Stockstreet Chart-Analysen

Stockstreet Chart-Analysen

Infineon: Kräftiges Plus im Morgenhandel

Ausgabe vom 15.10.2015

Infineon: Kräftiges Plus im Morgenhandel

von Manfred Ries

Chart: Infineon

 

Die Ausgangslage. Mit einem Plus von 5,0 Prozent machen die Papiere der Infineon Technologies AG am heutigen Donnerstag, 15. Oktober 2015, von sich reden. Kurs aktuell: 11,10 Euro (11:59 Uhr). Ist das der Startschuss für eine neue Kursrallye?

Die Charttechnik. Mit dem heutigen Plus hat sich die charttechnische Situation ganz entscheidend verbessert. Aber zuerst ein Rückblick: Ab dem (bisherigen) Jahreshoch bei 12,53 Euro (28.5.2015) brauchten Infineon-Aktionäre ein dickes Fell: Die Notierung stürzte anschließend bis 8,32 Euro (24.8.2015) ab. Dies war ein Kursverlust von annähernd 33 Prozent in drei Monaten. Das positive „Candle“ am 24. August (A) markierte den Tiefpunkt – und deutete gleichzeitig eine potenzielle Trendumkehr an, welche durch die nachfolgende starke Tageskerze bestätigt wurde. Die einsetzende Erholungsphase trug den Kurs bis auf 10,20 Euro (B), wo er am dortigen Widerstand abprallte. Gewinnmitnahmen zwangen den Kurs hernach in die Knie – bzw. auf 8,97 Euro im Tagestief des 24. September (C). Dieses Kursniveau rief Käufer auf den Plan! Dass das vorhergehende Tief bei 8,32 Euro nicht mehr getestet wurde, war positiv zu betrachten – nun konnte die zweite Etappe der Aufwärtsbewegung beginnen; dabei wurde die 10,20er-Marke nach oben durchbrochen. Dieser vormalige Widerstand fungierte fortan als Support, während sich ein neuer Widerstand etablierte: Die Kursmarke um 10,64 Euro (D). Und eben diese wurde am heutigen Tag mit einer kräftigen weißen Kerze (Stand: 11:59 Uhr) nach oben durchstoßen. Wie lässt sich das Kursfeuerwerk erklären?

Die Hintergründe. „Der Kopf denkt, der Chart lenkt ..“, könnte man sagen. Die Charttechnik war zu verlockend – das Chance-Risikoverhältnis überzeugte. Aber: Es fehlte eine Initialzündung – und die gab es am Montag, 14. Oktober, mit einer Reihe von Kaufempfehlungen mit Kurszielen zwischen 12,50 Euro (Barclays) bis 13 Euro (Baader Bank). Letztgenannte verwies in einer Studie (vom heutigen Tage) auf den starken weltweiten Absatzanstieg für deutsche Autobauer im vergangenen September. „Dies ist auch günstig für den Münchener Halbleiterhersteller und dessen Automotive-Sparte, die rund 40 Prozent des Konzernumsatzes ausmacht“, so die Equity-Analysten.

Die Prognose. „The trend is your friend …“. Wieder einmal. Aber der Spruch funktioniert. Der „Knoten“ ist geplatzt; harte Widerstände gebrochen und der Moving Average (MA(200)) zurückerobert. Zudem zeigt der Momentum-Indikator (12) stark nach oben. Wir erwarten – neben kleineren Konsolidierungsphasen, insbesondere im Bereich um 11,40 Euro – eine Fortführung der Hausse mit einem mittelfristigen ersten(!) Kursziel von 12 Euro. Ein Stop-Loss könnte unterhalb von 10,64 Euro, bzw. unterhalb von 10,20 Euro platziert werden.

---

*) Glossar:

200-Tagelinie: Eine gleitende Durchschnittslinie, welche die Durchschnittskurse der vergangenen 200 Handelstage wiederspiegelt. Der Kursverlauf wird dadurch in geglätteter Form wiedergegeben. Die 200-Tagelinie gilt als einfacher – aber vielbeachteter – Indikator innerhalb der Technischen Analyse.  

Break out: Englischsprachige Bezeichnung für „Ausbruch“.

Candle: s. „Kerze“

Equity: Englischsprachige Bezeichnung für „Aktie“. Eine andere englischsprachige Bezeichnung für Aktie ist (Stock)Share.

Gleitender Durchschnitt: Eine gleitende Durchschnittslinie, welche die Durchschnittskurse der vergangenen „x“ Handelstage wiederspiegelt; etwa 200 Tage. Der Kursverlauf wird dadurch in geglätteter Form wiedergegeben. Die 200-Tagelinie gilt als einfacher – aber vielbeachteter – Indikator innerhalb der Technischen Analyse.

