Der vielleicht beste Börsen-Newsletter Deutschlands

Unabhängige Prognosen – hoch qualifizierte Chartanalysen - von bekannten und erfolgreichen Tradern
Für: Trader, Anleger, Börseninteressierte - täglich und kostenlos!


Melden Sie sich hier zum kostenlosen Newsletter "Börse Intern" an

Warum lesen seit 15 Jahren mittlerweile über 40.000 Menschen regelmäßig unsere kostenlosen Börsenbriefe?
  • Weil bei uns nur Trader arbeiten, die seit vielen Jahren eigenveranwortlich tätig sind
  • Weil unsere Prognosen einfach sehr gut sind
  • Weil wir Hintergründe liefern, die Sie sonst nirgendwo lesen
  • Weil Sie Ihre Gewinne mit unseren Börsenbriefen deutlich erhöhen können

Finden Sie es heraus!

Was bewegt die Börsen wirklich?

Börsenbrief Redakteur Sven Weisenhaus "Börse - Intern" ist der Börsen-Newsletter, der Ihnen diese Frage fundiert beantwortet. Mit dem Chefredakteur Sven Weisenhaus sind Sie den anderen immer den berühmten einen Schritt voraus: Seine tagesaktuellen Analysen ermöglichen Ihnen schnelle Entscheidungen mit hoher Erfolgsaussicht. Denn wer die Themen von morgen schon heute kennt, kann rechtzeitig handeln, um die großen Gewinne zu erzielen!

Wollen auch Sie erfahren, wohin sich die Märkte bewegen und welche Anlagestrategie die jeweils beste für Sie ist? Dann beziehen Sie jetzt den kostenlosen Börsen-Newsletter "Börse - Intern", damit auch Sie ab sofort vom Know-how eines ausgewiesenen Börsenspezialisten profitieren!

Garantierte Qualitätssicherheit

Für die Stockstreet Börsenbriefe arbeiten - ohne Ausnahme - erfahrene Trader, die bereits seit vielen Jahren erfolgreich als eigenverantwortliche Trader tätig sind. Die Voraussetzungen werden von Stockstreet verifiziert, dem Prozess folgt eine ca. zweijährige Prüfung im laufenden Geschäft. Erst wenn auch diese bestanden wurde, steht einer Mitarbeit nichts mehr im Weg.

Allein durch diese sehr anspruchsvollen Voraussetzungen unterscheidet sich Stockstreet von nahezu allen anderen Börsen-Portalen! Darauf und auf dem hohen Engagement aller Stockstreet-Mitarbeiter basiert der Erfolg der Stockstreet Börsenbriefe.
Unser Erfolg = IHR Erfolg = IHR Gewinn!

Börsenbrief mit begeisterten Lesern

Nichts überzeugt mehr als begeisterte Aussagen zufriedener Leser, deren Performance sich durch "Börse - Intern" nachweislich und erheblich verbessert hat.

Wir erhalten regelmäßig Rückmeldungen von Lesern:
Lesen Sie hier authentische Aussagen über "Börse - Intern"...

Weil er immer einen Schritt weiter denkt

Sven Weisenhaus und die anderen Redakteure von "Börse - Intern" sind gefragte Kolumnisten namhafter Publikationen. Regelmäßig veröffentlichen oder veröffentlichten sie Kolumnen für: Wallstreet-Online, Der Aktionär, Traders, X-markets, DAF, Ariva, etc. Anerkanntes Alleinstellungsmerkmal der Redakteure: ihre Fähigkeit, die Börse aus einer völlig anderen Richtung zu analysieren. Mit diesem Ansatz stellen sie sich oft konträr zu den Meinungen der Massenmedien. Und sie liegen damit genau richtig.

Bekannt durch:

Börse - Intern Cover

"Börse - Intern" ist ein kostenloser Börsen-Newsletter von Stockstreet.

Wenn Sie von nun an immer rechtzeitig wissen wollen, wohin sich die Märkte bewegen und welche Anlagestrategie im Moment die beste ist, tragen Sie sich gleich jetzt für den Newsletter ein.

LESERMEINUNGEN

  • Ich möchte Herrn Steffens täglichen Newsletter loben. Lese Sie seit Jahren täglich. Selten so einen brillianten Börsianer kennengelernt, der nebenbei auch noch ein sehr guter Journalist ist. Diese vielen verschiedenen Blickwinkel, mit denen er manche Börsenvorgänge betrachtet, sind oftmals genial.

