Stockstreet Chart-Analysen

Stockstreet Chart-Analysen

Nordex: MA(200) als Kaufsignal

Ausgabe vom 29.01.2016

Nordex: MA(200) als Kaufsignal

von Manfred Ries

Chart: Nordex

 

Von Manfred Ries

Die Ausgangslage. Mit einem Kursplus von 4,9 Prozent übernehmen die Anteilsscheine von Nordex am heutigen Freitag, 29. Januar 2016, die Führerschaft innerhalb des TecDAX. Lohnt es sich, auf den fahrenden Zug aufzuspringen?

Die Charttechnik. Die technische Ausgangslage lockt durchaus zu einem Investment, wie ein Blick auf die Kurshistorie zeigt. Dabei ist der Verlauf der 200-Tagelinie positiv hervorzuheben: Diese strebt bereits seit Anfang 2013 nach oben und diente dem Kurs, gerade in der jüngsten Vergangenheit, als Unterstützung. So geschehen im Dezember 2014, im August 2015 – und in der laufenden Handelswoche, als die Notierung am vergangenen Dienstag, 26. Januar, bis auf 26,10 Euro eingeknickt ist und just am Verlauf des MA(200) zum Stoppen kam – für viele Trader ein klares Einstiegssignal! Mittlerweile hat sich die Notierung erneut bis auf 28,85 Euro erholt.

Die Hintergründe. Am gestrigen Donnerstag, 28. Januar, haben die Equity-Analysten der Commerzbank ihre Einstufung für die Nordex-Aktie mit „Kaufen“ bestätigt. Deren Target: 40 Euro. „2016 dürfte für den Windkraftanlagenbauer ein weiteres starkes Jahr werden“, glauben die Investmentbanker.

Die Prognose. Mit dem „Aufsetzer“ auf die 200-Tagelinie – die gleichsam mit dem langfristigen Aufwärtstrend (A) und dem Support bei 26 Euro (B) zusammenfällt –, hat sich ein solider Unterstützungsbereich etabliert. Eine Unterstützung, auf die sich jetzt bauen lässt! Endet der heutige Handelstag freundlich, hat sich im wöchentlichen Candlestick-Chartbild eine „Hammer-“Formation ausgebildet, die allgemeinhin als „bullisch“ zu bewerten ist. Die freundliche Ausgangslage trifft zudem auf einen überverkauften Stochastik-Indikator, der eine Kaufentscheidung erleichtert. Wir gehen deshalb für die kommende Handelswoche von weiter freundlichen Notierungen aus, sofern der Gesamtmarkt mitzieht und keine neuen, belastenden Faktoren – etwa aus China – auftauchen. Als erste Kurszielmarke bringen wir das 8-Jahreshoch bei 33,90 Euro ins Spiel; dieses sahen wir letztmalig am 17. Dezember 2015. Einen relativ engen Stop-Losskurs (z. B. für Day Trader) lässt sich knapp unterhalb von 28 Euro anlegen; ein großzügiger bemessener Stop-Loss bei etwa 25,70 Euro, und damit noch unterhalb des MA(200). Damit überzeugt das Chance-Risikoverhältnis.

---

*) Glossar:

200-Tagelinie: Eine gleitende Durchschnittslinie, welche die Durchschnittskurse der vergangenen 200 Handelstage wiederspiegelt. Der Kursverlauf wird dadurch in geglätteter Form wiedergegeben. Die 200-Tagelinie gilt als einfacher – aber vielbeachteter – Indikator innerhalb der Technischen Analyse.  

Bulle: Er steht im Börsenjargon für die Aufwärtsbewegung. Herleitung: Der Bulle stößt mit seinen Hörnern von unten nach oben – und stürmt allzeit nach vorne

Bullisch (engl.: bullish): Hergeleitet vom Wort „Bulle“. In der Sprache der Börsianer steht der Bulle für steigende Notierungen. Eine mögliche Erklärung hierfür: Der Bulle stößt beim Angriff mit seinen Hörnern nach oben. Das Gegenteil davon: Der Bär – dieser steht für fallende Kurse.