Hausse: Englischsprachige Bezeichnung für einen nachhaltigen Aufwärtstrend.

Kerze („Candle“): Bildet innerhalb der Kerzenchartanalyse (Candlestick-Chartanalyse) die Kursdaten (Eröffnungs-, Hoch-, Tiefst-, Schlusskurs) einer Handelsperiode ab. Kerzencharts beinhalten damit wesentlich mehr Kursinformationen als herkömmliche Liniencharts.

MA(200): Abk. für: Moving Average(200) – gemeint ist damit der Gleitende Durchschnitt von 200 Tagen (200-Tagelinie).

Momentum: Das Momentum misst die Kraft einer Kursbewegung, indem vom aktuellen Kurs der Kurs einige Tage zuvor abgezogen wird. Im Falle des oben dargestellten Momentum(12) sind das zwölf Tage. Als Oszillator schwankt der Momentum um seine Nulllinie. Ein Kaufsignal liegt vor, wenn sich das Momentum vom negativen in den positiven Bereich bewegt. Ein Verlauf im positiven Bereich signalisiert grundsätzlich einen Aufwärtstrend.

Moving Average: Englischsprachige Bezeichnung für Gleitender Durchschnitt.

Support: Englischsprachige Bezeichnung für „Unterstützung“.

Tageschart: Die Betrachtungsweise basiert auf täglichen Kursdaten. Bei einem Linienchart liefert der jeweilige Tagesschlusskurs seinen Beitrag zum Kurvenverlauf. Im Falle von Kerzencharts bildet jede Kerze („Candle“) das Kursverhalten des betrachteten Tages ab: Tageseröffnung und -schlusskurs; Tageshoch und -tief.

Target: Englischsprachige Bezeichnung für „Kursziel“.

 

Stockstreet Chart-Analysen

30. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Mercedes-Benz: ‚Break out‘ nach oben

Weiterlesen...

28. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

TeamViewer: Erfolgreicher Break out macht Hoffnung

Weiterlesen...

25. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Zalando-Aktie: Übergeordneter Abwärtstrend intakt

Weiterlesen...

23. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Siemens Energy: Am Widerstand angelangt

Weiterlesen...

22. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Fresenius SE: Im Abwärtstrend gefangen

Weiterlesen...

21. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

T-Aktie: Alles andere als langweilig

Weiterlesen...

18. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

SAP-Aktie: Kurs-Rallye am Ende?

Weiterlesen...

16. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Infineon-Aktie: Wie nachhaltig die Kursrallye wirklich ist

Weiterlesen...

14. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

MorphoSys im Crash: Wo die nächste Unterstützung liegt

Weiterlesen...

09. November 2022

Stockstreet Chart-Analysen

Daimler Truck: Solide unterstützt nach oben

Weiterlesen...

Alle Börsenbriefe von Stockstreet.de

allstar-trader

Allstar-Trader

Vom Traden leben!
Aktien, Rohstoffe & Devisen
erfolgreich handeln!

von Bernd Raschkowski
Jetzt informieren und kostenlos testen!

investment-strategie

Geldanlage-Brief

Ihr langfristig orientierter 
Börsendienst 
für Vermögen und Wohlstand!

Die Strategie für Ihre Geldanlage!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

boerse-intern-premium

Börse-Intern Premium

Erfolgreich Traden mit der
revolutionären Methode!
Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!

von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-spezial

Target-Trend-Spezial

Tägliche Chartanalysen nach
der revolutionären Methode!

Zuverlässig und dauerhaft erfolgreich!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

aktien-perlen

Aktien-Perlen

Der Börsendienst für die unentdeckten
Chancen an den Börsen der Welt!

Die Spreu vom Weizen trennen!
von Torsten Ewert

Jetzt informieren und kostenlos testen!

optionsscheine-expert-trader

Optionsscheine-Expert-Trader

Der Börsendienst für volatile Zeiten
Die besten Trades in volatilen Märkten

von Manfred Ries

Jetzt informieren und kostenlos testen!

target-trend-cfd

Target-Trend-CFD

CFD-Trading mit
der revolutionären Methode!

Schneller Handel, schnelle Gewinne!
von Sven Weisenhaus

Jetzt informieren und kostenlos testen!

hightech-trader

Hightech-Trader

Profitieren Sie vom Hightech-Boom
Mit Hightech Aktien, Crypto Währungen
und Bio-Techs
von Bernd Raschkowski

Jetzt informieren und kostenlos testen!