    (M.)5 Sterne
  • Hallo Herr Steffens,[...] Ich habe schon zahlreiche Börsen-Newsletter abonniert, Ihrer ist der einzige, den ich seit ca. 8 Jahren (fast) täglich lese. Sie bieten wirklich die brilliantesten und fundiertesten Analysen.

    (M.U.)5 Sterne
  • PS: Übrigens Herr Steffens, Ihr Newsletter ist m. E. sehr lesenswert, vielen Dank. Von mehreren Angeboten ist er zurzeit der Einzige, den ich noch nicht abbestellt habe.

    (D.M.)5 Sterne
  • Einfach großartig! Mein Respekt für Ihre Arbeit steigt beständig, je länger ich Ihren Newsletter lese. Kompliment, Glückwunsch [...] und danke.

    (R.G.)5 Sterne
  • Lieber Herr Steffens, erstmal herzliche Gratulation zu Ihrem Newsletter! Sie machen das grossartig, ich bin immer wieder beeindruckt.

    (C.S.)5 Sterne

Anmerkung: Wir haben diese Statements aus unaufgefordert an uns gesendeten E-Mails von Lesern des "Börse - Intern" Newsletters entnommen.

Weitere Leserzuschriften zum
Newsletter "Börse - Intern" finden Sie hier:

Abonnieren Sie jetzt Ihren "Börse - Intern"-Newsletter. Garantiert kostenlos und unverbindlich.

Die Rohstoffe & Devisen News informieren Sie über die Preisentwicklungen an den Rohstoffmärkten. Sollten Sie diesen kostenlosen Newsletter noch nicht beziehen, können Sie sich → hier anmelden.


 


Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

Der Euro präsentiert sich in den letzten Wochen überraschend stark. Aktuell wird die Gemeinschaftswährung bei rund 1,13 US-Dollar gehandelt. Damit hat die Notierung in den letzten Wochen im Vergleich zum US-Dollar massiv an Wert gewonnen. Um rund fünf Prozent ging es nach Norden - doch weshalb kann der Euro ausgerechnet jetzt so stark zulegen?

Zum einen dürfte das Vertrauen der Investoren in die amerikanische Währung aufgrund der politischen Situation und der Unruhen in den USA schwinden, zum anderen scheint Europa (trotz der prekären Lage in Spanien und Italien) relativ glimpflich durch die Corona-Krise zu kommen.

Gerade Deutschland gewinnt international momentan an Ansehen hinzu. Kein Wunder, schließlich gilt die umsichtige, erfolgreiche Vorgehensweise in Sachen Pandemie als vorbildlich (zumindest im Ausland, wo die Pandemie in den meisten Fällen weitaus größere Verwerfungen mitbrachte).

Notenbanken im Blickpunkt

Natürlich wird ein Großteil der Devisenmärkte durch die internationalen Notenbanken bestimmt. Sowohl die amerikanische Notenbank Fed als auch die Europäische Notenbank haben Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Krise beschlossen. Wobei die Fed weitaus höhere Maßnahmen tätigte. Dies dürfte mit ein Grund dafür sein, dass der Euro im Vergleich zum US-Dollar fester notiert.

Euro/US-Dollar vor nächster Aufwärtswelle?

Aktuell sieht es aus charttechnischer Sicht so aus, als ob der Euro mittel- bis langfristig gesehen weiter an Wert zulegen könnte. Zumindest wurde der langfristige Abwärtstrend gebrochen, was einem positiven Signal gleichkommt.

Ende Februar notierte der Euro noch bei 1,08 US-Dollar. Seitdem setzte die dynamischste Aufwärtswelle der letzten Jahre ein. Im Hoch notierte der Euro bei knapp 1,15 US-Dollar. Im Zuge der Corona-Krise ging es jedoch ebenso schnell wieder abwärts. Der Dollar diente mal wieder als Fluchtwährung in unsicheren Zeiten, der Euro fiel wieder bis unter 1,08 Dollar.

Nach einer Beruhigung der Lage mit entsprechender Bodenbildungsformation setzte der Euro in den letzten Wochen seine feste Tendenz fort. Schnell wurden wichtige Begrenzungen (Widerstände) durchbrochen. Das alte Zwischenhoch ist bereits fast schon wieder erreicht. Dies zeugt von relativer Stärke.

