. Sie haben nach diesen Transaktionen 10 Euro als Gewinn auf Ihrem Konto.

Steigt die Aktie hingegen auf 110 Euro, müssen Sie die Aktie für 110 Euro zurückkaufen, um sie dem Verleiher zurückzugeben. Sie müssen also 10 Euro zuschießen und machen somit 10 Euro Verlust.

Daraus resultiert, dass Sie theoretisch bei einem Short „unendlich“ viel Geld verlieren können und unter Umständen auch eine Nachschusspflicht besteht, um auflaufende Verluste auszugleichen.

In der Realität gibt es verschiedene Möglichkeiten Short-Positionen bei Broker u. ä. einzugehen.

Wie geht man mit den Daten um?

Die entscheidende Frage ist natürlich, wie man diese Daten nutzen kann.

Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten, die einfachsten sind folgend aufgelistet:

  1. 1. Wenn man sich eine Aktie ins Depot legen will, ist es natürlich generell interessant zu wissen, wie groß die Shortpositionen in dieser Aktie sind und wie viele der meist größeren Investoren diese Aktie für einen Short-Kandidaten halten.
  2. 2. Entdeckt man, dass bei einer Aktie ohne Nachrichten die Leerverkäufe verschiedener Investoren plötzlich zunehmen, kann man davon ausgehen, dass hier Informationen bekannt sind, welche die Masse der Anleger noch nicht hat. Eventuell kann man in so einer Situation ebenfalls Short-Positionen eingehen.
  3. 3. Stellt man fest, dass bestimmte Investoren mit ihren Leerverkäufen häufig sehr richtig liegen, kann man diesen einfach folgen. Schließlich müssen die Positionsveränderungen zeitnah gemeldet werden.
  4. 4. Wenn die Leerverkaufsposition in einer Aktie insgesamt zu groß wird, kann man bei entsprechend positiven Nachrichten daraufsetzen, dass die Positionshalter diese großen Positionen irgendwann auflösen müssen. Das führt unter Umständen zu einem sogenannten Short Squeeze, der sehr lukrativ getradet werden kann.
  5. 5. Wenn man feststellt, dass die Positionsgrößen bei vielen Aktien stark ab- oder zunehmen, kann das ein Hinweis auf einen baldigen Trendwechsel am Markt sein.

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Der Rohstoffdienst
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Hebel-XXL
  • Logo Geldanlage-Brief
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Geldanlage-Brief

Das erwartet Sie

Geldanlage-Brief Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Hebel-XXL

Das erwartet Sie

Hebel-XXL Cover

Zocken aus Leidenschaft!

Begleiten Sie uns in
das Casino der Hebelprodukte!

von Michael Jansen

Jetzt informieren und kostenlos testen!