Stockstreet Chart-Analysen

Stockstreet Chart-Analysen

ThyssenKrupp: Die Entscheidung naht

Ausgabe vom 05.09.2016

Chart: ThyssenKrupp

 

Von Manfred Ries

Die Ausgangslage. Mit einem Plus von 1,5 Prozent gehören die Aktien von ThyssenKrupp am Montag, 5. September 2016, zu den Outperformern im DAX. Mit Kursen um 21,96 Euro steht die ThyssenKrupp-Aktie damit kurz vor einem entscheidenden Widerstand nach oben.

Die Hintergründe. Die Equity-Spezialisten des Analysehauses Jefferies haben die Anteilsscheine von ThyssenKrupp mit „Buy“ bestätigt bei einem Target von 25 Euro. „Nachdem die europäischen Stahlpreise jenen in den USA bislang hinterher gehinkt sind, dürften sie sich 2017 überdurchschnittlich gut entwickeln …“, glaubt Aktienanalyst Seth Rosenfeld.

Die Charttechnik. Ausgehend vom bisherigen Jahrestief bei 12,56 Euro (Februar 2016) stiegen die Titel von ThyssenKrupp auf bis zu 22,22 Euro (+77%); dem bisherigen Jahreshoch. In diesem Bereich formiert sich nun ein Widerstandsbereich (A), der bereits im vergangenen April den Kursanstieg von ThyssenKrupp in Schach hielt. Die 200-Tagelinie (C) hat zwischenzeitlich wieder nach oben gedreht. Sie verläuft bei aktuell 18,26 Euro und dient dem Kurs als Unterstützung. Wenn alle Stricke reißen, sollte das temporäre Tief bei 16,60 Euro (B) als Support halten.

Die Prognose. Der Kurs will nach oben ausbrechen! Schafft es (bislang) aber nicht. Mit Kursen um 21,96 Euro notiert ThyssenKrupp derzeit 19 Prozent oberhalb den durchschnittlichen Kursen der vergangenen 40 Wochen (= 200 Tage). Dies ist als Extrembereich zu werten und könnte zu Gewinnmitnahmen verleiten. Dies auch in Anbetracht des angesprochenen Widerstands um 22,22 Euro. Käme es hier jedoch zu einem Break out nach oben, so wäre die aktuell leicht kritische Ausgangslage neutralisiert und langfristig Kurse im Bereich des 2015er-Hochs bei 26,43 Euro (D) vorstellbar.

---

*) Glossar:

200-Tagelinie: Eine gleitende Durchschnittslinie, welche die Durchschnittskurse der vergangenen 200 Handelstage widerspiegelt. Der Kursverlauf wird dadurch in geglätteter Form wiedergegeben. Die 200-Tagelinie gilt als einfacher – aber vielbeachteter – Indikator innerhalb der Technischen Analyse.  

Break out: Englischsprachige Bezeichnung für „Ausbruch“.

Buy: Englisch für „Kaufen“

Equity: Englischsprachige Bezeichnung für „Aktie“. Eine andere englischsprachige Bezeichnung für Aktie ist (Stock)Share.

Gleitender Durchschnitt: Eine gleitende Durchschnittslinie, welche die Durchschnittskurse der vergangenen „x“ Handelstage wiederspiegelt; etwa 200 Tage. Der Kursverlauf wird dadurch in geglätteter Form widergegeben. Die 200-Tagelinie gilt als einfacher – aber vielbeachteter – Indikator innerhalb der Technischen Analyse.

MA(200): Abk. für: Moving Average(200) – gemeint ist damit der Gleitende Durchschnitt von 200 Tagen (200-Tagelinie).

Moving Average: Englischsprachige Bezeichnung für Gleitender Durchschnitt.

 

Support: Englischsprachige Bezeichnung für „Unterstützung“.

 

Target: Englischsprachige Bezeichnung für „Kursziel“.


{loadposition inline-werbung}

Stockstreet Chart-Analysen

02. Dezember 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Starbucks: Ausbruch mit Ankündigung

Weiterlesen...

30. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Mercedes-Benz: ‚Break out‘ nach oben

Weiterlesen...

28. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

TeamViewer: Erfolgreicher Break out macht Hoffnung

Weiterlesen...

25. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Zalando-Aktie: Übergeordneter Abwärtstrend intakt

Weiterlesen...

23. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Siemens Energy: Am Widerstand angelangt

Weiterlesen...

22. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Fresenius SE: Im Abwärtstrend gefangen

Weiterlesen...

21. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

T-Aktie: Alles andere als langweilig

Weiterlesen...

18. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

SAP-Aktie: Kurs-Rallye am Ende?

Weiterlesen...

16. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Infineon-Aktie: Wie nachhaltig die Kursrallye wirklich ist

Weiterlesen...

14. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

MorphoSys im Crash: Wo die nächste Unterstützung liegt

Weiterlesen...

Alle Börsenbriefe von Stockstreet.de

allstar-trader

Allstar-Trader

Vom Traden leben!
Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski
Jetzt informieren und kostenlos testen!

investment-strategie

Geldanlage-Brief

Ihr langfristig orientierter 
Börsendienst 
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

boerse-intern-premium

Börse-Intern Premium

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!
Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-spezial

Target-Trend-Spezial

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

aktien-perlen

Aktien-Perlen

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

optionsscheine-expert-trader

Optionsscheine-Expert-Trader

Der Börsendienst für volatile Zeiten
Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-cfd

Target-Trend-CFD

CFD-Trading mit
der revolutionären Methode!

Schneller Handel, schnelle Gewinne!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

hightech-trader

Hightech-Trader

Profitieren Sie vom Hightech-Boom
Mit Hightech Aktien, Crypto Währungen
und Bio-Techs
von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!