Charttechnik: Abwärtstrend gebrochen

In der Abbildung unten ist der charttechnische Abwärtstrend der vergangenen Monate zu sehen – und ebenfalls der Ausbruch über die negative Trendlinie. Damit hat der Euro ein Kaufsignal generiert. Maßgeblich hierfür war der Sprung über die negative Abwärtstrendlinie bei rund 1,10 US-Dollar.

In der folgenden Abbildung ist die Entwicklung der Währung seit dem Frühjahr 2018 dargestellt (Candlestick-Chart, eine Kerze entspricht einem Tag):

 

 

Mit dem Bruch des Abwärtstrends verbessern sich nach der Lehre der Charttechnik die Aussichten für die Währung. Eine neue Aufwärtsbewegung ist nun wahrscheinlicher als ein Rückfall in den Abwärtstrend.

Mittelfristig sind steigende Notierungen wahrscheinlich. Als Kursziel der nächsten Monate gilt der Bereich von rund 1,15 Dollar. Im weiteren Verlauf sind auch Notierungen von 1,18 US-Dollar denkbar. An dieser Marke verläuft ebenfalls ein charttechnischer Widerstand.

Das positive Gesamtbild für den Euro würde sich erst mit einem Rutsch der Währung unter 1,11 US-Dollar eintrüben. In diesem Fall müsste der jüngste Ausbruch als Fehlsignal betrachtet werden.

 

Freundliche Grüße aus Köln

Bernd Raschkowski
Chefredakteur
www.rohstoff-und-devisen-news.de

 

Anmeldung zum kostenlosen Newsletter "Börse - Intern"

  • Kostenloser Tagesbericht vom Börsenprofi Sven Weisenhaus.
  • Börsentäglich nach Börsenschluss direkt zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Newsletter "Börse - Intern" ab der nächsten Ausgabe.

Anmeldung zum kostenlosen Rohstoffe & Emerging Markets News

  • Die ganze Welt der Rohstoffe, Emerging Markets und Devisen in einem Newsletter.
  • Mehrmals pro Woche direkt per E-Mail kostenlosen zu Ihnen ins Postfach.
  • Die Vertraulichkeit Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns selbstverständlich.
  • Jederzeit wieder abbestellbar.

Jetzt hier anmelden:

Datenschutzhinweise anzeigen

Sie erhalten direkt im Anschluss eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link von uns zugesendet. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link in dieser E-Mail. Erst dann haben Sie sich vollständig angemeldet. Nach der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie die Rohstoffe & Emerging Markets News ab der nächsten Ausgabe.

Alle Börsenbriefe und Börsen-Newsletter von Stockstreet.de

  • Logo Börse-Intern
  • Logo Rohstoffe & Devisen News
  • Logo Stockstreet Marktberichte
  • Logo Premium-Trader
  • Logo Optionsscheine-Expert-Trader
  • Logo Geldanlage-Brief
  • Logo Aktien-Perlen
  • Logo Allstar-Trader
  • Logo Target-Trend-Spezial

Allstar-Trader

Das erwartet Sie

Allstar-Trader Cover

Vom Traden leben!

Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Geldanlage-Brief

Das erwartet Sie

Geldanlage-Brief Cover

Ihr langfristig orientierter Börsendienst
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Premium-Trader

Das erwartet Sie

Premium-Trader Cover

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Jochen Steffens

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-Spezial

Das erwartet Sie

Target-Trend-Spezial Cover

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Aktien-Perlen

Das erwartet Sie

Aktien-Perlen Cover

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!

von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Optionsscheine-Expert-Trader

Das erwartet Sie

Optionsscheine-Expert-Trader Cover

Der Börsendienst für volatile Zeiten

Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!

Target-Trend-CFD

Das erwartet Sie

Target-Trend-CFD Cover

CFD-Trading mit
der revolutionären Methode!

Schneller Handel, schnelle Gewinne!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und Beispiele lesen!

Hightech-Trader

Das erwartet Sie

Hightech-Trader Cover

Profitieren Sie vom Hightech-Boom

Mit Hightech Aktien, Crypto Währungen und Bio-Techs

von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und Beispiele lesen!