Candle: s. „Kerze“

Equity: Englischsprachige Bezeichnung für „Aktie“. Eine andere englischsprachige Bezeichnung für Aktie ist (Stock)Share.

Gleitender Durchschnitt: Eine gleitende Durchschnittslinie, welche die Durchschnittskurse der vergangenen „x“ Handelstage wiederspiegelt; etwa 200 Tage. Der Kursverlauf wird dadurch in geglätteter Form wiedergegeben. Die 200-Tagelinie gilt als einfacher – aber vielbeachteter – Indikator innerhalb der Technischen Analyse.

Kerze („Candle“): Bildet innerhalb der Kerzenchartanalyse (Candlestick-Chartanalyse) die Kursdaten (Eröffnungs-, Hoch-, Tiefst-, Schlusskurs) einer Handelsperiode ab. Kerzencharts beinhalten damit wesentlich mehr Kursinformationen als herkömmliche Liniencharts.

MA(200): Abk. für: Moving Average(200) – gemeint ist damit der Gleitende Durchschnitt von 200 Tagen (200-Tagelinie).

Slow-Stochastik-Indikator: Der Indikator (Oszillator) hilft gerade in Seitwärtsbewegungen beim Aufspüren von Umkehrpunkten. Stochastik-Werte oberhalb der 80er-Linie deuten auf eine überkaufte Marktsituation hin; Stochastik-Werte unterhalb der 20er-Linie auf eine überverkaufte Situation. Handelssignale ergeben sich durch die Schnittpunkte der beiden Linien.

Target: Englischsprachige Bezeichnung für „Kursziel“.

Wochenchart: Die Betrachtungsweise basiert auf wöchentlichen Kursdaten. Bei einem Linienchart liefert der jeweilige Wochenschlusskurs seinen Beitrag zum Kurvenverlauf. Im Falle von Kerzencharts bildet jede Kerze („Candle“) das Kursverhalten der betrachteten Handelswoche ab: Montagseröffnungs- und Freitagsschlusskurs; Wochenhoch und -tief.

Stockstreet Chart-Analysen

02. Dezember 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Starbucks: Ausbruch mit Ankündigung

Weiterlesen...

30. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Mercedes-Benz: ‚Break out‘ nach oben

Weiterlesen...

28. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

TeamViewer: Erfolgreicher Break out macht Hoffnung

Weiterlesen...

25. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Zalando-Aktie: Übergeordneter Abwärtstrend intakt

Weiterlesen...

23. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Siemens Energy: Am Widerstand angelangt

Weiterlesen...

22. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Fresenius SE: Im Abwärtstrend gefangen

Weiterlesen...

21. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

T-Aktie: Alles andere als langweilig

Weiterlesen...

18. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

SAP-Aktie: Kurs-Rallye am Ende?

Weiterlesen...

16. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Infineon-Aktie: Wie nachhaltig die Kursrallye wirklich ist

Weiterlesen...

14. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

MorphoSys im Crash: Wo die nächste Unterstützung liegt

Weiterlesen...

Alle Börsenbriefe von Stockstreet.de

allstar-trader

Allstar-Trader

Vom Traden leben!
Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski
Jetzt informieren und kostenlos testen!

investment-strategie

Geldanlage-Brief

Ihr langfristig orientierter 
Börsendienst 
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

boerse-intern-premium

Börse-Intern Premium

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!
Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-spezial

Target-Trend-Spezial

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

aktien-perlen

Aktien-Perlen

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

optionsscheine-expert-trader

Optionsscheine-Expert-Trader

Der Börsendienst für volatile Zeiten
Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-cfd

Target-Trend-CFD

CFD-Trading mit
der revolutionären Methode!

Schneller Handel, schnelle Gewinne!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

hightech-trader

Hightech-Trader

Profitieren Sie vom Hightech-Boom
Mit Hightech Aktien, Crypto Währungen
und Bio-Techs
von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!